Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: Innenstadtstraßen wie sie früher waren

  1. #11
    Hauer Avatar von Peter2809
    Registriert seit
    23.04.2020
    Ort
    Am Niederrhein
    Alter
    70
    Beiträge
    133
    Danke
    434
    102 Danke für 61 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat MAXE 27: Nach und nach wurde die Fußgängerzone erweitert, die Daten und die Reihenfolge kann ich nicht mehr sagen.


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Goslar City circa 2002.jpg 
Hits:	7 
Größe:	50,5 KB 
ID:	19261

    Anbei habe ich noch ein Blättchen von meinem Goslar-Besuch aus dem Jahr 2002 gefunden.

    LG / Peter

  2. #12
    Hauer Avatar von Peter2809
    Registriert seit
    23.04.2020
    Ort
    Am Niederrhein
    Alter
    70
    Beiträge
    133
    Danke
    434
    102 Danke für 61 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von ottofranz Beitrag anzeigen
    Hallo in die Runde,

    also ich kann mich beim besten Willen nicht erinnern, daß z.B. die Fischemäkerstr. in den
    60'er Jahren einen Pkwdurchgangsverkehr hatte, ebenso die Hokenstr. Nicht gemeint ist
    der Anliefer-bzw. Anwohnerverkehr. Vielleicht liege ich falsch, andere Forenmitglieder
    könnten evtl. Licht ins Dunkel bringen.

    Grüße
    Ottofranz
    Ende der 1960er Jahre wurde die Fischemäkerstr. ( früher: Fischmengerstr. ) zur Fußgänger-Zone umgewandelt, die Hokenstr. ( früher: Hokinstrate ) folgte Ende 1971. Ein Teil des ehemaligen Durchgangsverkehrs verläuft auf der am 22.6.1969 eröffneten NORDTANGENTE der Bundesstrasse 6 ( B6 ).

    Seitdem ist die Fußgängerzone um eine stattliche Anzahl von Straßen / Straßenabschnitten erweitert worden, manche Zonen wurden schon mehrmals renoviert und aktuell stehen wieder Erweiterungen bzw. Erneuerungen an.

    LG / Peter2809
    Geändert von Peter2809 (28.08.2020 um 18:35 Uhr)

  3. Danke von:

    Hanno (30.08.2020),heinrichbarbarossa (15.09.2020),Maxe 27 (29.08.2020)

  4. #13
    Moderator Avatar von Bergmönch
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Goslar
    Alter
    57
    Beiträge
    708
    Danke
    1.437
    1.828 Danke für 481 Beiträge erhalten

    Standard

    So tolle Fotos habe ich leider nicht, nur eine Postkarte aus den 1960er Jahren, die zwei heute undenkbare Szenarien zeigt:




    Ab 1971 gab es dann eine neue Verkehrsführung. Fischemäker- und Hokenstraße waren zu Fußgängerzonen erklärt worden und es gab plötzlich Anliegerstraßen. Man konnte jedoch noch von der Breiten Straße über den Marktplatz zur Kornstraße fahren. Auch in der Rosentor-, Petersilien- und Rosentorstraße floss noch der Verkehr. Die Brücke über die Bahngleise zwischen Bismarck- und Mauerstraße wurde jedoch zur Fußgängerbrücke.




    Beste Grüße

    Bergmönch
    Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll. (Lichtenberg)

  5. Danke von:

    A.C. (29.08.2020),blueshark (06.09.2020),Hanno (30.08.2020),Harzer06 (29.08.2020),Luzi (20.09.2020),Maria (31.08.2020),Maxe 27 (29.08.2020),nobby (29.08.2020),Peter2809 (30.08.2020),Roger (29.08.2020),Speedy (29.08.2020),zeitzeuge (30.08.2020)

  6. #14
    Moderator Avatar von Bergmönch
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Goslar
    Alter
    57
    Beiträge
    708
    Danke
    1.437
    1.828 Danke für 481 Beiträge erhalten

    Standard

    Hier habe ich noch eine alte Stereokarte, die die Marktstraße ca. 1910 zeigt.

    Mit etwas Übung und der richtigen Art auf die Karte zu schielen, kann man den sehr guten 3D-Effekt der Aufnahme auch ohne Bildbetrachter erleben (es lohnt sich). Alle, die sich schon einmal mit "Magic Eye" beschäftigt haben, sind dabei im Vorteil. Eine verkleinerte Ansicht kann für Ungeübte von Vorteil sein.





    Interessant ist, dass das Erdgeschoss des heutigen Hotels "Alte Münze" damals aus Ladeneinbauten bestand. Die heutige Fassade ist im unteren Bereich also nicht historisch.


    Viel Spaß mit diesem Guckloch in die Vergangenheit.

    Bergmönch
    Geändert von Bergmönch (30.08.2020 um 16:48 Uhr)
    Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll. (Lichtenberg)

  7. Danke von:

    A.C. (30.08.2020),blueshark (06.09.2020),Harzer06 (23.09.2020),Luzi (20.09.2020),märklinist (31.08.2020),Maxe 27 (30.08.2020),nobby (30.08.2020)

  8. #15
    Gedingeschlepper Avatar von Maxe 27
    Registriert seit
    21.04.2014
    Ort
    Bad Harzburg
    Alter
    62
    Beiträge
    63
    Danke
    199
    352 Danke für 56 Beiträge erhalten

    Standard

    Liebe Forumgemeinde,

    wo heute am historischen Rathaus Kriesters Nagelkopf das Geschehen ringsum beobachtet, waren bis in die frühen 1970er Jahre Autos abgestellt. Das Foto aus dem Sommer 1965, das mein Vater aufgenommen hat, zeigt eine Auswahl der damals aktuellen PKW. Von links nach rechts stehen nebenander ein Peugeot 404, ein Heckflossen-Mercedes, ein Lloyd Arabella, die Ford-"Badewanne" 17M und daneben ein Citroen Ami 6.




    Die Ansichtskarte, die den Schuhhof in den 1960er Jahren zeigt, hatte ich mir einst wegen des Stadtbusses, der darauf abgebildet ist, gekauft. Es handelt sich dabei um Wagen 37, ein Büssing Senator 11, der zwischen 1962 und 1974 im Stadtbusverkehr eingesetzt war. Aber auch das Umfeld ist interessant. "Helmbrecht" hat seine Schaufenster zugehängt und auch hinter den Fenstern der Eisdiele "D'Isep" hängen dichte Gardinen. In dem kleinen Laden zwischen beiden Häusern gab es u.a. Darboven-Kaffee zu kaufen; für den kleinen Max fiel dabei auch immer eine kleine Süßigkeit ab.

    Die abgebildeten Pkw kennt ihr vielleicht auch noch alle. Falls nicht, sehen wir hier von links nach rechts 1 VW 1500, 1 Käfer, 1 Renault Dauphine, 1 BMW-Isetta und ganz rechts 1 Karmann Ghia.




    Herzlichst Max

  9. Danke von:

    A.C. (05.09.2020),Bergmönch (06.09.2020),blueshark (06.09.2020),Hanno (05.09.2020),Harzer06 (23.09.2020),heinrichbarbarossa (15.09.2020),Luzi (20.09.2020),nobby (05.09.2020),ottofranz (07.09.2020),Speedy (07.09.2020),Strippenzieher (05.09.2020)

  10. #16
    Schießhauer Avatar von Hanno
    Registriert seit
    18.01.2012
    Ort
    Hannover
    Alter
    59
    Beiträge
    486
    Danke
    1.119
    255 Danke für 127 Beiträge erhalten

    Standard

    Also der Benz auf dem ersten Bild würde mir auch gut stehen...
    S-Klasse - vermutlich 220S
    c

    Hannöversche Grüße
    Klaus

  11. #17
    Gedingeschlepper Avatar von Maxe 27
    Registriert seit
    21.04.2014
    Ort
    Bad Harzburg
    Alter
    62
    Beiträge
    63
    Danke
    199
    352 Danke für 56 Beiträge erhalten

    Standard

    Liebe Forumgemeinde,

    auch wenn der Marktplatz selbst schon Mitte der 1970er Jahre von parkenden Autos befreit wurde, konnte bis Anfang der 1980er Jahre weiterhin von der Breiten Straße / Fleischscharren vorbei an der Tourist-Information und dem heutigen "Schiefer" in die Kornstraße gefahren werden. Das Foto zeigt die damalige Situation im Einmündungsbereich Kornstraße. Das "Historische Café am Markt" gab es zu der Zeit noch nicht.




    Die 2. Aufnahme zeigt die Situation im Bereich des Fleischscharrens. Im Hintergrund ist noch das alte Goslarer Theater zu sehen, das zum Aufnahmezeitpunkt Woody Allen's Film "Was Sie schon immer über Sex wissen wollten" im Angebot hatte. Bis 1983 gab es das Kino noch an diesem Standort. Seither ist es in der Breiten Straße 86 ansässig (wegen Corona derzeit leider noch immer geschlossen). Auch das Modegeschäft "CRAVA" ist schon lange Geschichte.




    Herzlichst Maxe 27

  12. Danke von:

    A.C. (20.09.2020),blueshark (21.09.2020),Hanno (20.09.2020),Harzer06 (23.09.2020),Luzi (20.09.2020),nobby (20.09.2020),Strippenzieher (24.09.2020),Stulle (21.09.2020)

  13. #18
    Hauer Avatar von A.C.
    Registriert seit
    20.04.2015
    Ort
    Goslar
    Alter
    64
    Beiträge
    210
    Danke
    422
    336 Danke für 181 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von Maxe 27 Beitrag anzeigen
    Liebe Forumgemeinde,

    auch wenn der Marktplatz selbst schon Mitte der 1970er Jahre von parkenden Autos befreit wurde, konnte bis Anfang der 1980er Jahre weiterhin von der Breiten Straße / Fleischscharren vorbei an der Tourist-Information und dem heutigen "Schiefer" in die Kornstraße gefahren werden. Das Foto zeigt die damalige Situation im Einmündungsbereich Kornstraße. Das "Historische Café am Markt" gab es zu der Zeit noch nicht.




    Die 2. Aufnahme zeigt die Situation im Bereich des Fleischscharrens. Im Hintergrund ist noch das alte Goslarer Theater zu sehen, das zum Aufnahmezeitpunkt Woody Allen's Film "Was Sie schon immer über Sex wissen wollten" im Angebot hatte. Bis 1983 gab es das Kino noch an diesem Standort. Seither ist es in der Breiten Straße 86 ansässig (wegen Corona derzeit leider noch immer geschlossen). Auch das Modegeschäft "CRAVA" ist schon lange Geschichte.




    Herzlichst Maxe 27
    Immer wieder schön, was du in deinem Archiv alles findest.

    Toll!!!


    Ciao Achim
    passt auf euch auf + bleibt gesund.

  14. Danke von:

    Harzer06 (23.09.2020),Maxe 27 (21.09.2020)

  15. #19
    Hauer Avatar von Peter2809
    Registriert seit
    23.04.2020
    Ort
    Am Niederrhein
    Alter
    70
    Beiträge
    133
    Danke
    434
    102 Danke für 61 Beiträge erhalten

    Standard

    hallo,

    wer alte Farbfotos wieder auffrischen will, kann folgendes machen:

    1. Foto einscannen und auf Festplatte ablegen.
    2. Ein Fotobearbeitungsprogramm aufrufen und "automatische" Verbesserung ausführen und unter neuem Namen speichern.

    Damit stehen beide Versionen jederzeit zur Verfügung.

    Der Rotstich ist verschwunden und alle Farben wieder da; wer mehr will, kann in die Einzelbearbeitung übergehen.

    LG / Peter

  16. #20
    Hauer Avatar von A.C.
    Registriert seit
    20.04.2015
    Ort
    Goslar
    Alter
    64
    Beiträge
    210
    Danke
    422
    336 Danke für 181 Beiträge erhalten

    Standard

    @Peter
    Kann man sicherlich machen wenn es einen stört.

    Ich persönlich finde, dass diese "farbstichigen" Fotos einen nostalgischen Charme mitbringen.

    Ich bin jedenfalls froh, dass sich überhaupt jemand die Arbei macht und sie der Allgemeinheit zur Verfügung stellt.


    Ciao Achim
    passt auf euch auf + bleibt gesund.

  17. Danke von:

    Luzi (20.09.2020),nobby (23.09.2020),Stulle (21.09.2020)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.