Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38

Thema: Deponie Morgenstern

  1. #11
    Hauer Avatar von Golfpunk
    Registriert seit
    19.11.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    55
    Beiträge
    155
    Danke
    2
    128 Danke für 42 Beiträge erhalten

    Standard

    Puh, jetzt wird mir die Sache langsam zu akademisch, ich habe nur mittlere Reife....

    Nur zum Schluß: Ich bin kein Angehöriger der ANTIFA oder des Vereins " Spurensuche".
    Ich wähle auch nicht " Die Linke " oder die PDS. Nur so am Rande erwähnt. Gehört hier auch nicht hin, ich weiß.

  2. #12
    Schießhauer Avatar von Systemcoach
    Registriert seit
    17.02.2012
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    252
    Danke
    161
    216 Danke für 74 Beiträge erhalten

    Standard

    << ... das Gelände zunächst Standort einer Firma für die Verarbeitung von chemischen hochtoxischen Industrierückständen. Eine wirkliche Verarbeitung hat niemals stattgefunden, sondern lediglich eine Lagerung mit der potentiellen Gefährdung des Grundwassers.>>

    Damit ist dieser Punkt immer noch nicht geklärt.

    Nur zur Kenntnis: Gezielte Manipulation durch bewusste einseitige Berichterstattung widerspricht den Grundsätzen unabhängiger journalistischer Berichterstattung und journalistischer Ethik sowie den Regeln des Deutschen Presserates.

    oder vielleicht versteht das der Urheber des Textes besser: Die herrschende Geschichtsschreibung ist die Geschichtsschreibung der Herrschenden. Karl Marx (* 5. Mai 1818 in Trier; † 14. März 1883 in London) und wenn das nicht reicht finde ich auch noch ein Zitat in der Mao-Bibel

    Hier ein Beispiel von Meinungsmanipulation:
    Aus einem Artikel einer Zeitung:
    Es ging dort um das Verbot der Abschaltung "unrentabler" Kraftwerke, da man einen Energienotstand befürchtet.

    Der Artikel zeigt ein Bild eines Kraftwerkes, natürlich aus dem Osten, und darunter steht, ... "rauchende Schlote".

    Nun, für Unwissende erschreckend, dass es so etwas gibt, und wie die "Schlote" qualmen. Das Bild zeigt aber einen Kühlturm und keinen Schlot (Esse) und dieser gibt nur Wasserdampf ab, keine Abgase.

    Entweder ist das Bildungsniveau in der BRD so grotten schlecht, dass Redakteure einfach nur blöd sind, dann sollten sie sich schleunigst bei der ARGE um eine Bildungsmaßnahme bemühen, oder es ist gewollt, die Meinung dahingehend zu beeinflussen. Oder es gibt keine rauchenden Schlote mehr, die man ablichten kann.


    für Unwissende erschreckend - ist es das, worum es in den bisherigen Artikeln von einem "durbiosen" Schreiber geht? Das Manipulieren von Meinungen hat viele Gesichter.

    Wer hier eine Interessengruppe mit ihren eigenen Vorstellungen vertritt, schadet bewusst und mit Vorsatz diesem Forum.
    Glück Auf!
    Ekkehard

    Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg. (Henry Ford 1863 - 1947)

  3. #13
    Schießhauer Avatar von Monika Adler
    Registriert seit
    22.03.2012
    Ort
    Salmon Arm BC Canada
    Beiträge
    504
    Danke
    119
    101 Danke für 63 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von Doro Beitrag anzeigen
    Golfpunk - du sprichst mir aus der Seele, genauso wollte ich auch antworten.

    Mit dem 'Totschweigen' der Nazizeit sind wir ja zumindest in der Schulzeit großgeworden, wir haben aber nachgefragt und vieles ans Tageslicht gebracht. Und das ist auch gut so!
    Doro, wenn du mal alle Antworten und Fragen mit und zu den Themen Wolfgangs genau liesst, merkst du, dass alle Schreiber nichts totschweigen wollten, sondern die Art uns nicht gefiel, weil es nur einseitig eine Schwierige Zeit behandelte. Ich stimme dir 100% ig zu. junge Leute muessen auch die Zeit verstehen, um sie nicht zu Wiederholen. Aber bei Wolfgang sind die meisten "Fackten" sehr einseitig erklaert. Man muss wirklich etwas genauer damit umgehen, und zuletzt hat Systemcoach auch historische Fakten richtiggestellt. Gruesse, Monika

  4. #14
    Gedingeschlepper Avatar von Doro
    Registriert seit
    29.09.2011
    Ort
    Mainz
    Alter
    58
    Beiträge
    94
    Danke
    197
    55 Danke für 33 Beiträge erhalten

    Standard

    Mal zurückkommend auf das Thema 'Grube Morgenstern' hier ein wie ich finde interessanter Artikel:

    http://goslar.bund.net/themen/grube_morgenstern/

    Gruß
    Doro

  5. #15
    Schießhauer Avatar von Systemcoach
    Registriert seit
    17.02.2012
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    252
    Danke
    161
    216 Danke für 74 Beiträge erhalten

    Standard

    In dem Artikel heißt es: "Dieser Betrieb wurde jedoch unter den Augen der damals zuständigen Behörden kriminell geführt und es kam im großen Stil zur Verkippung von Fässern, anderen Gebinden und der direkten Verklappung von flüssigen Chemieabfällen in den Tagebau und auch den alten Schacht der Grube."

    Ist es nicht Grundlage eines Rechtsstaates, dass jeder als "nicht schuldig" gilt so lange der Beweis fehlt?

    Um es vorweg zu nehmen, es geht hier nicht um den Skandal als solches. Nur wenn Jemand öffentlich beschuldigt wird - und das ist auch hier der Fall - frage ich mich, wo sind die eindeutigen und vor allem detailgenauen Beweise, die einem Täter zuzuordnen sind.

    Es gibt hier viele Fotos, doch eine Aussage von bestimmt noch vielen weiteren fehlt: Was ist mit dem Schacht des Untertagebereiches passiert? Ein Unwissender stellt diese Frage mich Sicherheit nicht, da die Empörung um den Skandal an dieser Stelle schon groß genug ist.

    Wen es interessiert, wie Meinungen manipuliert werden, der nehme sich die Zeit für dieses Video:

    Prof. Dr. Michael Vogt: Meinungsmanipulation: Was uns die Massenmedien verschweigen
    http://www.youtube.com/watch?v=hDTMZA8at-I

    wobei in diesem Film bei time 1:00:00 sehr drastisch Manipulation dargestellt wird.
    Glück Auf!
    Ekkehard

    Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg. (Henry Ford 1863 - 1947)

  6. #16
    Schießhauer Avatar von AlterSchirm
    Registriert seit
    22.12.2010
    Ort
    in der Nähe von Goslar
    Beiträge
    395
    Danke
    48
    235 Danke für 87 Beiträge erhalten

    Standard

    Herr Sasek, AZK und OCG sind aber auch nicht annähernd wirklich neutrale Quellen. Prof Vogt kenne ich nicht und daher maße ich mir kein Urteil an. Herr Sasek dagegen stellt sich auf eine Stufe mit keinem geringeren als Gott und klopft so Sprüche wie: "Wer nicht tut, was ich sage, der verstößt gegen Gottes Willen!" (Gedächtniszitat, muss nicht der genaue Wortlaut sein.) Seine Methoden sind alles andere als manipulationsfrei, sie werden nur so verkauft...
    Alles Liebe
    Jan

  7. #17
    Gedingeschlepper Avatar von Doro
    Registriert seit
    29.09.2011
    Ort
    Mainz
    Alter
    58
    Beiträge
    94
    Danke
    197
    55 Danke für 33 Beiträge erhalten

    Standard

    Nur zur Information: Prof. Vogt ist Mitglied bei Scientology und auch sonst nicht unumstritten. Dies ist für jeden leicht über das Internet zu erfahren.

    Mir stellt sich hier die Frage - wer manipuliert hier wen, und ehrlich gesagt wird mir diese 'Diskussion' im thread der Grube Morgenstern etwas zu bunt...

    Gruß Doro

  8. #18
    † 05.04.2014 Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    24.07.2012
    Ort
    GS Hahndorf
    Alter
    79
    Beiträge
    56
    Danke
    0
    73 Danke für 31 Beiträge erhalten

    Blaulicht Gefährdung des Grundwassers

    Gefährdung des Grundwassers nördlich
    Goslar- Hahndorfs oder in anderen Orten
    des Landkreises Goslar?

    Von einer „tickenden Zeitbombe“ spricht die örtliche Presse bei der Darstellung der Problematik rund um die ehemaligen Bergwerksanlagen der im Volksmund bekannten >Grube Morgenstern< an der K 32 zwischen Hahndorf und Klein Döhren. Solche oder inhaltlich ähnlich gleichlautende Fragen tun sich in jüngster Zeit immer wieder auf. Verspielen wir leichtsinnig leichtfertig unsere Zukunft ohne allzu ernsthaftes Nachdenken?
    Jüngste Suchbohrungen haben jetzt schon lange befürchtete Vermutungen hinsichtlich illelegaler Sondermüllentsorgung in der z.T. selbst miterlebter Vergangenheit bestätigt. Es offenbart sich ein ungewolltes Erbe aus jüngster, teilweise persönlich miterlebtern Historie hinsichtlich eines sorglosen Umgangs mit scheinbar ‚harmlosen’ industrieellen Rückständen. Die Beeinflussung der Recource >Grundwasser< wurde nicht hinreichend bedacht.
    Unter einem solchen ‚Blickwinkel’ ist das vielerorts so hochgelobte „Fracking“-Verfahren kritisch zu betrachten; in seiner „Güte“ abzuwägen.

  9. Danke von:

    Andreas (28.02.2013),Doro (03.03.2013),märklinist (01.03.2013)

  10. #19
    Schießhauer Avatar von Speedy
    Registriert seit
    03.09.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    55
    Beiträge
    1.340
    Danke
    1.352
    1.057 Danke für 441 Beiträge erhalten

    Standard

    Die Ausführungen über die Gefährdung des Grundwassers durch die ehemalige "Grube Morgenstern" sind mit Sicherheit richtig und auch schon ausführliche in der GZ beschrieben.

    Aber was hat der letzte Satz mit dem "Fracking" mit dem Grundwasser in dem Bereich zu tun?
    Gruß
    Uwe

  11. Danke von:

    Systemcoach (28.02.2013)

  12. #20
    Schießhauer Avatar von Systemcoach
    Registriert seit
    17.02.2012
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    252
    Danke
    161
    216 Danke für 74 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von Speedy Beitrag anzeigen
    Aber was hat der letzte Satz mit dem "Fracking" mit dem Grundwasser in dem Bereich zu tun?
    Wurde "Fracking" nicht in der Zeit von 33 bis 45 erfunden? In diesem Zusammenhang sind auch Führungen durch die Aufbereitung des Rammelsbergwerkes Goslars zu verbieten. Die Aufbereitung stammt auch aus der Zeit, doch das hat der seltsam anmutende "Spurensucher" wohl noch nicht erfahren. Das Gedankengut der Zeit könnt ja abfärben.
    Glück Auf!
    Ekkehard

    Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ein Erfolg. (Henry Ford 1863 - 1947)

  13. Danke von:

    uwe unten (28.02.2013)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.