Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Historische Behme-Fotos

  1. #1
    Schießhauer Errungenschaften:
    VeteranCreated Album pictures5000 ErfahrungspunkteOverdrive
    Avatar von Toni Pepperoni
    Registriert seit
    02.04.2010
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    349
    Danke
    449
    848 Danke für 241 Beiträge erhalten

    Standard Historische Behme-Fotos

    Das Stadtarchiv Goslar arbeitet den Nachlass von Dr. Friedrich Behme auf. Dazu gehört eine Vielzahl von historischen Fotos, die im Harz entstanden sind, aber nicht beschriftet wurden. Mithilfe von Lesern können die Motive zugeordnet werden und ins Archiv eingepflegt werden.



    Hier der Link zu den historischen Bildern.

    Quelle:GZ

    Gruß Toni

  2. Danke von:

    Bergmönch (20.08.2017),boborit (19.08.2017),Galactus (24.05.2018),Harzer06 (21.08.2017),Hobo (19.08.2017),märklinist (25.08.2017),Speedy (21.08.2017)

  3. #2
    Gedingeschlepper Errungenschaften:
    Created Album picturesVeteran5000 Erfahrungspunkte
    Avatar von Volker
    Registriert seit
    25.01.2014
    Ort
    Hahnenklee
    Alter
    73
    Beiträge
    60
    Danke
    0
    154 Danke für 43 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo Toni !
    Sehr interessant diese Bilder von Friedrich Behme. Eines würde mich jedoch interessieren: Es gibt doch bestimmt von diesem sehr eifrigen Fotografen, außer den 2 Bildern von der Grube "Großfürstin Alexandra", die allgemein bekannt sind, noch mehr Fotografien der Grube. Die "Alexandra" ist nun einmal mein Lieblingsthema, ich habe inzwischen eine ausführliche Dokumentation erstellt, die ich durch viele Bodenfunde, die ich dort gemacht habe, auch belegen kann. Darauf hier einzugehen würde den Rahmen dieses Beitrages sprengen, daher vielleicht später einmal.
    Das eine dieser Bilder, welches eine typische Harzer Grubenanlage zeigt, -(es ist leider nicht nummeriert, aber ich hoffe, die Gemeinde weiß, welches ich meine)- zeigt mit großer Wahrscheinlichkeit das Pochwerk der Grube "Juliane Sophie" bei Mittelschulenberg, welches heute auf dem Grund der Okertalsperre liegt. Irritiert bin ich allerdings von dem am oberen Bildrand befindlichen turmartigen Bauwerk, vielleicht kann mich darüber jemand aufklären. Die Grube "Juliane Sophie" hatte nämlich keinen solchen Förderturm, da gab es nur ein Zechenhaus, durch mehrere Bilder belegbar. Aber vielleicht weiß ja jemand mehr.
    So, jetzt will ich diesen Beitrag noch absenden. Noch einmal danke für den Beitrag.

  4. #3
    Hauer Errungenschaften:
    Veteran5000 Erfahrungspunkte
    Avatar von Harzer06
    Registriert seit
    09.07.2012
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    224
    Danke
    229
    313 Danke für 126 Beiträge erhalten

    Standard

    Moin,

    wenn ich das richtig verstehe, ist das Bild gemeint, was manche Leser als Medingschacht oder Juliane Sophie oder Hunebergsteinbruch einsortieren.

    https://www.goslarsche.de/bilder_gal...alid,6142.html


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3538044_1_galleryorgbottom_Behme1194.jpg 
Hits:	13 
Größe:	103,0 KB 
ID:	17333


    Ich sehe darin eine historische Aufbereitungsanlage wie Pochwerk oder Erzwäsche aus der Zeit um/vor 1900. Die Konstruktionen im Hintergrund sind m.E. kein Fördergerüst, sondern Seilbahnen für Materialtransport bzw. als Haldenabsetzer. Es könnte zur alten Haus Braunschweiger Aufbereitung passen, noch bevor diese erneuert wurde. Wenige 100m vom Medingschacht entfernt. Der Medingschacht selbst ist es definitiv nicht, da die Anlage noch als Vergleich im Originalzustand verfügbar ist und ganz anders ausschaut.

    G´Auf
    Harzer06

  5. #4
    Hauer Errungenschaften:
    Veteran5000 Erfahrungspunkte
    Avatar von Harzer06
    Registriert seit
    09.07.2012
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    224
    Danke
    229
    313 Danke für 126 Beiträge erhalten

    Standard

    Der photographische Nachlaß des Dr. Behme liegt im Goslarer Stadtarchiv. Es sind über 20000 (zwanzigtausend) Aufnahmen, meist auf Glasplatten. Die Mitarbeiter dort sind sehr freundlich und ansprechbar. Einfach mal anfragen.

    G´Auf
    Harzer06

  6. #5
    Gedingeschlepper Errungenschaften:
    Created Album picturesVeteran5000 Erfahrungspunkte
    Avatar von Volker
    Registriert seit
    25.01.2014
    Ort
    Hahnenklee
    Alter
    73
    Beiträge
    60
    Danke
    0
    154 Danke für 43 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo Harzer!
    Ich habe noch einmal meine Literaturschätze gewälzt und bin fündig geworden: Das Bild zeigt tatsächlich das Pochwerk bzw. die Aufbereitungsanlagen der ehem. Grube "Juliane Sophie" bei Mittelschulenberg. Es existiert ein fast identisches Foto dieser Anlage beim Bergwerksmuseum in Zellerfeld, bei dem im Gegensatz zum Behme-Foto ein paar Personen im Vordergrund stehen. Außerdem ist noch ein langer Blechkamin zu sehen. Alles andere ist gleich. Dieses Foto könnte von Friedrich oder William Zirckler stammen, die ja Ende des 19. Jahrhunderts viele Bergwerksaufnahmen angefertigt haben. Ich könnte dieses Bild hier einstellen, werde mich aber hüten, das zu tun, weil ich bzgl. der Nutzungsrechte nicht informiert bin. Das zu diesem Bild.
    Deine Version von der alten Aufbereitung beim Schacht "Haus Braunschweig" hat auch einiges für sich, die Topografie ist zumindest ähnlich. Ich kenne diese Anlage ziemlich gut, habe auch eine Menge Fotos davon. Ein Besuch dort ist sehr interessant aber nicht ungefährlich. Es soll sich dort um Privatgelände handeln, also nicht unbedingt zu empfehlen.
    Von unterschiedlichen Meinungen lebt dieses Forum schließlich und ich hoffe, daß es bzgl. zumindest dieses einen Bildes zur Klärung gekommen ist.
    Glück Auf Volker
    Noch ein kleiner Nachtrag zu diesem Beitrag: Mit dem "turmartigen Bauwerk" meinte ich nicht das Sturzgerüst, was als solches zu erkennen ist, sondern das Bauwerk, welches am rechten oberen Bildrand nur halb zu sehen ist.
    Geändert von Volker (25.05.2018 um 17:15 Uhr)

  7. Danke von:

    Bergmönch (25.05.2018),Harzer06 (25.05.2018),Toni Pepperoni (26.05.2018)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.