Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Kinderärztliche Bereitschaftsdienste auf der Streichliste

  1. #1
    Schießhauer Avatar von Anke
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Goslar
    Alter
    42
    Beiträge
    514
    Danke
    285
    288 Danke für 117 Beiträge erhalten

    Daumen runter Kinderärztliche Bereitschaftsdienste auf der Streichliste

    Wenn ich nicht wüste, das heute nicht der 1.April ist,,,,würde ich evtl noch schmunzeln... aber bitte...
    WAS bitte soll sowas ??? Kein Bereitschaftsdienst mehr in Goslar.... Also.. Wenn das Kind Krank wird... gurken wir mal nach Braunschweig.. Sind ja nur knapp 53 km..
    Goslar... Du wirst mir immer unsympathischer.....



    http://www.goslarsche.de/Home/startseite/harzticker_arid,435860.html

  2. Danke von:

    Andreas (28.10.2013),Eule (28.10.2013),märklinist (30.10.2013),Speedy (29.10.2013)

  3. #2
    Super-Moderator Fahrsteiger Avatar von Harzbiker
    Registriert seit
    03.11.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    57
    Beiträge
    366
    Danke
    235
    389 Danke für 146 Beiträge erhalten

    Standard

    Hauptsache wir haben eine Pathologie im Krankenhaus, eine Kinderklinik benötigen wir ja auch nicht. Die Versorgung im Landkreis ist ja ausreichend! Sehr witzig! Dann fährt man in Zukunft mit einem schreienden Kind nach Braunschweig.

    Spielplätze werden täglich abgebaut! Aber wir bekommen ja dafür ein Altenheim nach dem anderen.

    Goslar wird Junk!!! "Jung" wird abgeschafft in Goslar bzw. hat keine Zukunft mehr. Nur gut, dass ich schon so" alt" bin , habe ich wenigstens freie Auswahl bei den Altenheimen.
    Gruß Thorsten

  4. Danke von:

    Andreas (28.10.2013),Anke (29.10.2013),Eule (28.10.2013)

  5. #3
    Gedingeschlepper Avatar von Kyffer
    Registriert seit
    03.05.2013
    Ort
    Nicht mehr Heime...
    Beiträge
    52
    Danke
    22
    69 Danke für 30 Beiträge erhalten

    Standard

    Hi ihr Lieben. Also ganz ehrlich, lasst euch raten nach Wernigerode zu fahren. Die sind alle lieb auf dem Steinberg und wissen was sie tun! Und wenn es nicht in den Osten soll, dann nach SZ Lebenstedt. Da ist unsere zweite Option mit Kindernotfällen. Ist von GS auch etwas kürzer.

    Sollte es was chirurgisches sein, also eine Platzwunde, eine Schnittwunde oder ein Sturz etc. dann nimmt das KH in GS ab dem 2. Lebensjahr.

    Meine Wahl fällt aber dennoch auf WR.

  6. Danke von:

    Andreas (28.10.2013),Anke (29.10.2013)

  7. #4
    Gedingeschlepper Avatar von Eule
    Registriert seit
    06.10.2013
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    81
    Danke
    281
    86 Danke für 48 Beiträge erhalten

    Standard

    Wenn ich den Artikel richtig verstehe (?) entscheidet eine "Art Ärzteparlament" darüber, ob wir in der Region unter- oder überversorgt sind. Außerhalb von Ballungszentren braucht man keinen Notdienst ...Dafür muss man wohl wirklich Medizin studiert haben, um das zu begreifen. Oder mir kommen gaaanz schwarze Überlegungen, die ich besser nicht vertiefe - Sarkasmus wäre da gar nichts gegen.

  8. Danke von:

    Andreas (29.10.2013),Anke (29.10.2013)

  9. #5
    Gedingeschlepper Avatar von Kyffer
    Registriert seit
    03.05.2013
    Ort
    Nicht mehr Heime...
    Beiträge
    52
    Danke
    22
    69 Danke für 30 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo Eule. Nicht Medizin musst du dafür studieren, sondern BWL! Das ist eine rein kapitalistisch orientierte Entscheidung. Es interessiert absolut Niemanden!
    Um es mal kackfrech zu sagen, es zwingt dich doch keiner da zu wohnen wo du wohnst, zieh doch dahin, wo die Versorgung da ist. Ob du es dir da leisten kannst, oder es dir gar gefällt, ist irrelevant.
    Das ist der Gedanke, den diese '$%&%=§$&% dabei haben. Das menschliche interessiert nicht, nur die nackten Zahlen!

    Über die DDR schimpft man heute noch oft, aber sowas, wäre da nie vorgekommen!

  10. Danke von:

    Anke (01.11.2013)

  11. #6
    Schießhauer Avatar von märklinist
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Bad Harzburg
    Alter
    59
    Beiträge
    697
    Danke
    1.038
    789 Danke für 339 Beiträge erhalten

    Standard

    Das stößt mir echt sauer auf. Ich sage Bürger in meiner Heimatstadt Goslar wehrt euch mit allen friedlichen Mitteln. Wendet euch an die Medien, so das diese untragbaren Zustände überall publick werden. So wird das wirkliche negative Goslar in seinem Erscheinungsbild mal bekannt. Es kommen ja schließlich auch Touristen mit Kindern nach Goslar, vielleicht überlegt sich der eine oder andere es sich dann, ob sie ihren Urlaub in der Kaiserstadt verbringen. Mein Sohn ist zwar mittlerweile erwachsen, aber ich erinnere mich, wir brauchten auch mal den Notdienst wegen einer lebensbedrohlichen Erkrankung. Und schon damals in den achtzigern, musste er nach SZ- Lebenstedt gebracht werden.
    Wie Anke es schon sagt gute 53 km nach Braunschweig, dazu kommt noch die Zeit, und die Zeit die man eventuell in Braunschweig im Stau verbringt und dann mit einem kranken Kind im Auto. Und was machen die, die kein Auto haben?
    Diese Machenschaften sind einfach abscheulich und unmenschlich.
    Über weiteren Geburtenrückgang in Goslar und ausbleibenden Zuzug von Familien mit Kindern nach Goslar muss man sich dann nicht wundern.
    Hier wird gespart an den kleinsten und an denen, die sich selbst noch nicht wehren können.
    Wenn man sparen möchte, dann schickt doch die ganzen überflüssigen Beamten nach Hause oder kürzt denen empfindlich die Bezüge.
    Und wieso brauchen ein OB und andere "Hohe Tiere" einen Dienstwagen? In Goslar kann man als gesunder Mensch alles bequem zu Fuss oder mit dem Fahrrad erreichen.

    In diesem Sinne
    aus BS der märklinist

  12. Danke von:

    Andreas (30.10.2013),AndyGS (30.10.2013),Doro (30.10.2013),Kyffer (30.10.2013)

  13. #7
    Gedingeschlepper Avatar von Eule
    Registriert seit
    06.10.2013
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    81
    Danke
    281
    86 Danke für 48 Beiträge erhalten

    Standard

    Vielleicht sind ja auch andere aufgewacht:

    http://www.goslarsche.de/Home/harz/r...id,436760.html

  14. Danke von:

    Andreas (31.10.2013)

  15. #8
    Gedingeschlepper Avatar von MG2013
    Registriert seit
    02.10.2013
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    36
    Danke
    19
    30 Danke für 17 Beiträge erhalten

    Standard

    Oh man, ich hoffe mal die können das verhindern. Wieso soll man erst eine halbe Stunde durch die Gegend fahren und in der Aufregung auch noch einen Unfall riskieren? Und was machen bitte schön die Eltern, die kein Fahrzeug haben?
    Und die sogenannten Notdienste... Als meine Tochter noch klein war, war sie grundsätzlich am Wochenende krank geworden. Einmal mussten wir zum Urologen der Notdienst hatte. Der hat gleich gesagt, er kennt sich nicht aus. Wenigstens konnte ich ihm helfen, da ich das schon kannte. Denn, grundsätzlich nach einer Erkältung bekam meine Tochter Ohrenschmerzen und ich brauchte einfach nur ein paar Ohrentropfen. Wäre das aber etwas gewesen, wo ich nichts gewusst hätte, dann hätten wir alt ausgesehen.
    Das geht einfach nicht. Warum werden in solchen Sachen nicht die Eltern gefragt? Aber wie ich das mitbekommen habe, will Dr. Scheel wohl eine Unterschriftenliste auslegen. Hoffentlich bringt das was.
    Lieben Gruß, Marianne


    Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen,
    wird nie alt werden.

    Franz Kafka

  16. #9
    Gedingeschlepper Avatar von Eule
    Registriert seit
    06.10.2013
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    81
    Danke
    281
    86 Danke für 48 Beiträge erhalten

    Standard

    Manchmal nutzt Protest ja was: http://www.goslarsche.de/Home/harz/r...id,444174.html
    obwohl es ja nur ein Etappensieg ist. Dran bleiben!
    Geändert von Eule (20.11.2013 um 10:20 Uhr)

  17. Danke von:


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.