Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Gewerbegebiet Fliegerhorst West

  1. #11
    Administrator Obersteiger Errungenschaften:
    SocialYour first GroupRecommendation Second ClassVeteranOverdrive
    Avatar von Andreas
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Goslar
    Alter
    47
    Beiträge
    2.218
    Danke
    1.812
    2.568 Danke für 808 Beiträge erhalten

    Standard

    Franzosenhai kannte ich noch nicht, selbst Google hat nicht viel, dafür aber interessantes.

    Im "Nachrichten für Luftfahrer", Jahrgang 1927 heißt es

    Verkehrslandeplatz Goslar
    Der im "Großen Luftverkehrs-Atlas 1927" als Verkehrslandeplatz Goslar angegebene Exerzierplatz bei Riechen*berg ist für die Landung von Flugzeugen nicht geeignet. Der
    dem Betrieb zur Zeit dienende Verkehrs*landeplatz Goslar liegt 2 km nördlich der Stadt Gos!ar, 10° 26' östl. von Greenwich, 51° 55' 30"nördl. Breite, und ist etwa begrenzt
    im Westen von der "alten Landwehr'' (Straße Vorwerk Grauhof-Goslar), im Norden von dem Keilforst Franzosenhai, im Osten von der Straße Domäne Grauhof-Goslar.
    Glück Auf!
    Andreas

  2. Danke von:

    Harzer06 (19.11.2017),Toni Pepperoni (19.11.2017)

  3. #12
    Schießhauer Errungenschaften:
    VeteranCreated Album pictures5000 ErfahrungspunkteOverdrive
    Avatar von Toni Pepperoni
    Registriert seit
    02.04.2010
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    346
    Danke
    414
    848 Danke für 239 Beiträge erhalten

    Standard

    Update 30.11.2017



    Straßennamen auf dem Fliegerhorst Investor drängt auf schnelle Entscheidung

    Ausufernde Diskussionen um die neuen Straßennamen auf dem Fliegerhorst will der Projektentwickler BLB (Bruns-Lüder-Bertram) unbedingt vermeiden. Die Verwaltung hat im Bauausschuss Vorschläge auf den Tisch gelegt, die sich an historischen Gemarkungsnamen orientieren.
    Doch die Ratsfraktionen von Grünen, „Linke“ und Bürgerliste haben andere Pläne: Sie haben einen Änderungsantrag eingereicht, wonach eine Ringstraße im Zentrum des ehemaligen Militärgeländes nach Walter Krämer benannt wird, dem „Arzt von Buchenwald“, der als KZ-Häftling 1941 in Hahndorf erschossen wurde.
    Der Ausschuss tat sich schwer mit einer Entscheidung, vor allem bei der SPD herrscht wohl noch weiterer Klärungsbedarf. Trotzdem wurde der Änderungsantrag mehrheitlich abgelehnt. BLB streckt derweil die Hand für einen schnellen Kompromiss aus.

    Quelle GZ

    Gruß Toni

  4. #13
    Schießhauer Errungenschaften:
    VeteranCreated Album pictures5000 ErfahrungspunkteOverdrive
    Avatar von Toni Pepperoni
    Registriert seit
    02.04.2010
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    346
    Danke
    414
    848 Danke für 239 Beiträge erhalten

    Standard

    Update 14.12.2017

    Fliegerhorstquartier soll „Fliegerhorst“ heißen

    Goslar. "Das Gebiet Fliegerhorst Mitte und West erhält den Quartiersnamen 'Fliegerhorst'", heißt es in einem Beschlussvorschlag der Stadtverwaltung, über den der Rat in der kommenden Woche entscheiden wird. Das Gebiet soll dem Stadtteil Jürgenohl angegliedert werden.
    Der Rat hatte im Juni 2016 beschlossen, für die Flächen „Mitte“ und „West“ des ehemaligen Fliegerhorstes einen eigenen Stadtteilnamen zu vergeben. Begründung: Die Größe des neu überplanten Areales (57 Hektar) und seiner Funktionen, das sich – nach den bisherigen Planungen – von der fast reinen Wohnfunktion Jürgenohls unterscheiden wird. Im zurückliegenden September beschlossen die Abgeordneten, zur Findung eines neuen Namens einen Wettbewerb unter den Einwohnern durchzuführen. Es wurde ein Auswahlgremium benannt, um aus den Namensvorschlägen dem Rat eine Empfehlung zu geben.
    Die Einsendefrist endete im vergangenen Oktober, insgesamt 117 Vorschläge lagen vor. „Das Auswahlgremium hat am 16. November 2017 getagt und einstimmig empfohlen, das Gebiet dem Stadtteil Jürgenohl zuzuordnen“, teilt die Verwaltung mit. Aufgrund der historischen Bedeutung des ehemaligen Fliegerhorstes solle dieser Bereich jedoch einen eigenständigen Quartiersnamen erhalten, vergleichbar den Gebieten „Kramerswinkel“ und „Am Brunnenkamp“.

    Quelle rgheute

    Gruß Toni

  5. Danke von:

    Andreas (15.12.2017),Maria (15.12.2017)

  6. #14
    Administrator Obersteiger Errungenschaften:
    SocialYour first GroupRecommendation Second ClassVeteranOverdrive
    Avatar von Andreas
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Goslar
    Alter
    47
    Beiträge
    2.218
    Danke
    1.812
    2.568 Danke für 808 Beiträge erhalten

    Standard

    Ohne Worte,

    dafür hätte man auch keinen Wettbewerb durchführen müssen. Für Goslarer war, ist und wird es eh immer "Fliegerhorst" bleiben
    Glück Auf!
    Andreas

  7. #15
    Schießhauer Errungenschaften:
    VeteranCreated Album pictures5000 ErfahrungspunkteOverdrive
    Avatar von Toni Pepperoni
    Registriert seit
    02.04.2010
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    346
    Danke
    414
    848 Danke für 239 Beiträge erhalten

    Standard

    Update 21.12.2017

    Fliegerhorst: Aus „Sachsenhai“ wird „Walter-Krämer-Straße“


    Statt "Sachsenhai" soll die Straße nun als „Walter-Krämer-Straße“ benannt werden. Plan: Stadt Goslar


    Goslar. „Im Fliegerhorst“, „Sachsenhai“, „Mittelkamp“, „Am Keil“ und „Franzosenhai“, so lautete der Vorschlag für die Benennung der Straßen auf dem ehemaligen Fliegerhorstgelände. In der Ratssitzung am vergangenen Dienstag stimmte die Mehrheit für diesen Vorschlag allerdings mit einer Änderung: Statt „Sachsenhai“ kommt die „Walter-Krämer-Straße“.


    Ursprünglich war es geplant die Straßen – mit Ausnahme der Straße „Im Fliegerhorst“ – nach historischen Gemarkungsnamen zu benennen. Dass statt des „Sachsenhai“ eine der Straßen künftig „Walter-Krämer-Straße“ heißen wird, beruht auf einen Antrag der Ratsfraktionen von Bündnis 90/Die Grünen, Bürgerliste und Linke.
    In diesem führen sie zur Begründung wie folgte aus: „Walter Krämer wurde Anfang 1941 zusammen mit Karl Peix aus dem Konzentrationslager Buchenwald in das Außenkommando Goslar überstellt. Die Häftlinge dieses Außenlagers mussten auf dem nahen militärisch genutzten Fliegerhorst und in der Sandgrube Hahndorf Zwangsarbeit leisten. Walter Krämer wurde dem ‚Kiesgrubenkommando Hahndorf‘ zugeteilt. Am 6. November 1941 wurde er fast zeitgleich mit Karl Peix ‚auf der Flucht erschossen‘. Walter Krämer wurde im Jahr 2000 posthum durch den Ehrentitel ‚Gerechter unter den Völkern‘ für die Rettung von Juden durch die Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem geehrt.“

    Quelle rgheute

    Gruß Toni

  8. Danke von:

    Andreas (29.03.2018),Maria (21.12.2017)

  9. #16
    Administrator Obersteiger Errungenschaften:
    SocialYour first GroupRecommendation Second ClassVeteranOverdrive
    Avatar von Andreas
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Goslar
    Alter
    47
    Beiträge
    2.218
    Danke
    1.812
    2.568 Danke für 808 Beiträge erhalten

    Standard

    Rewe sucht schon, für den Penny übernimmt man sicherlich die Mitarbeiter aus den "alten" Märkten

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	goslar, gewerbegebiet fliegerhorst.jpg 
Hits:	16 
Größe:	181,1 KB 
ID:	16877
    Glück Auf!
    Andreas

  10. Danke von:

    Bergmönch (17.01.2018),Maria (18.01.2018)

  11. #17
    Schießhauer Errungenschaften:
    VeteranCreated Album pictures5000 ErfahrungspunkteOverdrive
    Avatar von Toni Pepperoni
    Registriert seit
    02.04.2010
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    346
    Danke
    414
    848 Danke für 239 Beiträge erhalten

    Standard

    Update 28.03.2018



    Neues Rückhaltebecken Mehr Kontrolle beim Abfluss

    Das riesige Loch ist bereits von der Straße aus zu erkennen. Seit Ende Februar verschieben Bagger und Radlader auf dem Fliegerhorst-Gelände tonnenweise Erde. Der Projektentwickler BLB (Bruns-Lüder-Bertram) baut ein Rückhaltebecken für Regenwasser – eine Auflage, die die Investoren bei der Erschließung des Areals erfüllen müssen.

    Gruß Toni

  12. Danke von:

    Andreas (28.03.2018),Harzer06 (28.03.2018)

  13. #18
    Administrator Obersteiger Errungenschaften:
    SocialYour first GroupRecommendation Second ClassVeteranOverdrive
    Avatar von Andreas
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Goslar
    Alter
    47
    Beiträge
    2.218
    Danke
    1.812
    2.568 Danke für 808 Beiträge erhalten

    Standard

    Mal gucken was mit dem ganzen Aushub passiert, ich vermute fast dass die Boardwaffenkalibrierung unter einem Sicherungsbauwerk verschwindet
    Glück Auf!
    Andreas

  14. #19
    Hauer Errungenschaften:
    Veteran5000 Erfahrungspunkte
    Avatar von Harzer06
    Registriert seit
    09.07.2012
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    206
    Danke
    193
    283 Danke für 112 Beiträge erhalten

    Standard

    Ist bekannt, welche Funktion das bunkerartige Gebäude im Hintergrund hatte?

    MfG
    Harzer06

  15. #20
    Administrator Obersteiger Errungenschaften:
    SocialYour first GroupRecommendation Second ClassVeteranOverdrive
    Avatar von Andreas
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Goslar
    Alter
    47
    Beiträge
    2.218
    Danke
    1.812
    2.568 Danke für 808 Beiträge erhalten

    Standard

    Das war die Boardwaffenkalibrierung. Vor dem Gebäude lag eine etwa 200 Meter lange Schießbahn in Richtung osten

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	goslar fliegerhorst ca 1940.jpg 
Hits:	8 
Größe:	433,1 KB 
ID:	17089

    Bilder vom 06.03.2018
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	goslar fliegerhorst 06.03.2018 [15].jpg 
Hits:	10 
Größe:	462,5 KB 
ID:	17080 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	goslar fliegerhorst 06.03.2018 [22].jpg 
Hits:	8 
Größe:	777,9 KB 
ID:	17083 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	goslar fliegerhorst 06.03.2018 [27].jpg 
Hits:	10 
Größe:	535,6 KB 
ID:	17086 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	goslar fliegerhorst 06.03.2018 [14].jpg 
Hits:	10 
Größe:	444,6 KB 
ID:	17079
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	goslar fliegerhorst 06.03.2018 [19].jpg 
Hits:	8 
Größe:	755,2 KB 
ID:	17082 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	goslar fliegerhorst 06.03.2018 [24].jpg 
Hits:	10 
Größe:	560,7 KB 
ID:	17085 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	goslar fliegerhorst 06.03.2018 [30].jpg 
Hits:	10 
Größe:	489,6 KB 
ID:	17088 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	goslar fliegerhorst 06.03.2018 [18].jpg 
Hits:	7 
Größe:	459,3 KB 
ID:	17081
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	goslar fliegerhorst 06.03.2018 [23].jpg 
Hits:	9 
Größe:	746,3 KB 
ID:	17084 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	goslar fliegerhorst 06.03.2018 [29].jpg 
Hits:	10 
Größe:	491,4 KB 
ID:	17087

    Ich denke der Bau verschwindet unter einem Wall
    Glück Auf!
    Andreas

  16. Danke von:

    Bergmönch (01.04.2018),Harzer06 (31.03.2018),Toni Pepperoni (29.03.2018),zeitzeuge (29.03.2018)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.