Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: Die Sparkasse GS-PE-HI will Flialen aufgeben auch im Oberharz

  1. #1
    Schießhauer Avatar von märklinist
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Bad Harzburg
    Alter
    59
    Beiträge
    705
    Danke
    1.054
    810 Danke für 344 Beiträge erhalten

    Standard Die Sparkasse GS-PE-HI will Flialen aufgeben auch im Oberharz

    Hallo in die Runde,

    Bürger die ein Konto bei der Sparkasse haben und im Oberharz, .B. in Clausthal-Zellerfeld wohnen sollten jetzt hellhörig werden, denn die Sparkasse will Filialen aufgeben oder das Personal abziehen was für Cl.Z. für das Jahr 2021 geplant ist, so in der GZ heute zu lesen.
    Gerade weil im Oberharz sowie natürlich auch in CL.-Z. sehr viele ältere Bürger wohnen werden die ein richtiges Problem bekommen, weil man wohl dann ab 2021 nur noch Automaten zur Verfügung hat und kein Personal mehr, was man ansprechen kann.

    In meiner Wahlheimat, wo ich bis Februar d.J. gewohnt hatte, habe ich es mehrfach erlebt das bei meiner Hausbank die ich dort hatte ältere Menschen hilflos vor den Überweisungsterminal und Geldautomaten gestanden haben. In machen Fällen konnte ich denen weiterhelfen, wenn ich gerade vor Ort war, aber in de meisten Fällen nicht, wenn nach Geschäftsschluss oder an Wochenenden kein Personal vor Ort war.

    Ich weiß, Banken und viele andere Unternehmer denken nur an Provit, ihre Aktionäre und dem Wohlergehen der oberen Leitenden der Konzerne, der Mensch interessiert nicht, nur Zahlen, aber ohne die Menschen würden sie nichts verdienen. Es ist Zeit, das sich die Menschen, die es betreffen wird, in irgendeiner friedlichen Weise dagegen zur Wehr setzen, damit in den Orten wenigstens ein Ansprechpartner in den Filalen verbleibt, der den älteren Kunden hilfreich und freundlich zur Seite steht. Wenn die Sehkraft nachlässt z.B. wie schnell hat man Zahlendreher eingebaut oder man erkennt weder Zahlen noch Ziffern und ältere Menschen haben keinen Bezug zu den modernen computergesteuerten Automaten.

    In diesem Sinn
    der märklinist

  2. #2
    Gedingeschlepper Avatar von Fundgrübner
    Registriert seit
    10.06.2012
    Ort
    Nds.
    Alter
    56
    Beiträge
    67
    Danke
    31
    58 Danke für 34 Beiträge erhalten

    Standard

    Moin.
    Mich wundert es, dass, angesichts des üblichen "Geschäftsgebahren" der Sparkassen, überhaupt noch jemand Kunde (besser: Melkkuh) bei dieser Anstalt ist.

  3. Danke von:

    Luzi (25.09.2019),Speedy (26.09.2019),Toni Pepperoni (30.09.2019)

  4. #3
    Schießhauer Avatar von Speedy
    Registriert seit
    03.09.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    56
    Beiträge
    1.347
    Danke
    1.381
    1.073 Danke für 449 Beiträge erhalten

    Standard

    @märklinist

    die Antwort hast du dir doch schon selber gegeben.
    Es zählt nur das $-Zeichen.
    Auch ich finde es für die "hilflosen" Personen traurig.
    Du möchtest gerne was ändern, nur das wie fehlt leider noch.

    Da ich mich mit der PC-Materie recht gut auskenne, bin ich bei keiner Filialbank mehr.
    Gewechselt habe ich (unter anderem) aus dem Grund, den du beschrieben hast.
    Gruß
    Uwe

  5. Danke von:

    Trichtex (26.09.2019)

  6. #4
    Schießhauer Avatar von Harzer06
    Registriert seit
    09.07.2012
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    321
    Danke
    332
    483 Danke für 188 Beiträge erhalten

    Standard

    "Da ich mich mit der PC-Materie recht gut auskenne, bin ich bei keiner Filialbank mehr.
    Gewechselt habe ich (unter anderem) aus dem Grund, den du beschrieben hast."

    Ja, wegen solcher Handlungsweise gehen die Filialen der Reihe nach vor die Hunde. Hätten sich die Kunden nicht auf das online-Banking gestürzt, wäre das Filialnetz nie zur Diskussion gekommen.
    Die Sparkasse ist da übrigens nicht allein. Auch die Volksbanken haben kräftig ausgedünnt und sind auch noch weiter dabei. Die Commerzbank hat wohl auch ein großes Schließungskonzept in Bearbeitung. Weitere Banken stehen da sicherlich ebenfalls nicht zurück.

    G´Auf
    Harzer06

  7. #5
    Hauer Avatar von Trichtex
    Registriert seit
    21.02.2016
    Ort
    Langelsheim
    Beiträge
    235
    Danke
    230
    435 Danke für 199 Beiträge erhalten

    Standard

    Moin!

    Zitat Zitat von Harzer06 Beitrag anzeigen
    Ja, wegen solcher Handlungsweise gehen die Filialen der Reihe nach vor die Hunde. Hätten sich die Kunden nicht auf das online-Banking gestürzt, wäre das Filialnetz nie zur Diskussion gekommen.
    Du meinst jenes online-Banking, das von den Banken selbst extrem vermarktet wurde? Und nun rate mal, warum wurde es derart gepusht wurde...

    Es war von Anfang an das Ziel, das Filialgeschäft auf lange Sicht abzulösen. Und das begann schon viel früher, als Bankschalter zu Gunsten von Geldautomaten reduziert wurden.

    Es ist die Null- bzw. Negativzinspolitik, die den Banken gerade extrem zu schaffen macht. Sie erwirtschaften zu wenig Gewinne, um neben den Vorstandsgehältern auch noch ein kostenintensives Filialnetz in bisheriger Dichte zu betreiben. Das Filialnetz derart auszudünnen, wird ganz sicher viele Kunden zur Abwanderung bewegen. Der Effekt auf die Bilanz ist daher wohl eher kurzfristiger Natur, wird aber garantiert eine erhebliche Bonuszahlung im Top-Management zur Folge haben.

    Viele Grüße,

    Gunther

  8. Danke von:

    A.C. (07.10.2019),Luzi (07.10.2019),nobby (26.09.2019),Speedy (07.10.2019)

  9. #6
    Schießhauer Avatar von Speedy
    Registriert seit
    03.09.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    56
    Beiträge
    1.347
    Danke
    1.381
    1.073 Danke für 449 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von Harzer06 Beitrag anzeigen
    "Da ich mich mit der PC-Materie recht gut auskenne, bin ich bei keiner Filialbank mehr.
    Gewechselt habe ich (unter anderem) aus dem Grund, den du beschrieben hast."

    Ja, wegen solcher Handlungsweise gehen die Filialen der Reihe nach vor die Hunde. Hätten sich die Kunden nicht auf das online-Banking gestürzt, wäre das Filialnetz nie zur Diskussion gekommen.
    Die Sparkasse ist da übrigens nicht allein. Auch die Volksbanken haben kräftig ausgedünnt und sind auch noch weiter dabei. Die Commerzbank hat wohl auch ein großes Schließungskonzept in Bearbeitung. Weitere Banken stehen da sicherlich ebenfalls nicht zurück.

    G´Auf
    Harzer06
    Diese Logik kann ich nicht nachvollziehen.
    Jetzt bin ich Schuld. Natürlich.
    Ich stelle mich nicht in der Schlange vor dem Schalter an. (Um mehr Gewinn zu machen wird nur noch ein Schalter geöffnet.)
    Ich spare mir die Kontoführungsgebühr. (Wurde bei vielen Banken zur Gewinnsteigerung eingeführt)
    Ich spare mir den Weg zur Filiale. (Kann gut für die Umwelt sein, da mein KFZ stehen bleibt)

    Und du glaubst, wenn keiner das Internetbanking betreiben würde, das dann keine Filiale geschlossen wird?
    Geändert von Speedy (07.10.2019 um 15:03 Uhr)
    Gruß
    Uwe

  10. Danke von:

    A.C. (07.10.2019),Luzi (07.10.2019),Trichtex (07.10.2019)

  11. #7
    Schießhauer Avatar von Harzer06
    Registriert seit
    09.07.2012
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    321
    Danke
    332
    483 Danke für 188 Beiträge erhalten

    Standard

    "Schuld" ist zumindest in diesem Fall ein schwieriger Begriff, den hier niemand verwendet hat.
    Aber gegen den Willen der Kundschaft hätten die Banken das bestimmt nicht durchbekommen. Ja, da war es ganz normal, daß man auch mal ein paar Minuten am Schalter gewartet hat. Für einmal im Monat Kontoauszüge abholen war das ja auch keine Katastrophe. Und Überweisungen waren in der Papierform und wurden nur schnell über den Tisch geschoben.

    G´Auf
    Harzer06

  12. #8
    Gedingeschlepper Avatar von nobby
    Registriert seit
    03.10.2015
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    25
    Danke
    90
    34 Danke für 19 Beiträge erhalten

    Standard

    Online-Banking ist einfach eine Entwicklung im Rahmen des Internets die genutzt wird.
    Ohne Fernsehen sähe die Welt auch anders aus. Wahrscheinlich nicht unbedingt schlechter. Hätte man es abgelehnt dieses Medium zu benutzen, wären die Gaststätten voll, Nachbarn würden sich wieder besuchen, .... .
    Gäb's keine Waschmaschinen und Waschkessel würden sich die Menschen wieder an öffentlichen Waschplätzen begegnen und ein Schwätzchen halten.
    Die Dinge ändern sich nun einmal, wenn auch nicht immer in allen Punkten zum Guten.
    Online-Banking hat eine Menge Vorteile, auch für den Kunden. Natürlich wollen Banken Geld verdienen, das war schon immer so. Die Kunden wollen allerdings auch jede Dienstleistung so günstig wie möglich bekommen. Das nimmt sich nichts.
    Auch Geldautomaten und Kontoauszugsdrucker haben zu Filialschließungen geführt. Dann fehlt noch das Telefonbanking.
    Technik, die zur Verfügung wird nun einmal genutzt. Nicht immer zum Wohle aller, allerdings müßte man unter diesem Gesichtspunkt alle Innovationen verhindern. Ganz besonders die anstehende Digitalisierung.


    VG

    nobby

  13. Danke von:

    Luzi (07.10.2019),Speedy (08.10.2019)

  14. #9
    Gedingeschlepper Avatar von Manne
    Registriert seit
    01.12.2010
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    89
    Danke
    21
    111 Danke für 66 Beiträge erhalten

    Standard

    Speziell in GS-Jürgenohl scheint diese 3er-Sparkasse auf die Älteren keine Rücksicht mehr zu nehmen.Mittwoch am Markttag ist die Kasse geschlossen.Die Menschen hier sind 70+ und müssen, wie es scheint, diese sogenannte Onlinemaschinerie auch noch beherrschen. Liebe Bankerfreunde, so geht es nicht.
    Mit immer noch fast freundlichem Gruss
    Manne

  15. #10
    Hauer Avatar von Trichtex
    Registriert seit
    21.02.2016
    Ort
    Langelsheim
    Beiträge
    235
    Danke
    230
    435 Danke für 199 Beiträge erhalten

    Standard

    Moin!

    Zitat Zitat von Manne Beitrag anzeigen
    Die Menschen hier sind 70+ und müssen, wie es scheint, diese sogenannte Onlinemaschinerie auch noch beherrschen.
    Na, da fällt uns doch gleich ein nettes Geschäftsmodell ein: Ein Bankdienste-Vermittlungsbüro. Vielleicht wird das aber auch eine staatliche oder kommunale Obliegenheit, auf diese Weise würden wieder einmal Gewinne privatisiert und Verluste und daraus resultierende Dienstleistungen sozialisiert. Manchmal kann ich gar nicht so viel saufen, wie ich kotzen möchte.

    Viele Grüße,

    Gunther

  16. Danke von:

    Onkel Hotte (08.10.2019),Speedy (08.10.2019)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.