Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Thema: Aus für das Berggasthaus „Auerhahn“

  1. #11
    Schießhauer Errungenschaften:
    VeteranCreated Album pictures5000 Erfahrungspunkte
    Avatar von märklinist
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Braunschweig
    Alter
    57
    Beiträge
    557
    Danke
    774
    533 Danke für 250 Beiträge erhalten

    Standard

    Und es werden immer weniger Waldgaststätten, Ausflugslokale etc. wo so mancher Wanderer Rad-, Motorrad- und Autofahrer mal einkehren könnte um sich zu stärken. Bedauerlicherweise ist manches Anwesen in den letzten Jahren den Flammen zum Opfer gefallen oder es geht nicht mehr weiter, aus Altersgründen in Verbindung, weil ein geeigneter Nachfolger fehlt. So wird nach und nach der Westharz immer unattraktiver für Touristen aber auch Einheimische. Gerade erst vor kurzem lief ein Beitrag im TV, wo ein Unternehmer sich über lahmes oder gar nicht vorhandenes Internet beklagt. Mir fällt es im Moment nicht ein, wo das Gasthaus am Waldesrand steht, auf jedenfall war es im Westharz, nähe Oderbrück vielleicht? Auf Anfrage bei der Telekom erhielt er einen Kostenvoranschlag von sage und schreibe knapp einer Million Euro. Das kann der relativ junge Unternehmer natürlich nicht stemmen, weitere Nachfrager gibt es dort in der Gegend wohl kaum. So hinkt der Mann weiter der Zeit hinterher und potentielle Gäste kann er somit nur sehr schwerlich gewinnen auf die alt hergebrachte Art und Weise. Natürlich spricht sich sowas auch rum, denn das verschreckt mögliche Interessenten und die wählen dann lieber eine andre Region, wo die "Zeit nicht stehen geblieben ist".

    Gruß aus BS
    der märklinist

  2. Danke von:

    Speedy (02.06.2017),Toni Pepperoni (02.06.2017)

  3. #12
    Hauer Errungenschaften:
    Veteran5000 Erfahrungspunkte
    Avatar von Harzer06
    Registriert seit
    09.07.2012
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    173
    Danke
    146
    239 Danke für 94 Beiträge erhalten

    Standard

    Das war bei einem Gastronomiebetrieb in einer der Skihütten von Oderbrück. Kilometerweit von der nächsten Infrastruktur entfernt. Mehrere km Leitung durch den Nationalpark zu legen, könnte tatsächlich die genannte Million kosten. Soll es wirklich der allgemeine Telekommunikations-Gebührenzahler subventionieren, daß auch in die hinterste Waldhütte Internet kommt? Man wird doch wohl auch mal einen Wandertag ohne Smartphone-Gedaddel überstehen können.

    Übrigens, bei der Schiefergrube Glockenberg hat man so eine "Streu- und Splittersiedlung" entmietet und abgerissen.

    G´Auf
    Harzer06

  4. Danke von:

    Andreas (06.06.2017),Bergmönch (06.06.2017)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.