Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 89

Thema: Abriss des Offizierskasinos

  1. #11
    Schießhauer Errungenschaften:
    SozialVeteranCreated Album picturesOverdriveTagger First ClassDeine erste IG50000 Erfahrungspunkte
    Auszeichnungen:
    Discussion Ender
    Avatar von Speedy
    Registriert seit
    03.09.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    54
    Beiträge
    1.254
    Danke
    1.080
    890 Danke für 390 Beiträge erhalten

    Standard

    "Fliegerhorst: Kasino-Abriss ist rechtens" so lautet die überschrift in der GZ

    Zitat aus dem Artikel: "Der Petitionsausschuss im niedersächsischen Landtag sieht kein Hindernis für den Abriss des Offizierkasinos auf dem Fliegerhorst. Entschieden ist aber noch nichts."

    Meiner Meinung nach ist es aber schon mehr als eine Vorentscheidung.
    Gruß
    Uwe

  2. Danke von:

    Trichtex (28.01.2017),Turmfalke (29.01.2017)

  3. #12
    Administrator Obersteiger Errungenschaften:
    SocialYour first GroupRecommendation Second ClassVeteranOverdrive
    Avatar von Andreas
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Goslar
    Alter
    47
    Beiträge
    2.198
    Danke
    1.728
    2.494 Danke für 787 Beiträge erhalten

    Standard

    Mit Entsetzen hab ich das gestern auch vernommen. Da fällt einem echt nichts mehr zu ein
    Glück Auf!
    Andreas

  4. Danke von:

    Maria (28.01.2017),Turmfalke (29.01.2017)

  5. #13
    Schießhauer Errungenschaften:
    VeteranCreated Album pictures5000 ErfahrungspunkteOverdrive
    Auszeichnungen:
    Activity Award
    Avatar von Toni Pepperoni
    Registriert seit
    02.04.2010
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    319
    Danke
    372
    779 Danke für 219 Beiträge erhalten

    Standard

    Update:03.02.2017

    Kasino-Abriss ist besiegelt

    Alle Proteste und Unterschriften haben nichts genutzt: Das Offizierskasino auf dem Fliegerhorst-Gelände wird abgerissen. Bis zuletzt hatte sich der Goslarer Geschichtsverein für den Erhalt des historischen Gebäudes eingesetzt. Der Vorsitzende Günter Piegsa hatte eine Petition beim Niedersächsischen Landtag eingereicht, allerdings keine politische Mehrheit von Abrissstopp überzeugen können. Die Klosterkammer als Eigentümerin des Kasino-Grundstücks hat wie angekündigt die Entscheidung des Landtags am Donnerstag abgewartet, dann aber keine Zeit verloren. „In der kommenden Woche werden wir den Auftrag für den Abriss vergeben“, sagte gestern Dr. Matthias Nagel, Leiter der Abteilung Liegenschaften der Klosterkammer. Er rechnet damit, dass die Arbeiten in zwei bis vier Wochen beginnen können.

  6. Danke von:

    A.C. (03.02.2017),Bergmönch (03.02.2017),Maria (04.02.2017),Turmfalke (05.02.2017)

  7. #14
    Administrator Obersteiger Errungenschaften:
    SocialYour first GroupRecommendation Second ClassVeteranOverdrive
    Avatar von Andreas
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Goslar
    Alter
    47
    Beiträge
    2.198
    Danke
    1.728
    2.494 Danke für 787 Beiträge erhalten

    Standard

    Das darf doch nicht wahr sein!

    Die Klosterkammer kommt mit "Alternativen Fakten" durch.

    Was die Klosterkammer nun auf ihrer Homepage verkündet erinnert stark an Trump und seine Schergen



    Man stellt es so dar, dass die Erschließung des Geländes erst nach Abriss des Casinos möglich ist!
    Glück Auf!
    Andreas

  8. Danke von:

    A.C. (05.02.2017),Bergmönch (05.02.2017),Harzbiker (05.02.2017),Maria (05.02.2017),Speedy (06.02.2017),Toni Pepperoni (05.02.2017),Turmfalke (05.02.2017)

  9. #15
    Gedingeschlepper Errungenschaften:
    Tagger Second Class1000 Erfahrungspunkte1 Jahr registriert
    Avatar von A.C.
    Registriert seit
    20.04.2015
    Ort
    Goslar
    Alter
    61
    Beiträge
    86
    Danke
    165
    133 Danke für 68 Beiträge erhalten

    Böse

    Wie immer werden wir für dumm verkauft.

    Dabei erscheint mir die Dreistigkeit, wie man mit Halbwahrheiten weiterkommt, nicht wirklich neu zu sein.
    Täglich bekommt man dafür aus den USA neue Beipiele aufgezeigt.
    Dreistigkeit siegt!

    Es einen an!


    Ciao Achim

  10. Danke von:

    Andreas (06.02.2017),Luzi (07.02.2017)

  11. #16
    Hauer Errungenschaften:
    Veteran5000 Erfahrungspunkte
    Avatar von Harzer06
    Registriert seit
    09.07.2012
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    187
    Danke
    168
    257 Danke für 101 Beiträge erhalten

    Standard

    So überraschend finde ich die Ablehnung der Petition nicht. Sie dürfte bereits bei der Einreichung festgestanden haben.

    Und ich glaube, daß auch die Abrißgegner nichts anderes erwartet haben. So eine Verzweifelungsaktion wenige Tage vor dem Abschluß eines schon länger laufenden Verfahrens wirft allein schon die Frage nach dem Sinn auf.

    Was ich bei allen Forderungen nach dem Erhalt des Gebäudes hingegen vermißt habe, waren konkrete Vorschläge für eine Nachnutzung. Ohne die ist so ein Objekt nicht zu halten. Dafür ist die NS-Architektur nun wirklich nicht einmalig genug. Und bei der Finanzierungsfrage des Gebäudeerhalts schaute man immer nur auf die Fleischtöpfe der Klosterkammer, dabei speisen die sich aus der Verpachtung von genutztem Gelände bzw. Gebäuden und nicht dem Unterhalt leerer Denkmäler.

    Wer hatte während der Betriebszeit des Standortes überhaupt Zugang zu dem Gebäude? Die Masse der Rekruten durfte sich doch bestimmt der Türschwelle nicht einmal nähern.

    G´Auf
    Harzer06

  12. Danke von:

    Andreas (06.02.2017),thronerbe (05.02.2017)

  13. #17
    Administrator Obersteiger Errungenschaften:
    SocialYour first GroupRecommendation Second ClassVeteranOverdrive
    Avatar von Andreas
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Goslar
    Alter
    47
    Beiträge
    2.198
    Danke
    1.728
    2.494 Danke für 787 Beiträge erhalten

    Standard

    Was man gestern im Harzer Panorama lesen musste macht die Sache noch unschöner.

    Die Organisatoren der Unterschriftenliste gegen den Abriss konnten die Unterschriftenliste dem Petitionsausschuss nicht übergeben da man ihnen den Termin nicht mitgeteilt, bzw. sogar verschleiert hat.

    @Bergland,

    aus dem Verein kann ich leider nicht austreten, ich bin in dem anderen Verein.
    Da halte ich es wie Urban Priol, ich gehe lieber mit Margot Käßmann einen Trinken als mich von der anderen Fraktion verprügeln zu lassen
    Glück Auf!
    Andreas

  14. #18
    Hauer Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteVeteran
    Avatar von thronerbe
    Registriert seit
    12.11.2013
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    196
    Danke
    661
    215 Danke für 104 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo bergland.

    Art. 3 des GG enthält allerdings noch zwei weitere Absätze.

    Art. 3

    (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

    (2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.

    (3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

    Der Abriss verstösst also nicht gegen den Art. 3. Es wurde gegen keinen dieser Punkte verstossen. Ansonsten hätten die Abrissgegner auch mit aufschiebender Wirkung klagen können.
    Ich glaube allerdings auch nicht, dass es von Erfolg gekrönt wäre gegen den Abriss zu klagen. Die Klage hätte nicht begründet werden können und wäre von vornherein zum Scheitern verurteilt gewesen.

    thronerbe
    Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt (Medien), die Wahrheit steht von alleine aufrecht.

  15. #19
    Schießhauer Errungenschaften:
    VeteranCreated Album picturesTagger Second Class50000 Erfahrungspunkte
    Auszeichnungen:
    Posting Award
    Avatar von Bergmönch
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Goslar
    Alter
    55
    Beiträge
    584
    Danke
    1.035
    1.336 Danke für 369 Beiträge erhalten

    Standard

    Ich finde, das Kasino macht immer noch was her, war es doch nicht umsonst die "gute Stube" des Standortes. Es hätte sicherlich als als zerntaler Veranstaltungsraum für den neuen Stadtteil dienen können. Nebenbei wäre so ein denkmalgeschützes Gebäude weiter nutzbar gewesen. Nun müssen in Goslar kulturelle Veranstaltungen halt weiterhin ausschließlich in Waschkauen, Schlossereien und alten Kraftwerken stattfinden.

    Beste Grüße

    Bergmönch
    Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll. (Lichtenberg)

  16. Danke von:

    Andreas (06.02.2017),Luzi (07.02.2017),Turmfalke (06.02.2017)

  17. #20
    Hauer Errungenschaften:
    1000 ErfahrungspunkteVeteran
    Avatar von thronerbe
    Registriert seit
    12.11.2013
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    196
    Danke
    661
    215 Danke für 104 Beiträge erhalten

    Standard

    @bergland

    Hier hast Du mich mißverstanden. Ich beschreibe ausschließlich die Tatsache, dass der von Dir benannte Artikel 3 GG keinerlei Bezug zu diesem Thread hat. Will sagen: Aus diesem Artikel kann keine Begründung für einen Stop des Abrisses abgeleitet werden.
    Auch nicht eine Empörung der Ungleichbehandlung. Hier werden bestimmte Kriterien für die Gleichbehandlung "abschließend" aufgeführt. Kein Kriterium passt. Beim Petersdom sähe das anders aus. Wenn hier das GG angewandt werden könnte, wäre es der Art. 14 (2-3).

    Grüße

    thronerbe
    Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt (Medien), die Wahrheit steht von alleine aufrecht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.