Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Das Kramers Eck steht zum Verkauf

  1. #11
    Schießhauer Avatar von Harzer06
    Registriert seit
    09.07.2012
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    396
    Danke
    434
    620 Danke für 243 Beiträge erhalten

    Standard

    Moin,

    die Immobilie ist verkauft worden. Ein Trupp ist seit Tagen dabei, den Laden auszuräumen. Teilweise ging das Zeug direkt in den Container, teilweise (z.B. Teile wie ein Kühltresen) wurden die Sachen saubergemacht und abgeholt.
    Über den Käufer und die weitere Nutzungsart konnten oder wollten die dort gerade Tätigen keine Angaben machen.

    G´Auf
    Harzer06

  2. Danke von:

    märklinist (14.05.2021),nobby (28.04.2021)

  3. #12
    Schießhauer Avatar von nobby
    Registriert seit
    03.10.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    251
    Danke
    585
    246 Danke für 134 Beiträge erhalten

    Standard

    Schade. Ein paar Innenaufnahmen hätten die Erinnerungen wach gehalten. Zumindest für diejenigen, die Erinnerungen mit dem Kramers Eck verbinden. Das ist nicht nur eine Immobilie für mich sondern ein Stück Geschichte. Es war so ziemlich das letzte Lokal dieser Art in Goslar. Restaurant, Bierlokal, deutsche Küche, Stammpersonal, Stammgäste, ....

    Viele Grüße


    nobby
    Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird schnell beides verlieren.

    Benjamin Franklin

  4. #13
    Schießhauer Avatar von Harzer06
    Registriert seit
    09.07.2012
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    396
    Danke
    434
    620 Danke für 243 Beiträge erhalten

    Standard

    Moin,

    die Inneneinrichtung des Gastraumes scheint im Wesentlichen noch vorhanden zu sein.
    Die/der neue BetreiberIn will daraus wohl so etwas wie eine Cocktail-Bar machen. Aufgrund der aktuellen Lage gibt es aber vorerst nur einen improvisierten Außer-Haus-Verkauf durch den Lieferanteneingang.

    G´Auf
    Harzer06

  5. Danke von:

    Bergmönch (23.05.2021),märklinist (24.05.2021),nobby (23.05.2021)

  6. #14
    Schießhauer Avatar von märklinist
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Bad Harzburg
    Alter
    61
    Beiträge
    756
    Danke
    1.189
    931 Danke für 386 Beiträge erhalten

    Standard

    Wenn das dabei bleiben sollte, das es nach dem Lockdown dann auch eine Cocktailbar bleiben sollte, dann befürchte ich, ist der Fortbestand es Betriebes in Frage gestellt. Das Kramers Eck war und sollte in Zukunft wieder eine Gaststätte werden mit gutbürgerlicher Küche, und wo man wie zuvor auch Familien- und Betriebsfeiern machen kann. Darüber hinaus ist ja der wirklich fantastische Wintergartenanbau eine Bereicherung für das Kramers Eck gewesen. Cocktailbars gibt es in Hotels, wer besucht so eine Location nur um sich ein Cocktail zu gönnen? Die Leute die mal etwas trinken möchten, die trinken ihr Bierchen oder Wein, viele essen dazu auch was, wie z.B. Currywurst Pommes, nach dem Essen dann ein "Verdauungsschnaps". Stammtisch ist auch ein Thema, wo sich ausgetauscht wird, Skat gespielt, Bier getrunken wird usw. denn die Getränke (Bier, Wein, Limo und Co. bringen den Umsatz zu den Speisen), von Cocktails allein kann man nicht leben, wir sind hier nicht in Berlin oder Paris oder eine andere Metropole wo sich sowas lohnen könnte.
    Zur wirtschaftlichen Lage braucht man eine angepasste Gastronomie, denn wir werden uns noch die Augen reiben, wenn das mit den Coronaeinschränkungen noch so weiter geht. Keineswegs leugne ich die Erkrankung habe selbst Fälle in meinem Umfeld auch schwere Verläufe, aber was da von der Politik vom "Stappel" gelassen wird, da muss man sich wirklich fragen, haben die noch alle Latten am Zaun. Das Virus kann man genauso gut im Discounter oder Baumarkt übertragen, warum sind dann z.B. Modegeschäfte oder Kaufhäuser nur mit negativ Test betretbar? Genauso die Gastronomie, im Außenbereich ist eine Virusübertragung fast ausgeschlossen.

    Ich hoffe, das die neuen Betreiber wenn es Lockerungen gibt ihr gastronomisches Angebot im Kramers Eck deutlich erweitern werden auch auf eine Speisekarte für jedermann, ansonsten sehe ich für die Betreiber schon die Lichter ausgehen, bevor sie überhaupt richtig begonnen haben zu leuchten.

    In diesem Sinn
    der märklinist

  7. Danke von:

    Bergmönch (25.05.2021)

  8. #15
    Moderator Avatar von Bergmönch
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Goslar
    Alter
    59
    Beiträge
    773
    Danke
    1.618
    2.040 Danke für 554 Beiträge erhalten

    Standard

    @ märklinist, ich stimme Dir uneingeschränkt zu. Eine Cocktailbar ist nicht das, was die Anwohner brauchen. Hier wäre, glaube ich, das alte Konzept in modernisierter Form angebrachter. Wenn dann noch eine Cocktailbar als Zugabe dabei ist, um so besser.

    Beste Grüße

    Bergmönch
    Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll. (Lichtenberg)

  9. Danke von:

    märklinist (25.05.2021)

  10. #16
    Schießhauer Avatar von nobby
    Registriert seit
    03.10.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    251
    Danke
    585
    246 Danke für 134 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von märklinist Beitrag anzeigen
    Die Leute die mal etwas trinken möchten, die trinken ihr Bierchen oder Wein, viele essen dazu auch was, wie z.B. Currywurst Pommes, nach dem Essen dann ein "Verdauungsschnaps". Stammtisch ist auch ein Thema, wo sich ausgetauscht wird, Skat gespielt, Bier getrunken wird usw. denn die Getränke (Bier, Wein, Limo und Co. bringen den Umsatz zu den Speisen), ….
    Warum ist denn genau diese Art der Gastronomie ausgestorben, warum hat das Kramerseck geschlossen und keinen Nachfolger gefunden?
    Ich denke, dass der Grund dafür sinkende Umsätze in dieser Art der Gastronomie sind.
    Auch wenn es einem selbst als wünschenswert erscheint, diese Art von Restaurants wiederzubeleben, die Realität sieht anders aus.

    Viele Grüße

    nobby
    Geändert von nobby (25.05.2021 um 14:25 Uhr)
    Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird schnell beides verlieren.

    Benjamin Franklin

  11. #17
    Schießhauer Avatar von märklinist
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Bad Harzburg
    Alter
    61
    Beiträge
    756
    Danke
    1.189
    931 Danke für 386 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von nobby Beitrag anzeigen
    Warum ist denn genau diese Art der Gastronomie ausgestorben, warum hat das Kramerseck geschlossen und keinen Nachfolger gefunden?
    Ich denke, dass der Grund dafür sinkende Umsätze in dieser Art der Gastronomie sind.
    Auch wenn es einem selbst als wünschenswert erscheint, diese Art von Restaurants wiederzubeleben, die Realität sieht anders aus.

    Viele Grüße

    nobby
    Hallo nobby,

    ne, das glaube ich nicht, das es daran lag, wie Du es schreibst. Da war zuletzt einiges im Argen was die Qualität vorallen der Speisen anging. Im November 2018 war ich selbst noch mit einer Begleituung aus Goslar im Kramers Eck und da war noch alles okay mit dem Essen und den Getränken, aber schon im Frühjahr 2019 war dies plötzlich anders, es hatte mächtig nachgelassen. Kurze Zeit später dann das plötzliche Aus und der Verkauf des Kramers Eck. Die wirklichen Gründe für Schließung und Verkauf der Immobilie werden wohl das Geheimnis der letzten Inhaber bleiben.

    Pizza und Co bekomme ich an jeder Ecke zu den verschiedensten Preisen und Qualitäten. Über gesund und ungesund lässt sich streiten, mal ist ja okay, aber stetig, nein danke.

    Gut gemachte und modifizierte qualitätsbewusste gut bürgerliche Küche kommt immer an, gerade bei der Generation ab 40 plus. Klönschnack, würfeln, Skat oder auch andere Arten von Karten spielen sind zwar nicht die große Nummer in der Gastronomie mehr, aber der Stammtisch wohl schon, allerdings müssen Preise und Qualität und auch das Angebot stimmen. Mit einer Sorte Bier kann ich natürlich heute niemanden zufriedenstellen. Wie Bergmönch schon schreibt, wenn Cocktails noch zusätzlich angeboten werden ist das ja auch okay, aber nur, mmh, da sehe ich schwarz.

    In diesem Sinn
    der märklinist

  12. Danke von:

    Bergmönch (26.05.2021)

  13. #18
    Schießhauer Avatar von nobby
    Registriert seit
    03.10.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    251
    Danke
    585
    246 Danke für 134 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von märklinist Beitrag anzeigen
    Gut gemachte und modifizierte qualitätsbewusste gut bürgerliche Küche kommt immer an, gerade bei der Generation ab 40 plus. Klönschnack, würfeln, Skat oder auch andere Arten von Karten spielen sind zwar nicht die große Nummer in der Gastronomie mehr, aber der Stammtisch wohl schon, allerdings müssen Preise und Qualität und auch das Angebot stimmen. Mit einer Sorte Bier kann ich natürlich heute niemanden zufriedenstellen. Wie Bergmönch schon schreibt, wenn Cocktails noch zusätzlich angeboten werden ist das ja auch okay, aber nur, mmh, da sehe ich schwarz.

    In diesem Sinn
    der märklinist
    Hallo märklinist,

    Meinungen ändern keine Tatsachen.
    Stammtische sind nicht tot weil nur eine Sorte Bier angeboten wurde, sie sind tot weil ihre Gäste nicht mehr leben. Von den Stammtischen an denen ich gesessen habe sind nicht die Tische tot sondern die Gäste. Trollmönch, Pfeffersack,Kaiserkeller, Leberecht, Georgenbergschänke, … . Um die Leute von damals aus den 80gern zu treffen muss ich ich heute zur Hildesheimer- oder Feldstraße gehen. Ich weiß nicht wen du mit über 40 meinst. Die haben in ihrem bewussten gastronomischen Leben nie einen Stammtisch gesehen.
    Ich glaube, dass der Verlust dieser „Gastronomischen Zeit“ wenige mehr getroffen hat als mich. Es sind die Erinnerungen alter Männer.
    Ich glaube, mit dem Kramers-Eck ist meine letzte Stätte der Erinnerung weg. Das reicht zurück, bis zu manchem Besuch mit meinen Eltern in den 70 bis frühen 80gern.
    Stammtische und „Gutbürgerliche Restaurants“ wünschen sich die Leute zurück, die heute den „Tante-Emma-Läden“ nachtrauern. Die Läden und Gaststätten sind weg weil ihr nicht hin gegangen seid.

    Viele Grüße

    nobby
    Geändert von nobby (28.05.2021 um 07:16 Uhr)
    Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird schnell beides verlieren.

    Benjamin Franklin

  14. Danke von:

    Andre Immenroth (28.05.2021),Speedy (28.05.2021),Strippenzieher (31.05.2021)

  15. #19
    Schießhauer Avatar von nobby
    Registriert seit
    03.10.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    251
    Danke
    585
    246 Danke für 134 Beiträge erhalten

    Standard

    Ein kleiner Nachtrag zum Thema Restaurantsterben. Ich bin gerade in Lübeck. Von fünf Gaststätten in der Innenstadt im Stil des Kramerseck sind in den letzten Jahren 4 geschlossen worden. Einziges Überbleibsel war „Bei Ulla“. Da es dort immer sehr voll ist, wollte ich heute einen Tisch reservieren. Im Fenster hängt ein Schild „Wir bedanken uns bei unseren Gästen für die jahrzehntelange Treue …….. „.
    Das Lokal gab es schon in meiner Kindheit. Wer rein wollte sollte schon immer einen Tisch reservieren. Spontan war da nichts zu machen. Die besten Bratkartoffeln mit Brathering oder Sauerfleisch.
    „Um unser Leben zu verstehen, müssen wir es rückwärts betrachten und vorwärts leben“ (Sören Kierkegaard)

    Viele Grüße

    nobly.
    Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, wird schnell beides verlieren.

    Benjamin Franklin

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.