Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

Thema: Goslars beste Restaurants

  1. #1
    Gedingeschlepper Avatar von Unbe Kannt
    Registriert seit
    07.09.2014
    Ort
    GS
    Beiträge
    55
    Danke
    15
    52 Danke für 29 Beiträge erhalten

    Standard Goslars beste Restaurants

    Als bekennendes Schleckermaul bin ich immer für Tipps zu guten Restaurants dankbar. Meine persönlichen Favoriten in Goslar sind:

    Trattoria Da Enzo
    Restaurant Trüffel
    Die Worth (im Kaiserworth)
    Die Worthmühle
    Die Weite Welt

    Keines dieser Restaurants ist ein Billigheimer, aber ich gebe lieber gutes Geld für gutes Essen in netter Atmosphäre aus als für kein gutes Essen, selbst, wenn die Atmosphäre gut ist. Und ich habe in Goslar auch schon in Läden gegessen, über deren Qualität ich lieber den Mantel des Schweigens hülle.

    Welches sind Eure Favoriten in Goslar? Habt Ihr Tipps?
    Geändert von Unbe Kannt (24.02.2016 um 12:02 Uhr)

  2. Danke von:

    Speedy (24.02.2016)

  3. #2
    Schießhauer Avatar von Speedy
    Registriert seit
    03.09.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    55
    Beiträge
    1.335
    Danke
    1.343
    1.046 Danke für 439 Beiträge erhalten

    Standard

    Bei den 5 von dir genannten Restaurants fallen bei mir schon 2 durch, da wir dort sehr entäuscht waren.
    Diese werde ich hier nicht benennen.

    Außerdem ist das mit dem Geschack immer so eine Sache, da jeder ein andere Empfinden für Essen hat.
    Dann kommt auch noch die Frage vom Preis/Leistungsverhältnis dazu. Auch da sind alle Menschen verschieden.

    Trotzdem vielen Dank für das Thema und Deine Favoriten.
    Ich persönlich möchte aus den oben genannten Gründen hier keine Vorschläge machen.
    Gruß
    Uwe

  4. #3
    Gedingeschlepper Avatar von Unbe Kannt
    Registriert seit
    07.09.2014
    Ort
    GS
    Beiträge
    55
    Danke
    15
    52 Danke für 29 Beiträge erhalten

    Standard

    Selbstverständlich sind die Geschmäcker verschieden, gottseidank! Mir liegt es ebenfalls fern, Läden, von denen ich enttäuscht war, öffentlich in die Pfanne zu hauen (nettes Wortspiel in dem Zusammenhang, nicht wahr?).
    Ich wollte auch nicht, daß aus den Läden, die ich genannt habe, die Favoriten benannt werden, sondern hoffe auf neue Tipps.

  5. #4
    Schießhauer Avatar von Professorexabyte
    Registriert seit
    31.03.2012
    Ort
    Jürgenohl
    Beiträge
    299
    Danke
    18
    173 Danke für 99 Beiträge erhalten

    Standard

    Als Mensch, der nicht mal ebend 20€ pro Person ausgeben kann, fallen bei mir natürlich diverse innerstädtische Restaurants aus meinen Erfahrungen raus.

    Was man aber für den kleinen Geldbeutel unterdessen sehr empfehlen kann ist "Das Imbisseck" in Jürgenohl. Seit der Besitzer gewechselt hat, wurde da auch etwas an der Atmosphäre geschraubt und neue Farbe an die Wände gebracht.
    Ich als lichtempfindlicher Mensch habe die hässlichen Energiesparlampen über den Esstischen immer als sehr störend empfunden, da die Speisen bekanntlich unter dem minderwertigen Licht einer Sparfunzel immer dazu neigen gräulich auszusehen. Aber nach einer Rücksprache mit der Bewirtung, als ich diese auf die Renovierung ansprechen wollte, ist mir gesagt worden, dass auch geplant ist Led Licht in die Fassungen zu schrauben, um die Lichtqualität und das Ambiente zu verbessern.

    Zum Essen kann man sagen: Ich habe noch nirgends so leckere Pommes als Beilage auf dem Teller gehabt. Und wenn man kommt mit zwei Personen locker mit 15€ weg. Ansonsten ist das Essen mehr als in Ordnung. Es schmeckt weder fad noch überwürzt. Es ist vom Geschmack her sehr gut aufeinander abgestimmt.

    Der Asiate der jetzt im Odermark sitzt sei auch noch erwähnt.
    Seit die Dynastie im Gebäude von Weule nicht mehr existiert fehlte Goslar lange Zeit ein gutes Asia-Restaurant. Die konkurrenten konnten meiner Meinung nach da einfach nicht mithalten. Die Lotusblume konnte das teilweise wieder ersetzen. Das Essen ist dort sehr gut, aber man schmeckt leider etwas raus, dass es nur noch aus einer Großküche angeliefert wird. Aber das Ambiente haben die Betreiber wirklich gut designt bzw. designen lassen. Auch die Auswahl ist reichlich. Es ist ja sowieso fast immer nur Buffet.

    Aber eine Restaurantform vermisse ich in Goslar. Sushi-Restaurants. Die Sushis aus der Packung im Laden kann man alle vergessen. Richtige Sushi vom Buffet oder von diesen Fließbändern sind 1000x besser. Die im Laden schmecken einfach nur nach Essig. Hier in Marburg gibt's gleich 3 Sushi-Bars bei doppelter Einwohnerzahl (ohne Vienenburg gerechnet). Somit müsste Goslar ja wenigstens 1,5 Sushi-Restaurants haben. Hat es aber nicht. Das ist für mich als Sushi-Süchtiger natürlich ein großer Minuspunkt in der Gesammtgastronomiebewertung. Denn auch die Sushi die beim normalen Asia Buffet der Lotusblume etc. immer mit dabei sind, schmecken mir überhaupt nicht.

  6. #5
    Gedingeschlepper Avatar von Unbe Kannt
    Registriert seit
    07.09.2014
    Ort
    GS
    Beiträge
    55
    Danke
    15
    52 Danke für 29 Beiträge erhalten

    Standard

    Wenn ich einen guten Hamburger essen will, gehe ich auch am liebsten ins Imbiss-Eck (und ganz, ganz bestimmt nicht zu MC...Ihrwisstschon), wo ich noch nie schlecht gegessen habe. Aber es ist eben eher ein Imbiß und weniger ein klassisches Restaurant, deshalb habe ich es vorher auch nicht erwähnt.

    Was ein gutes Sushi-Restaurant angeht, da gebe ich Dir recht. Das nächstgelegene, was mir einfällt, ist die Orchidee in Wernigerode, dort kann man allerdings hervorragend essen.

  7. #6
    Schießhauer Avatar von Professorexabyte
    Registriert seit
    31.03.2012
    Ort
    Jürgenohl
    Beiträge
    299
    Danke
    18
    173 Danke für 99 Beiträge erhalten

    Standard

    Wenn ich mal bei der Familie bin, ist mir dann leider WR etwas zu weit weg. Aber ich glaube viele haben evtl. Angst in GS zu eröffnen. Denn immerhin muss man es ja mögen. Und einige ältere Menschen lassen sich nicht wirklich auf sowas "gewagtes" ein.
    Da geht dann vermtl. auch meine Rechnung mit den Einwohnern dran zu Bruch. Immerhin sind statistisch 1/3 der Einwohner hier Studenten. Das kann man auf Goslar vermtl. auch übertragen, nur man muss das Wort Studenten gegen Rentner austauschen.

    Auch darf man in GS als Restaurantbetreiber nicht den Fehler machen und in die Innenstadt gehen. Man sieht ja wie schnell die "neuen" wieder draußen sind. Ausserhalb der Innenstadt sind halt die Mieten deutlich billiger. Und wer es zu schätzen weiß, der setzt sich dann halt auch mal auf's Fahrrad oder in das Auto.

    Eigendlich wäre von der Einwohnerstruktur her Jürgenohl doch die beste Adresse für ein Sushi-Restaurant. Unten am Fliegerhorst stehen doch in dem orangenen Wohnblock (den ich übrigends mal für 400´000€ komplett zum Verkauf bei Immonet gesehen habe) fast alle Schaufenster leer. Vom Platz her.... müsste das wohl gehen.

    Unser bestes Sushi-Restaurant hier ist von der Größe des Gästeraums her nicht größer als anderthalb Wohnzimmer. Ist halt so ein kleiner Geheimtipp.

  8. #7
    Gedingeschlepper Avatar von Unbe Kannt
    Registriert seit
    07.09.2014
    Ort
    GS
    Beiträge
    55
    Danke
    15
    52 Danke für 29 Beiträge erhalten

    Standard

    Da Goslar einen nicht zu unterschätzenden Tourismus hat, könnte sich das vielleicht doch lohnen. Allerdings würde ich als Standort ausschließlich die Innenstadt in Erwägung ziehen. Denn wer fährt schon nach Jürgenohl? Touristen wohl kaum.
    Wichtiger als eine niedrige Miete ist ein erfolgreiches Konzept. Daß viele Läden jedweder Art nach kurzer Zeit schließen, liegt nicht selten an einem falschen Konzept oder einem schlechten Business-Plan. Es bringt nichts, als 1001. Bäcker an den Start zu gehen, wo es schon tausend Bäcker gibt. Und auch Nagelstudios o.ä. sind in den seltensten Fällen ein Erfolg. In Goslar genauso wenig wie anderswo.

  9. #8
    Schießhauer Avatar von Professorexabyte
    Registriert seit
    31.03.2012
    Ort
    Jürgenohl
    Beiträge
    299
    Danke
    18
    173 Danke für 99 Beiträge erhalten

    Standard

    Naja... Warum fährt man zum Odermark? Die Lotusblume scheint ja prächtig zu laufen. In Goslar fährt doch sowieso schon fast jeder ein Auto. Heutzutage ist der Faktor Zeit extrem wichtig geworden. Als ich noch in GS gewohnt habe, habe ich grundsätzlich einen Bogen um die Innenstadt gemacht, weil ich immer zu der Autofahrt noch 10-15 Minuten Fußweg dazuplanen müsste, wenn ich in die Stadt muss. Ist hier in Marburg nicht anders. Als mein Hausarzt in die Innenstadt gezogen ist, habe ich auch gesagt: Ich suche mir jetzt einen anderen Hausarzt, da ich nicht einsehe 10 Minuten Auto zu fahren, aber dann noch 15 Minuten zu Fuß zu gehen. (pro Weg). Denn ich weigere mich aus Prinzip Parkgebühren zu zahlen, weil der Preis für das NICHT Benutzen des eigenen Fahrzeuges viel zu hoch ist. Deshalb parkte ich in GS immer am Bahnhof, oder in den Wohngebieten am Siemensviertel. Auch ein Faktor ist die Tatsache, dass der Tourismus das ganze Jahr über nicht immer gleich stark ist. Solche Schwankungen sind gefährlich für ein Geschäft.

  10. #9
    Gedingeschlepper Avatar von Unbe Kannt
    Registriert seit
    07.09.2014
    Ort
    GS
    Beiträge
    55
    Danke
    15
    52 Danke für 29 Beiträge erhalten

    Standard

    Und was hat das mit dem Thema "Restaurants in Goslar" zu tun?

  11. #10
    Schießhauer Avatar von Professorexabyte
    Registriert seit
    31.03.2012
    Ort
    Jürgenohl
    Beiträge
    299
    Danke
    18
    173 Danke für 99 Beiträge erhalten

    Standard

    Och ich weiß nicht.... Die Frage "wie kann ein Restaurant IN Goslar überleben", ist meines Erachtes nach, wenn man über Restaurants IN Goslar redet, nicht allzuweit am Thema vorbei... Sicherlich liegt meine Absicht vollständig darin, dass ich Bausparverträge und Waschmaschinen verkaufen will.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.