Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

Thema: Die Befestigungsanlagen

  1. #11
    Hauer Avatar von Sperber
    Registriert seit
    27.01.2012
    Ort
    goslar
    Beiträge
    218
    Danke
    216
    225 Danke für 70 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo Maria,

    wenn es mit dem Bunker im Kontext stehen sollte, wäre es auch nur ein Notausgang. Eine andere Spekulation wäre eine Fluchtverbindung vom St. Georg aber dies scheint auch fraglich. Deine Idee finde ich interessant aber zumindest die Hirschquelle floß in ostliche Richtung über den Köppelsbleek zum Siechenhof (Leprosenhaus).
    Goslar birgt einiges...

    Grüße

    Sperber

  2. #12
    Schießhauer Avatar von Maria
    Registriert seit
    05.02.2013
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    273
    Danke
    1.345
    767 Danke für 221 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo Sperber,
    das südliche Wasser des Georgenberges fließt auch heute noch Richtung Schleeke (verrohrt). Wenn man den Georgenberg im Ganzen betrachtet, dann tritt das Wasser in alle Richtungen zu Tage, z.B. Richtung Riechenberg. Dazu gehören sicher auch die hier im Forum diskutierten Sumpf- und Ententeich.
    Wenn man vor der Weulischen Villa steht und in Richtung Breitestor schaut, sieht man die Entwässerug des nördlichen Stadtgrabens (also vor dem Georgenberg) in das Unterwasser der alten Ratssägemühle münden. Als die Goslarer dort die Schrerbergärten anlegen durften, mussten sie für die Entwässereung aufkommen.

    Ich hatte das mal fototraphiert, der rechte Kanal ist das Wasser was aus diesem Bereich kommt.


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Mühlen Goslar 003.jpg 
Hits:	16 
Größe:	1,32 MB 
ID:	14047



    Gruß Maria

  3. Danke von:

    Bergmönch (08.04.2015),heinrichbarbarossa (07.04.2015),ManicMiner (08.04.2015),Sperber (07.04.2015)

  4. #13
    Hauer Avatar von ManicMiner
    Registriert seit
    02.03.2010
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    139
    Danke
    108
    162 Danke für 47 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo Maria,

    wo hast Du das denn aufgenommen?
    MfG
    Günther

  5. #14
    Schießhauer Avatar von Maria
    Registriert seit
    05.02.2013
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    273
    Danke
    1.345
    767 Danke für 221 Beiträge erhalten

    Standard

    Direkt vor der Weulischen Villa, in Richtung Stadt steht sie auf der linken Seite unmittelbar hinter der großen Kreuzung Okerstraße, Reiseckenweg, Bismarkstraße.



    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Mühlen Goslar 002.jpg 
Hits:	14 
Größe:	576,3 KB 
ID:	14050


    Hier sieht man den Standort noch besser.

    Gruß Maria

  6. Danke von:

    Bergmönch (08.04.2015),Sperber (08.04.2015),zeitzeugin (25.04.2015)

  7. #15
    Schießhauer Avatar von Bergmönch
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Goslar
    Alter
    57
    Beiträge
    665
    Danke
    1.314
    1.654 Danke für 436 Beiträge erhalten

    Standard

    Hier eine sehr interessante Darstellung des alten Stadtmauerabschnitts zwischen Achtermann und Vititor. Der Stich stellt die Situation kurz vor der Niederlegung der Mauern und Tore dar:





    Beste Grüße

    Bergmönch
    Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll. (Lichtenberg)

  8. Danke von:

    Andreas (27.12.2016),Blauburger (27.12.2016),boborit (27.12.2016),Hanno (27.12.2016),Maria (27.12.2016),Speedy (27.12.2016),Sperber (18.03.2017),Strippenzieher (27.12.2016),Toni Pepperoni (27.12.2016)

  9. #16
    Hauer Avatar von boborit
    Registriert seit
    18.11.2012
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    181
    Danke
    352
    544 Danke für 144 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich habe da einen Stich aus dem Jahre 1884. Darauf findet sich unter anderen diese Darstellung des "Pauls-Thurm".
    Leider finde ich so gar nichts in meinen Büchern. Hat der vielleicht noch einen geläufigeren Namen? Gibt es noch erhaltene Substanz davon und wo hat der wohl gestanden, der Paulsturm?

    Michael
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken DSC09843 (2).JPG  

  10. Danke von:

    A.C. (24.03.2017),Hanno (19.03.2017)

  11. #17
    Hauer Avatar von kleine
    Registriert seit
    01.06.2010
    Ort
    jetzt Aachen
    Beiträge
    223
    Danke
    90
    107 Danke für 53 Beiträge erhalten

    Standard

    im Hintergrund ist die Neuwerkkirche zu sehen.
    Für mich wirkt es auf den ersten Blick, als wäre es von der heutigen Bismarkstrasse gezeichnet worden.
    Heimat ist immer noch Sehnsucht nach der Kindheit.
    Heinrich Böll

  12. #18
    Schießhauer Avatar von Harzer06
    Registriert seit
    09.07.2012
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    321
    Danke
    336
    483 Danke für 188 Beiträge erhalten

    Standard

    Das ist der heutige Achtermann. Paul betrieb darin früher ein Hotel. Der Name Achtermann stammt von einem nahegelegenen Zwingerturm, der nicht mehr erhalten ist.

    G´Auf
    Harzer06

  13. Danke von:

    Bergmönch (18.03.2017),boborit (18.03.2017),Hanno (19.03.2017),Maria (19.03.2017),Sperber (18.03.2017),Strippenzieher (19.03.2017)

  14. #19
    Schießhauer Avatar von Bergmönch
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Goslar
    Alter
    57
    Beiträge
    665
    Danke
    1.314
    1.654 Danke für 436 Beiträge erhalten

    Standard

    Ja, das ist korrekt. Hier noch eine schöne alte Darstellung:


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Paulsturm.jpg 
Hits:	25 
Größe:	461,9 KB 
ID:	16459


    Beste Grüße

    Bergmönch
    Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll. (Lichtenberg)

  15. Danke von:

    boborit (19.03.2017),Hanno (19.03.2017),Sperber (18.03.2017),Strippenzieher (19.03.2017)

  16. #20
    Hauer Avatar von Sperber
    Registriert seit
    27.01.2012
    Ort
    goslar
    Beiträge
    218
    Danke
    216
    225 Danke für 70 Beiträge erhalten

    Standard

    Den neuen Namen (Achtermann) erhielt damals (Pauls Turm) durch das aus dem Achtermann-Zwinger verbaute Königs/Kaiser Wappen (ich habe nie weiter danach geforscht, wenn es darstellt und wie alt es ist). Vielleicht gibt es ja hier jemanden, wäre eine interessante Frage!

    Der eigentliche Achtermann befand sich genau wie der Zwinger am Thomaswall auf dem Wall (im Verlauf der Mauerstrasse), zwischen Stadt.-und Feldmauer. Sein genauer Standort ist bis Dato nicht genau definiert...und das Wort "genau" an dieser Stelle ernst genommen!

    Weit davor wurde Pauls-Turm...Schäferturm genannt, ein zweiter mit diesem Namen findet sich am Breiten Tor.
    Geändert von Sperber (18.03.2017 um 23:40 Uhr)
    Goslar birgt einiges...

    Grüße

    Sperber

  17. Danke von:

    boborit (19.03.2017),Hanno (19.03.2017),Harzer06 (19.03.2017),Maria (19.03.2017)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.