Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 32

Thema: Eisenbahn in Goslar in den 60ziger Jahren

  1. #21
    Administrator Obersteiger Avatar von Andreas
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Goslar
    Alter
    49
    Beiträge
    2.269
    Danke
    2.037
    2.780 Danke für 841 Beiträge erhalten

    Standard

    Auf www.harly.org gibt es noch diesen Gleisplan von 1981, da war noch fast alles vorhanden

    Glück Auf!
    Andreas

  2. Danke von:

    Bergmönch (04.01.2017),gonzens (03.01.2017),märklinist (12.01.2017)

  3. #22
    Gezäheschlepper Avatar von theimex
    Registriert seit
    27.03.2012
    Ort
    Bad Harzburg
    Alter
    67
    Beiträge
    23
    Danke
    1
    139 Danke für 22 Beiträge erhalten

    Standard

    So, habe mal mein original Gleisplan von Goslar, Zustand 1945 abfotografiert.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	gleisplan goslar 1945.jpg 
Hits:	534 
Größe:	243,0 KB 
ID:	16150


    Ausschnittsvergrößerungen

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	gleisplan goslar 1945 ausschnitt 1.jpg 
Hits:	474 
Größe:	316,0 KB 
ID:	16151 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	gleisplan goslar 1945 ausschnitt 2.jpg 
Hits:	472 
Größe:	290,3 KB 
ID:	16152


    Und noch ein weiterer Gleisplan von 1915

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	gleisplan goslar 1915.jpg 
Hits:	456 
Größe:	230,9 KB 
ID:	16153

    Und dann noch ein paar Bilder von der Bahnmeisterei "Am Lindenplan"

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	goslar, bahnmeisterei lindenplan 1.jpg 
Hits:	660 
Größe:	174,9 KB 
ID:	16154 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	goslar, bahnmeisterei lindenplan 3.jpg 
Hits:	251 
Größe:	194,0 KB 
ID:	16156 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	goslar, bahnmeisterei lindenplan 2.jpg 
Hits:	286 
Größe:	207,0 KB 
ID:	16155

    So, nun viel Spassssssss........ beim studieren der Pläne und Bilder.

  4. Danke von:

    Andreas (04.01.2017),Bergmönch (04.01.2017),glatzemann (13.01.2017),gonzens (03.01.2017),Hanno (04.01.2017),Maria (04.01.2017),märklinist (12.01.2017),Maxe 27 (12.01.2017),thronerbe (04.01.2017),Toni Pepperoni (04.01.2017),zeitzeuge (13.01.2017)

  5. #23
    Gezäheschlepper Avatar von gonzens
    Registriert seit
    11.12.2016
    Ort
    wildemann
    Alter
    55
    Beiträge
    17
    Danke
    17
    48 Danke für 11 Beiträge erhalten

    Standard

    Prima - danke euch beiden für die Pläne & Bilder

    Andreas : Stimmt, soweit ich weiss wurde bis etwa 1980 gegenüber dem Vorkriegszustand nur das Weichenfeld in der westl. Einfahrt umgebaut, es wurden etwa ein Dutzend (Doppel)Kreuzweichen durch Kombinationen einfacher Weichen ersetzt.

    Theimex: Sehr beeindruckend. Gibt es ggf. noch mehr Bilder in deiner Sammlung? Was mir auch hilft: In dem Gleisplan von 45 sind die Weichen vor dem Stellwerk Gr wesentlich exakter dargestellt als es der Plan der mir vorlag hergibt. ich glaube bei dem älteren Plan (44) hat man stellenweise beim Aufmaß geschlampt und dann erstmal irgendwie was hingezeichnet, jedenfalls sieht es hier so aus, als ob man doch mit Radius 190m (oder 140m?) Standardweichen hinkommt. Weisst du übrigens, warum die Weiche, die vor dem "Anschlussgleis der Stadt Goslar" liegt, nur schraffiert eingezeichnet ist? Darf ich wohl Ausschnitte dieser Pläne in "meinem" Eisenbahnforum (das-eep-depot.de) posten? Dort hatte ich ne Diskussion um die Weichenradien angezettelt

    (Ich hoffe das geht für das Thema dieses Forums hier nicht zusehr in den Off-Topic Bereich, sonst gerne weiter per PN)
    Geändert von gonzens (03.01.2017 um 21:44 Uhr)

  6. Danke von:

    Andreas (13.01.2017)

  7. #24
    Schießhauer Avatar von Maria
    Registriert seit
    05.02.2013
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    273
    Danke
    1.332
    767 Danke für 221 Beiträge erhalten

    Standard

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bhnhof 1930.jpg 
Hits:	606 
Größe:	1,09 MB 
ID:	16175Hier ist noch mal ein Luftbild von 1930, ich denke man sieht sehr gut alle vorhandenen Gleise und Gebäude

    Maria
    Geändert von Maria (12.01.2017 um 12:40 Uhr)

  8. Danke von:

    Andreas (13.01.2017),Bergmönch (12.01.2017),Daniel (16.01.2017),Galactus (13.01.2017),gonzens (13.01.2017),Hanno (13.01.2017),Harzer06 (25.05.2018),märklinist (13.01.2017),Maxe 27 (12.01.2017),Speedy (12.01.2017),Strippenzieher (13.01.2017),thronerbe (12.01.2017),Toni Pepperoni (13.01.2017),zeitzeuge (13.01.2017)

  9. #25
    Gezäheschlepper Avatar von theimex
    Registriert seit
    27.03.2012
    Ort
    Bad Harzburg
    Alter
    67
    Beiträge
    23
    Danke
    1
    139 Danke für 22 Beiträge erhalten

    Standard Noch ein Luftbild vom bahnhof

    Und hier noch eine Aufnahme aus dem Jahr 1899. Es zeigt auch den Lokschuppen "Lindenplan" und das Stellwerk an der Verzweigung Langelsheim / Hannover.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	goslar bahnhof 1899 x.jpg 
Hits:	598 
Größe:	387,4 KB 
ID:	16176


    So, dann putz die Lupe und viel Spas beim studieren des Fotos.

    Andreas

  10. Danke von:

    Andreas (13.01.2017),Bergmönch (13.01.2017),Daniel (16.01.2017),Galactus (13.01.2017),gonzens (13.01.2017),Hanno (13.01.2017),Harzer06 (25.05.2018),Maria (13.01.2017),märklinist (13.01.2017),Onkel Hotte (13.01.2017),Speedy (13.01.2017),Strippenzieher (13.01.2017),thronerbe (13.01.2017),zeitzeuge (13.01.2017)

  11. #26
    Schießhauer Avatar von märklinist
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Bad Harzburg
    Alter
    59
    Beiträge
    697
    Danke
    1.038
    789 Danke für 339 Beiträge erhalten

    Standard

    Sehr markant das Foto, welches aus dem Jahre 1899 stammt, da kann man sehen, wie gravierend sich doch alles verändert hat. Vor allem, dass das BW mal am Lindenplan war, wusste ich bisher nicht. Nun meine Frage, wann wurde das BW, welches an der Riechenbergerspange stand in Betrieb genommen? Zu welcher Zeit wurden die Bahnsteige überdacht, denn im Verlaufe des 2. Weltkrieg ich glaube s war zu Ostern da wurde der Bahnhof angegriffen und der Bahnsteig von Gleis 1 wurde dabei durch eine Fliegerbombe beschädigt?

    In diesem Sinn
    der märklinist

  12. #27
    Gezäheschlepper Avatar von gonzens
    Registriert seit
    11.12.2016
    Ort
    wildemann
    Alter
    55
    Beiträge
    17
    Danke
    17
    48 Danke für 11 Beiträge erhalten

    Standard

    Vielen vielen Dank für die Bilder, so allmählich entsteht aus dem Puzzle ein Gesamtbild

    Das BW "draussen" an der Astfelder Landstrasse wurde 1911 in Betrieb genommen. Dazu gibt es eine schöne Dokumentation von Ulrich Herz, verlegt bei der Goslarschen Zeitung, "BW Goslar - Ein Nordharzer Bahnbetriebswerk der Dampflokzeit". Dies behandelt natürlich den Bahnhofsbereich nur nebenbei.
    Die Bahnsteigüberdachung wurden nach dem was ich in Bildern habe nach 1918 und vor 1930 gebaut (da fehlt mir aber ein sicherer Termin).
    Geändert von gonzens (13.01.2017 um 12:38 Uhr)

  13. Danke von:

    märklinist (13.01.2017),thronerbe (13.01.2017)

  14. #28
    Schießhauer Avatar von Maria
    Registriert seit
    05.02.2013
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    273
    Danke
    1.332
    767 Danke für 221 Beiträge erhalten

    Standard

    1899, im Hintergrund links ist gut das Marienbad zusehen. Die Gasanstallt hinten rechts habe ich auch noch nicht sooft abgelichtet gesehen. Danke
    Maria

  15. Danke von:

    Bergmönch (13.01.2017),märklinist (14.01.2017)

  16. #29
    Schießhauer Avatar von Bergmönch
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Goslar
    Alter
    57
    Beiträge
    662
    Danke
    1.302
    1.633 Danke für 433 Beiträge erhalten

    Standard

    Das Bild wurde offenbar vom Turm des Achtermanns gemacht. Wenn man da nochmal rauf dürfte, könnte man ein schönes Einst-und-jetzt-Foto nachen.

    Beste Grüße

    Bergmönch
    Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll. (Lichtenberg)

  17. #30
    Gezäheschlepper Avatar von Chief
    Registriert seit
    16.10.2016
    Ort
    Neustadt an der Weinstraße
    Alter
    71
    Beiträge
    15
    Danke
    4
    14 Danke für 6 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo Gonzens, ich habe von 1954 bis 1960 in der Klubgartenstrasse 12 gewohnt. das ist das letzte große Gebäude auf der linkenSeite, wenn man von der Astfelder kommt. VOrher war links der Lindenplan und dann kam das Landratsamt. an der Ecke Nr. 12 gab es einen Kiosk und eine Eisdiele (ich meine sie hieß Tietze) Und es gab diese Verladerampe, auf der die Tiere für den Zirkus abgeladen wurden und dann durch die Stadt geführt wurden. Auf der anderen Seite von der Rampe hatte die Bahn am Grundstück Klubgartenstrasse Nr. 12 eine Art Imbiss für dieBahnleute. Zwischen Rampe und Kantine ging eine Straße bis zur der Firma Grosshans(bin beim Namen nicht ganz sicher) auf jeden Fall verkauften die Gas in Flaschen. Mein Vater hatte ein Mineralöltanklager von ARAL am Ende dieser Straße und auch einen Gleisanschluss . Falls du noch weitere Sachen und eventuell auch Fotos haben möchtest, melde dich einfach mal bei mir. Chief

  18. Danke von:

    Andreas (13.01.2017),gonzens (13.01.2017)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.