Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Goslarer BÄCHE

  1. #1
    Hauer Avatar von Peter2809
    Registriert seit
    23.04.2020
    Ort
    Am Niederrhein
    Alter
    71
    Beiträge
    134
    Danke
    453
    102 Danke für 61 Beiträge erhalten

    Standard Goslarer BÄCHE



    Hallo, wer kennt sie nicht; neben Gose, Abzucht und Oker:

    Ohlbach, Monneckepisse, Jerstedter Bach, Mühlbach, DER BACH, Grane, Mühlgraben, Weddebach ( Grauhof)
    Ohlhofer Bach, Pfeifenbach, Gelmke, Ammertalbach, Dörpcke, Trüllke.

    LG / Peter

  2. #2
    Schießhauer Avatar von Trichtex
    Registriert seit
    21.02.2016
    Ort
    Langelsheim
    Beiträge
    287
    Danke
    280
    612 Danke für 248 Beiträge erhalten

    Standard

    Moin!

    Zitat Zitat von Peter2809 Beitrag anzeigen
    Ohlbach, Monneckepisse, Jerstedter Bach, Mühlbach, DER BACH, Grane, Mühlgraben, Weddebach ( Grauhof)
    Ohlhofer Bach, Pfeifenbach, Gelmke, Ammertalbach, Dörpcke, Trüllke.
    Die Vienenburger Ecke hast Du sträflich vernachlässigt: Hurlebach, Ecker und Eckergraben, Radau, Tiefenbach, Brummecke, Ohebach, Gänsebach, Teufelsbach, Mühlenbach. Und natürlich einige Bäche ohne offizielle Namen.

    Viele Grüße,

    Gunther

  3. #3
    Hauer Avatar von Peter2809
    Registriert seit
    23.04.2020
    Ort
    Am Niederrhein
    Alter
    71
    Beiträge
    134
    Danke
    453
    102 Danke für 61 Beiträge erhalten

    Standard

    Mir persönlich ging es nur um die von mir genannten Bäche, war schon überrascht darüber, was da so alles fließt. Wollte deutlich machen, dass außer GOSE, OKER und ABZUCHT auch noch andere "Flüßchen" in Goslar fließen und vielleicht das eine oder andere Foto hier im Forum zu sehen bekomme.

    Hast ja recht, Vienenburg wurde in Goslar eingemeindet.

    LG / Peter

  4. #4
    Hauer Avatar von zeitzeuge
    Registriert seit
    16.02.2012
    Ort
    Giesen bei Hildesheim
    Alter
    75
    Beiträge
    143
    Danke
    569
    140 Danke für 61 Beiträge erhalten

    Standard

    wäre auch die Beeke zu erwähnen, beginnt am alten Friedhof. Abwässer der Molkerei flossen dann Richtung Riechenberg in in den Mühlenteich. Unterwegs wurde das Dränage Wasser der Felder zwischen Bahndamm und Riechenberg gesammelt.

    Lese gerade bei Googel Map, der gemeinte Bach wird dort mit Mühlbach bezeicnet. Ich kenne ihn aus meiner Riechenberger Zeit als Beeke.
    Geändert von zeitzeuge (30.08.2020 um 11:27 Uhr)

  5. Danke von:

    Bergmönch (30.08.2020),Maria (31.08.2020),nobby (30.08.2020),Peter2809 (30.08.2020)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.