Umfrageergebnis anzeigen: Tag und Uhrzeit

Teilnehmer
5. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • 17.05.2014 10 Uhr

    2 40,00%
  • 18.05.2014 10 Uhr

    2 40,00%
  • 24.05.2014 10 Uhr

    1 20,00%
  • 25.05.2014 10 Uhr

    2 40,00%
  • 01.06.2014 10 Uhr

    5 100,00%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Exkursion "Innenstadt"

  1. #1
    Super-Moderator Fahrsteiger Avatar von Harzbiker
    Registriert seit
    03.11.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    57
    Beiträge
    366
    Danke
    235
    389 Danke für 146 Beiträge erhalten

    Standard Exkursion "Innenstadt"

    Glück Auf,

    ich habe mal eine Runde zusammengebaut, die wir im Rahmen unser alljährlichen "Exkursion" ablaufen können. Es geht zur stillgelegten Grube "Großfürstin Alexandra". Den Tourenverlauf könnt ihr aus der angehängten Datei ersehen. Die Route ist eine grobe Planung, kann auch noch geändert werden. Bis zur Grube war ich schon, der weitere Wegverlauf existiert derzeit nur auf der Karte.

    Im Anschluss könnten wir im Förderturm in der Pizzeria eine Kleinigkeit essen.

    http://restaurant-zum-foerderturm.de/Da_Antonio/

    Gruß Thorsten

  2. #2
    Schießhauer Avatar von uwe unten
    Registriert seit
    17.02.2012
    Ort
    goslar/ohlhof
    Alter
    64
    Beiträge
    625
    Danke
    299
    617 Danke für 205 Beiträge erhalten

    Standard

    hallo
    du auf der karte stimmt was nicht . die winter ist als abzucht bezeichnet . zur abzucht wird sie erst hinter dem herzberger teich , wenn die abwässer von bergwerk reinfliessen.

    Glück Auf Uwe

  3. #3
    Super-Moderator Fahrsteiger Avatar von Harzbiker
    Registriert seit
    03.11.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    57
    Beiträge
    366
    Danke
    235
    389 Danke für 146 Beiträge erhalten

    Standard

    Auf der Karte stimmt einiges nicht! Bin vorhin mal einen Teil der Strecke abgelaufen. Die Kilometerangabe dürfte nicht passen. Zudem sind die Wege da oben dermaßen von Harvestern zerpflügt, dass es keinen Spaß macht dort zu gehen. Wir können die Runde etwas abkürzen, indem wir bis kurz vor dem Aufstieg zur Grube fahren, die Runde von ca. 5 km drehen und dann mit den Autos zum Lokal. Oder am Haus Gosetal parken, dann in Richtung Tierheim einen schönen Pfad durch den Wald (da in der Nähe dürfte auch mal die Ölmühle gestanden haben). Leider muss man dann ca. 500 m an der Bundesstraße gehen, um zum oben besagten Aufstieg zur Grube zu kommen. Dann die Runde und auf denselben Weg wieder zurück.

    Meines Erachtens sind wir, wenn wir die Runde auf der Karte machen mindestens 4 Stunden unterwegs. Der Weg ist völlig zerrödelt, wahrscheinlich heißt er deswegen Schleifweg.

    Oder wir denken uns noch etwas anderes aus!
    Gruß Thorsten

  4. Danke von:

    uwe unten (13.04.2014)

  5. #4
    Schießhauer Avatar von Maria
    Registriert seit
    05.02.2013
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    273
    Danke
    1.324
    767 Danke für 221 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo,
    der Weg längs der Gose vom Theresienhof ab führt an mehreren alten Mühlenstandorten vorbei. Mit ein bischen Phantasie kann man sie noch erkennen. Es ist aber auch interessant am Gerenne der Gosetalerterassen entlang zu gehen. Leider muss man kurz hinter dem Einlauf zum Granestollen an der Straße gehen. Ist aber nur ein kurzes Stück. Über den Herzberg zurück gibt es doch mehrere Wege, sind die alle zerstört? Auf jeden Fall ist es im hinteren Schleifstental ein wenig zum kraxeln. Mit festen Schuhen sollte das aber kein Problem sein. Die Grube ist auf jeden Fall interessant.
    Gruß Maria

  6. #5
    Administrator Obersteiger Avatar von Andreas
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Goslar
    Alter
    49
    Beiträge
    2.269
    Danke
    2.035
    2.779 Danke für 841 Beiträge erhalten

    Standard

    Guten Morgen,

    also wenn die Wege da alle zerstört sind, machen wir einfach etwas anderes.

    Wir hatten kurz über eine "Stadtbereisung" gesprochen. Was war, was ist, was wird...
    Glück Auf!
    Andreas

  7. #6
    Super-Moderator Fahrsteiger Avatar von Harzbiker
    Registriert seit
    03.11.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    57
    Beiträge
    366
    Danke
    235
    389 Danke für 146 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von Maria Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Über den Herzberg zurück gibt es doch mehrere Wege, sind die alle zerstört? Auf jeden Fall ist es im hinteren Schleifstental ein wenig zum kraxeln. Mit festen Schuhen sollte das aber kein Problem sein. Die Grube ist auf jeden Fall interessant.
    Gruß Maria
    Ob alle Wege zerstört sind, kann ich nicht sagen, bin den Weg nicht vollständig gegangen. Was ich jedoch gesehen habe, ist eine Menge Pampe, keine Bäume mehr und es sieht aus wie eine Mondlandschaft. Macht nicht wirklich Spaß. Alternativ machen wir die Stadtbereisung, ist sicher auch interessant. Auf jeden Fall machen wir was!
    Gruß Thorsten

  8. #7
    Schießhauer Avatar von Speedy
    Registriert seit
    03.09.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    55
    Beiträge
    1.343
    Danke
    1.356
    1.062 Danke für 443 Beiträge erhalten

    Standard

    Die Idee einer Stadtbereisung ist auch was feines.
    Nur bei den Terminen müssen wir aufgrund von 9 Geburtstagen im Mai leider passen.
    Gruß
    Uwe

  9. #8
    Gedingeschlepper Avatar von Eule
    Registriert seit
    06.10.2013
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    81
    Danke
    281
    86 Danke für 48 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo,
    mal für nicht eingeweihte: welchen Umfang hätte denn die Stadtbereisung? Es ist ja alles auch eine Frage der Kondition. Ich bin jetzt erst mal wech - vielleicht mache ich dann kurz entschlossen mit, wenn ich wieder da bin.
    Bis demnächst

  10. #9
    Schießhauer Avatar von Goslärsche
    Registriert seit
    17.12.2011
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    377
    Danke
    182
    308 Danke für 134 Beiträge erhalten

    Standard

    Um die "Alexandra" herum ist schon einige Weile Abholzbetrieb. Was zu dem Wegezustand geführt hat, den Thorsten erkundet hat.
    Ein Tipp für Eure angedachte Stadtbereisung: sprecht z. B. Britta Backhaus bzgl. einer fachkundigen Stadtführung an. Die Route könnt ihr mit ihr besprechen. Ihr werdet merken, dass man als Einheimische vieles gar nicht wirklich kennt von der Heimatstadt!
    Viel Spaß bei was auch immer es werden wird!
    Glückauf, Goslärsche

  11. #10
    Administrator Obersteiger Avatar von Andreas
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Goslar
    Alter
    49
    Beiträge
    2.269
    Danke
    2.035
    2.779 Danke für 841 Beiträge erhalten

    Standard

    Also,

    nachdem die Großfürstin begraben wurde, sollten wir halt eine Stadtbereisung machen.
    Themanvorschlag: "Goslars Handel im Wandel der Zeit, was war, was ist, was wird".
    Glück Auf!
    Andreas

  12. Danke von:

    Anke (05.05.2014),zeitzeuge (05.05.2014)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.