Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Harzbusdramen ohne Ende

  1. #1
    Schießhauer Avatar von märklinist
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Bad Harzburg
    Alter
    60
    Beiträge
    736
    Danke
    1.113
    888 Danke für 369 Beiträge erhalten

    Ausrufezeichen Harzbusdramen ohne Ende

    Hallo in die Runde,

    beim Thema Harzbus sieht und spürt der Bürger am eigenen Leib, was Privatisierung bedeutet und mit sich gebracht hat, nämlich streben nach Gewinn auf Kosten der Bürger, die auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind, wozu auch Schüler zählen.
    Die allerbeste Lösung wäre diesen gesamten Murks aufzulösen, bzw. die Verträge außerordentlich aufzukündigen und zurückkehren zu einer Verkehrsgesellschaft die in öffentliche Hände liegt, denn die wäre zur Personenbeförderung verpflichtet und darf nicht wie ein normaler Wirtschaftsbetrieb geführt werden, denn dessen Ziel ist ja Gewinnstreben.

    Man kann schauen wo man will, in Bad Harzburg z.B. werden wochentags innerstädtische Haltestellen nicht mehr bedient zu lasten der Bürger, vorallem die die älteren Semesters sind und die, die auf weitere Anbindungen angewiesen sind, z.B. Schüler und Berufspendler.
    Zum Beispiel könnte diese neue Verkehrsgesellschaft den Namen HVG (Harzer Verkehrsgesellschaft tragen) und bei dieser Gelegenheit könnte man gleich die Stadtbusflotte Goslar mit in die neue Verkehrsgesellschaft überführen, damit endlich das Drama aufhört das man sich stetig an die Preisbindung des Regionalverbandes Braunschweig halten muss. Im übrigen gibt es bei der Verkehrs AG Braunschweig auch ein Sozialticket, was im Monat 15 € kostet. Warum ist dies hier in der Region nicht möglich, zu teuer kann nicht die Ausrede sein, denn für viele andere Dinge ist immer schnell Geld da, nur wenn es um Bedürftige geht wird sich schnell weggeduckt von den Verantwortlichen.

    Eine neu gegründete Verkehrsgesellschaft die von öffentlicher Hand betrieben wird könnte Fahrpläne erstellen die auch in Takten gefasst sind und auch bezahlbare Fahrpreise anbieten. Gerade jetzt in diesen Zeiten wo viele Menschen in Kurzarbeit sind, Menschen ohne Arbeit die mit Sicherheit in den nächsten Monaten deutlich mehr werden wegen der Coronafolgen. Bundesweit wird diskutiert mehr öffentlichen Nahverkehr anzubieten um die Menschen von den Autos auf Busse und Bahnen zu bewegen. Aber was hier durch Harzbus abgeht, das ist schon mehr als skandalös und gehört sofort beendet.

    Schüler wurden nicht mitgenommen, weil die Busse zu voll, Haltestellen wurden vergessen anzufahren, Verspätungen außerhalb jeder Tolleranz, ausdünnen von Fahrplänen, Haltestellen wegrationalisieren aber kräftig bei den Fahrpreisen zulangen, hier passt was ganz gewaltig nicht zusammen.
    Man muss gerade hier in der Region den Menschen die Möglichkeit geben das sie mobil bleiben und fast zu jeder Zeit mit Bus oder Bahn in alle Städte, Gemeinden, und Dörfer im gesamten Landkreis Goslar kommen, gerade deshalb, weil die Bevölkerung immer mehr überaltert und sich viele kein Auto leisten können und in Zukunft nicht mehr halten werden können, weil die, die jetzt ihren Job verlieren auf lange Sicht keinen neuen finden werden.

    In diesem Sinn
    der märklinst

  2. Danke von:

    olek (22.08.2020),Strippenzieher (14.08.2020)

  3. #2
    Gedingeschlepper Avatar von Günther und Helga
    Registriert seit
    21.03.2013
    Ort
    Hornburg
    Alter
    84
    Beiträge
    73
    Danke
    208
    66 Danke für 34 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo märklinst : Als früherer Postbusfahrer knn ich Dir da nur voll zustimmen. Aber leider sind die früheren Verkehrsbetriebe des Staates, egal ob Postbus oder Bahnbus komplett eingestellt worden - die dazu angegebenen Gründe sind nie von den Fahrgästen akzeptiert worden, wei damit auch die Verbindungen immer schlechter und teurer geworden sind.

  4. #3
    Hauer Avatar von Peter2809
    Registriert seit
    23.04.2020
    Ort
    Am Niederrhein
    Alter
    71
    Beiträge
    152
    Danke
    474
    113 Danke für 66 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von Günther und Helga Beitrag anzeigen
    Hallo märklinst : Als früherer Postbusfahrer knn ich Dir da nur voll zustimmen. Aber leider sind die früheren Verkehrsbetriebe des Staates, egal ob Postbus oder Bahnbus komplett eingestellt worden - die dazu angegebenen Gründe sind nie von den Fahrgästen akzeptiert worden, wei damit auch die Verbindungen immer schlechter und teurer geworden sind.
    Hallo,

    nur zur Information: Bahnbus ist nicht komplett eingestellt worden, im Gegenteil, diese fahren weiterhin als
    DB Regio Bus, einem Tochterunternehmen der Deutschen Bahn.

    LG / Peter

  5. #4
    Hauer Avatar von Peter2809
    Registriert seit
    23.04.2020
    Ort
    Am Niederrhein
    Alter
    71
    Beiträge
    152
    Danke
    474
    113 Danke für 66 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo,

    eigentlich müßte der ÖPNV in PPNV "Privater Personen Nah Verkehr" umbenannt werden, dies trifft eher auf die Privatisierung zu.

    Irgendwann bezahlt der Fahrgast alles für den ÖPNV Notwendige aus eigener Tasche, ohne Subventionen.

    Ein Sozialticket für den Landkreis Goslar wurde ja bekanntlicherweise aus finanziellen Gründen abgelehnt.

    LG / Peter
    Geändert von Peter2809 (15.08.2020 um 13:33 Uhr)

  6. #5
    Gedingeschlepper Avatar von Günther und Helga
    Registriert seit
    21.03.2013
    Ort
    Hornburg
    Alter
    84
    Beiträge
    73
    Danke
    208
    66 Danke für 34 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo Peter - das weiss ich, habe selbst nach Ende von Postreisedienst noch 4 Jahre beim Bahnbuss verbracht und selbst erlebt, wie er sich zum RBB wandelte - und damit fielen dann auch die Sachen meist weg, die den vorherigen Einsatz ausmachten und Bahnbus wurde dann hauptsächlich eingesetzt, um Zugausfälle durch Busse ersetzen zu können, ohne dafür Privatunternehmen beauftragen zu müssen.

  7. #6
    Schießhauer Avatar von Trichtex
    Registriert seit
    21.02.2016
    Ort
    Langelsheim
    Beiträge
    295
    Danke
    283
    625 Danke für 255 Beiträge erhalten

    Standard

    Moin!

    Zitat Zitat von Peter2809 Beitrag anzeigen
    Irgenwann bezahlt der Fahrgast alles für den ÖPNV Notwendige aus eigener Tasche, ohne Subventionen.
    Bereits jetzt ist der sog. ÖPNV durch Fahrpreise und Fahrpläne lediglich in Ballungszentren noch leidlich attraktiv. Und auch dort wird die Attraktivität mit steigenden Preisen weiter schwinden. In unserer ländlichen Region fährt eigentlich nur noch mit den Öffis, wer keine vernünftige Alternative hat. Man kann noch nicht mal mit der Ökobilanz des ÖPNV argumentieren - die ist nämlich, alle Faktoren einbezogen, alles andere, als gut.

    Möglicherweise ist der ÖPNV in seiner heutigen Form ebenso ein Auslaufmodell, wie Kneipen.

    Viele Grüße,

    Gunther

  8. #7
    Hauer Avatar von Peter2809
    Registriert seit
    23.04.2020
    Ort
    Am Niederrhein
    Alter
    71
    Beiträge
    152
    Danke
    474
    113 Danke für 66 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von Günther und Helga Beitrag anzeigen
    Hallo Peter - ... Bahnbus wurde dann hauptsächlich eingesetzt, um Zugausfälle durch Busse ersetzen zu können, ohne dafür Privatunternehmen beauftragen zu müssen.
    Hallo Günther und Helga,


    Im Wandel der Zeiten haben sich die Aufgaben, Namen und Eigentumsverhältnisse von Postbus und Bahnbus verändert, das habt ihr ja selbst erlebt, nichts ist mehr was es einmal war - auch schon vor eurer Zeit.

    LG / Peter
    Geändert von Peter2809 (15.08.2020 um 13:36 Uhr)

  9. #8
    Hauer Avatar von Peter2809
    Registriert seit
    23.04.2020
    Ort
    Am Niederrhein
    Alter
    71
    Beiträge
    152
    Danke
    474
    113 Danke für 66 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von Trichtex Beitrag anzeigen
    Moin!


    ...fährt eigentlich nur noch mit den Öffis, wer keine vernünftige Alternative hat.

    Viele Grüße,

    Gunther
    Genau dies aber war einer der Gedanken des ÖPNV.

    Die vorhandene Infrastruktur und das System Investor und Betreiber wird niemand aufgeben, auch viele Fahrgäste werden auf den ÖPNV nicht verzichten können.

    LG / Peter
    Geändert von Peter2809 (15.08.2020 um 13:38 Uhr)

  10. Danke von:

    Trichtex (15.08.2020)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.