Hallo Gemeinde!
Ich will heute mal ein etwas pikantes Thema zur Diskussion stellen: Die sich häufenden Unfälle auf der Downhillstrecke am Bocksberg.
Gestern, gegen 11 Uhr hörten wir die Sirene des Rettungswagens von weitem und kurz darauf landete der Rettungshubschrauber auf dem Parkplatz an der Stabkirche. Das ist immer dann der Fall, wenn sich ein Radfahrer auf der Downhillstrecke erheblich verletzt hat.
Ich kann von meinem Erkerfenster einen Teil dieser Strecke mit einem der höheren Sprunghügel einsehen. Wie ich durchs Fernglas erkennen konnte, lag dort ein Fahrrad an der Erde und eine Menge Leute scharten sich um eine am Boden liegende Person. Ein Quad stand auch bereit, mit welchem diese Person dann zum Hubschrauber abtransportiert wurde. Ich habe diesen Vorfall mit dem Fotoapparat aufnehmen können. (Allerdings mit einem etwas schwachen Teleobjektiv.) Das Foto stelle ich hier mit ein.
3 Stunden später dann das gleiche Spiel: Erst der Rettungswagen, dann der Hubschrauber.
Wie ein mir bekannter Rettungssanitäter später mitteilte, soll erstere Person erhebliche innere Verletzungen davongetragen haben, der zweite war nicht so schwer verletzt. Das ist mein Kenntnisstand.
Letztes Jahr habe ich noch Buch geführt über diese häufigen Einsätze, habe es aber zwischenzeitig aufgegeben, weil es zu viele wurden. Ein Bild eines Einsatzes will ich aber noch mit einfügen, welches ich letztes Jahr im Juli gemacht habe. Damals stand ein Rettungswagen zum Abtransport bereit.
Was mich allerdings erstaunt, ist die Tatsache, daß in der örtlichen Presse kein einziger dieser sich häufenden Vorfälle erwähnt wurde. (Zumindest habe ich nichts darüber gefunden.) Sollte darüber so etwas wie eine Zensur verhängt worden sein? Oder wird nach dem Motto verfahren, bloß keine schlafenden Hunde zu wecken? Oder hat sich unsere freie Presse durch den Wink eines gewissen Herren dazu veranlasst gesehen, diese Vorfälle nicht an die große Glocke zu hängen, laut dem Motto des Hosenbandordens?
Selbstverständlich habe ich mir über dieses Schweigen meine eigenen Gedanken gemacht, will diese jedoch hier nicht wiedergeben. Ich überlasse es der Gemeinde, ihre Meinung darüber kund zu tun. Auf eine mögliche Reaktion bin ich gespannt. Glück Auf VolkerKlicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	004.JPG 
Hits:	4 
Größe:	74,6 KB 
ID:	19213Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_0003.JPG 
Hits:	3 
Größe:	139,3 KB 
ID:	19214