Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 68

Thema: Odeon, eine Ära endet

  1. #51
    Schießhauer Avatar von Professorexabyte
    Registriert seit
    31.03.2012
    Ort
    Jürgenohl
    Beiträge
    299
    Danke
    18
    173 Danke für 99 Beiträge erhalten

    Standard

    Öhm ja, da sich ja auch im Norden sehr mit der korrekten Kalkulation von Kosten für Konzert und Opernhäuser beschäftigt wird, und fraglos Experten am Werk sind, die es verstehen sorgsam mit Steuergeldern umzugehen, stimme ich dir voll und ganz zu, dass eine Sanierung, selbst wenn sie 11 mios kostet immer noch günstiger ist, als ein Neubau

  2. #52
    Wasserknecht Avatar von Hamburger
    Registriert seit
    29.12.2013
    Ort
    Hamburg
    Alter
    36
    Beiträge
    3
    Danke
    1
    6 Danke für 2 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von Professorexabyte Beitrag anzeigen
    Öhm ja, da sich ja auch im Norden sehr mit der korrekten Kalkulation von Kosten für Konzert und Opernhäuser beschäftigt wird, und fraglos Experten am Werk sind, die es verstehen sorgsam mit Steuergeldern umzugehen, stimme ich dir voll und ganz zu, dass eine Sanierung, selbst wenn sie 11 mios kostet immer noch günstiger ist, als ein Neubau
    Die Elphi ist mittlerweile offen



    Ich denke, dass die Stadt einen Neubau favoritisiert, damit die Stadt attraktiver für große Tagungen wird bzw. bleibt. Ich erinnere mich, dass der Verkehrsgerichtstag mit dem Gedanken spielte, der Stadt den Rücken zu kehren.

    Ich wohne nun schon seit 12 Jahren nicht mehr in Goslar, aber wenn ich das Form hier verfolge, dann geht es immer noch um dieselben Themen/Probleme.

    Der Putz im Odeon viel schon Mitte der 90iger von den Wänden. Daran erinnere ich mich noch gut.

  3. #53
    Gezäheschlepper Avatar von renee_goslar
    Registriert seit
    11.02.2017
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    14
    Danke
    4
    4 Danke für 2 Beiträge erhalten

    Standard

    Stimmt schon, aber finden große Tagungen wirklich in den wie bisher angegebenen 450 Platz großen Hallen ihren Tagungsort, oder eher im 800 Plätze großem Odeon?
    Wie schon so oft erwähnt hat die Stadt einfach Interesse am Gelände, was ich echt schade finde. Goslar liegt wohl gar nichts an seiner Geschichte.

    Ich suche übrigens Fotos und Infos zum DEPECHE MODE Auftritt im Odeon 1982
    Ein paar Bilder habe ich schon zusammen gesucht... vom Poster,... die Tickets,... Fotos von Depeche Mode auf der Odeon Bühne () und so weiter
    Falls jemand also weitere Infos hat und/oder selbst am 04.12.1982 vor Ort war kann sich sehr gerne bei mir melden!!

  4. #54
    Schießhauer Avatar von märklinist
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Bad Harzburg
    Alter
    59
    Beiträge
    694
    Danke
    1.032
    778 Danke für 336 Beiträge erhalten

    Standard

    Heut zu lesen in der GZ, das Odeon nun wohl doch eine Fall für die Abrissbirne? Da die GZ Geld verlangt um den Artikel in gänze lesen zu können online, kann ich ihn natürlich nicht öffnen. Gestalt nimmt wohl auch das Errichten eines neuen Theaters an, und besiegelt das Ende des Odeons als Nutzungsgebäude endgültig. Vor einer ganzen Weile gab es mal ein Bericht, ich glaube auf N3 wo das Odeon von innen gezeigt wurde, und das man im inneren mit erheblichen Feuchtigkeitsproblemen kämpft. Man sollte nicht lange rumlamentieren, sondern endlich Taten folgen lassen und den Abrissbaggern grünes Licht geben. Allerdings würde ich es für wünscheswert halt, wenn man Gebäudeteile des Odeons, die noch in einem guten Zustand sind in das neue geplante Theater mit intergrieren würde. Nichts zu tun am Odeon ist eine Schande, denn der Zustand wird dadurch nicht besser, im Gegenteil.

    In diesem Sinn
    der märklinist

  5. Danke von:

    thronerbe (15.02.2017)

  6. #55
    Gezäheschlepper Avatar von renee_goslar
    Registriert seit
    11.02.2017
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    14
    Danke
    4
    4 Danke für 2 Beiträge erhalten

    Standard

    Ist wie schon geschrieben nur die Frage was weniger Kosten aufbringt, eine Sanierung oder eine komplett neue Halle...
    Gibt es eventuell einen Link zu dem von dir erwähnten Bericht mit Innenaufnahmen aus dem Odeon?
    Liebe Grüße

  7. #56
    Gezäheschlepper Avatar von renee_goslar
    Registriert seit
    11.02.2017
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    14
    Danke
    4
    4 Danke für 2 Beiträge erhalten

    Standard

    Im Prinzip hat man das Gebäude kaputt ignoriert... schade um das gute Stück, Goslar hat nichts in der Art...

  8. #57
    Schießhauer Avatar von Toni Pepperoni
    Registriert seit
    02.04.2010
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    377
    Danke
    566
    908 Danke für 261 Beiträge erhalten

    Standard

    update 08.03.2017

    Rat setzt auf Theater im Pfalzquartier


    Wo könnte sich künftig Theater in Goslar abspielen? Wenn nicht im Rat, dann vielleicht im Pfalzquartier – dies weiterzuverfolgen, dafür stimmte auf der Sitzung am Dienstag im Kreishaus das entsprechende Gremium mit Mehrheit. Dass die Stadt Goslar nicht in eine Spielstätte in der Aula der Goldenen Aue investiert, wie es die Fraktion „Die Linke“ gern gesehen hätte, dafür stimmten sämtliche Fraktionen bis auf den Antragsteller und die Bürgerliste. Gegen den zweiten Punkt der Verwaltungsvorlage, wonach die Stadt mit der Tescom, dem TfN und weiteren Beteiligten Gespräche mit dem Ziel führt, das „größtmögliche Angebot in der anvisierten Kunsthalle im Pfalzquartier herzustellen“, stimmte auch die CDU-Fraktion; ihr Änderungsantrag mit dem Ziel, das TfN aus dem Beschluss zu streichen, um keine Vorfestlegung auf einen Anbieter vorzunehmen, war nicht durchgekommen. Im Ergebnis wurde dennoch beschlossen, die Pfalzquartierpläne zu unterstützen.

    Quelle:GZ-live

    Gruß Toni







  9. #58
    Gezäheschlepper Avatar von renee_goslar
    Registriert seit
    11.02.2017
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    14
    Danke
    4
    4 Danke für 2 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallö :-)
    Ich wollte einmal nachfragen ob jemand von euch eine Möglichkeit kennt, noch einmal das Odeon zu betreten.
    Soweit ich weiß ist es zwar bereist ausgeräumt worden, aber das ist mir relativ egal.
    Über Tipps würde ich mich sehr freuen! :-)
    Ein schönes Wochenende wünsche ich,
    Renee

  10. #59
    Wasserknecht Avatar von etcn
    Registriert seit
    04.02.2017
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    5
    Danke
    1
    40 Danke für 4 Beiträge erhalten

    Standard

    Ich stehe diesbezüglich mit der Stadt Goslar in Kontakt.
    Drehgenehmigung: Nope. Kann man knicken. Ist ein Politikum, Näheres werde ich hier nicht erläutern müssen.
    Fotografie: Für rein private Zwecke machbar, müsste man noch andere Instanzen fragen. Veröffentlichung ausgeschlossen.

    Betreten: Ja. Das ginge. Das Objekt ist derzeit geschützt und ist - auch aus Gründen der Versicherung - nur mit Hausmeister zu betreten. Das wäre seitens meines Ansprechpartners bei der Stadt kein Problem, man würde allerdings die Arbeitszeit des Angestellten in Rechnung stellen müssen.
    Das Odeon hat nun leider keinen Charme mehr. Die Liquidatoren der GmbH haben alles rausgeholt. Der Eingangsbereich ist leer. Nichteinmal Vorhänge sind geblieben. Die Maske besteht nur aus kahlen Wänden. Einzig die Bestuhlung ist verbaut.

    Liebe Grüße

  11. Danke von:

    Hobo (12.05.2017),märklinist (12.05.2017),Speedy (12.05.2017)

  12. #60
    Schießhauer Avatar von märklinist
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Bad Harzburg
    Alter
    59
    Beiträge
    694
    Danke
    1.032
    778 Danke für 336 Beiträge erhalten

    Standard

    Das Odeon noch einmal von innen zu sehen, na gut, das muss der jeweils Interessierte selbst wissen. Von außen macht das Gemäuer ja einen wirklich grausamen Eindruck, wenn man sich so die Bilder anschaut. Und dass das Odeon leergeräumt wurde, ist mehr als verständlich. Man hat ja gesehen, was mit dem Harzburger Hof geschehen ist. Erst kam die Vandalen und die Diebe, die sogar die Elektroleitungen zum Teil aus den Wänden gerissen hatten und zu guter Letzt brannte es dort insgesamt seit September 2013 viermal, davon 3 Großbrände. Hoffentlich bleibt dem Odeon letzteres erspart. Ich denke eher wird der Zahn der Zeit mit seinen Umwelteinflüssen dem Gebäude weiter zusetzen und ein Schandfleck ist es allemal in direkter Bahnhofsnähe. Wie sagt man immer so schön, der erste Eindruck ist der, der entscheidet, und solch ein "Lost Places" ist schon mal eine Visitenkarte der Stadt, denn wie soll es da erst ausschauen, wo die allermeisten Touristen nicht hinschauen?

    Gruß aus BS
    der märklinist

  13. Danke von:

    Bergmönch (16.05.2017)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.