Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Der Goslarer Bahnhof und der Tourismus 1955

  1. #1
    Gedingeschlepper Avatar von Reinecke
    Registriert seit
    29.04.2017
    Ort
    Goslar
    Alter
    66
    Beiträge
    30
    Danke
    24
    86 Danke für 25 Beiträge erhalten

    Standard Der Goslarer Bahnhof und der Tourismus 1955

    Der Goslarer Bahnhof und der Tourismus 1955 im NDR am 08.08.2018

    Tourismus damals: Der Harzer Verkehrsverband
    Der Film wurde am 8.August 2018 in der Sendung Hallo Niedersachsen
    um 19.30 Uhr gezeigt. In diesem informativen Beitrag von Frau Britta von Lucke über den "Der Harzer Verkehrsverband" konnte Frau Carola
    Schmidt als Geschäftsführerin des Harzer Tourismusverbands ihre Arbeit und Aufgaben präsentieren.
    Ein sehr guter Werbefilm für unsere Harzregion. - Für Nachzügler :

    https://www.ndr.de/fernsehen/sendung...onds46000.html


    Die beiden Filmsequenzen "Einfahrt des Eilzugs in den Bahnhof Goslar"
    (Dampflok 03 083 mit 2-Lichtspitzensignal) und der Büssing Reisebus (mit dem Kennzeichen BZ xxxxxx -Britische Zone) ergaben eine zeitliche Eingrenzung 1945 – 1956.
    Aufgrund dieser Fakten startete ich am Donnerstag beim Harzer Tourismusverband und beim Stadtarchiv der Stadt Goslar meine Abfragen der Urheberschaft / Besitz der Filme.
    In beiden Fällen gab es negative Auskünfte, so dass ich beim NDR der Leiterin Programmbereich Fernsehen, Frau Andrea Lütke, meine Fragen geschickt habe mit der Hoffnung die Antworten zu erhalten.
    Am Freitag, dem 10. August erhielt ich vom NDR Hannover die Information :
    Die von Ihnen beschriebene Sequenz aus dem Beitrag "Sommergeschichten: Entstehung Harzer Verkehrsverbund" stammt aus einer
    Sendung des NDWR aus dem Jahr 1955 mit dem Titel
    "Kleine Winterreise in den Harz" (Sendung vom 08.02.1955)
    Mit freundlichen Grüßen aus dem Funkhaus Hannover
    Bianca Gühlstorf (Fernsehleitung | Öffentlichkeitsarbeit Fernsehen)

    Ferner ist der Film (ca.45 min, sw, Format 4:3 )zur privaten Nutzung erhältlich beim NDR Mitschnittservice in Hamburg und kostet ca. 40,00 Euro

    Wenn Sie diesen Film kaufen, dann sollten Sie nachfragen ob der ca.30- minütige Goslar - Film aus dem Jahre 1963 noch erhältlich ist.
    „GOSLAR – Bilder einer Stadt“ (sw 4:3 )eine Studio Hamburg Produktion für den NDR mit dem legendären OFF-Sprecher Hans Paetsch.
    Hans Paetsch war ein Schauspieler mit einer markigen, einmaligen Stimme, die einige Mitmenschen von Märchen und Hörspielen sicherlich noch kennen.
    Ich hoffe die Goslarer und Harzer sind erfreut.
    Mit Harzlichen Grüße

    Egbert Reinecke
    Geändert von Reinecke (12.08.2018 um 11:54 Uhr)

  2. Danke von:

    A.C. (12.08.2018),Andreas (12.08.2018),Bergmönch (13.08.2018),Fniux (25.06.2019),Hanno (13.08.2018),Harzer06 (12.08.2018),Maria (12.08.2018),märklinist (15.08.2018),Maxe 27 (12.08.2018),Speedy (13.08.2018),Strippenzieher (13.08.2018),Toni Pepperoni (12.08.2018)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.