Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 38

Thema: Wie die "Axt im Walde" gewütet im Fliegerhorst

  1. #11
    Hauer Avatar von A.C.
    Registriert seit
    20.04.2015
    Ort
    Goslar
    Alter
    64
    Beiträge
    226
    Danke
    455
    372 Danke für 202 Beiträge erhalten

    Standard

    Die Grünen wollen, laut GZ (Samstag, 24.10.20), im Rat eine Wiederaufforstung mit Bebauungsverbot beantragen. Schön wär's.
    Mal sehen, wie stark die Lobby von Investor Bruns im Rat ist.

    Sicherlich gibt es einige, sollte es eine Abstimmung geben, die nicht genügend Eier in der Hose haben.
    Mal sehen.
    Geändert von A.C. (24.10.2020 um 17:29 Uhr) Grund: weil dem Gramtig voll am falsch gewesen sein tun getan war!

    Ciao Achim
    Lasst die anderen reden.
    Corona hat keine Freunde!

  2. Danke von:

    nobby (24.10.2020)

  3. #12
    Hauer Avatar von nobby
    Registriert seit
    03.10.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    170
    Danke
    388
    165 Danke für 91 Beiträge erhalten

    Standard

    Haben die Strafverfolgungsbehörden nicht auch Ermittlungen einzuleiten. Es kann doch nicht sein, dass das ausschließlich von einer politischen Entscheidung abhängt.
    Es müsste in diesem Fall doch eine Anzeige erstattet werden. Ich kenne mich da nicht aus, aber hier liegt doch mindestens Baumfrevel vor.
    Auf jeden Fall wäre eine rein politische Entscheidung für mich eine Riesensauerei.

    VG

    nobby

  4. #13
    Hauer Avatar von A.C.
    Registriert seit
    20.04.2015
    Ort
    Goslar
    Alter
    64
    Beiträge
    226
    Danke
    455
    372 Danke für 202 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von nobby Beitrag anzeigen
    Haben die Strafverfolgungsbehörden nicht auch Ermittlungen einzuleiten. Es kann doch nicht sein, dass das ausschließlich von einer politischen Entscheidung abhängt.
    Es müsste in diesem Fall doch eine Anzeige erstattet werden. Ich kenne mich da nicht aus, aber hier liegt doch mindestens Baumfrevel vor.
    Auf jeden Fall wäre eine rein politische Entscheidung für mich eine Riesensauerei.

    VG

    nobby
    Recht du hast.
    Haben wir keinen in unseren Reihen, der sich im Strafrecht auskennt?

    Oder kennt ihr jemanden, der jemanden kennt....na ihr wisst schon was ich meine.

    Ciao Achim
    Lasst die anderen reden.
    Corona hat keine Freunde!

  5. #14
    Hauer Avatar von nobby
    Registriert seit
    03.10.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    170
    Danke
    388
    165 Danke für 91 Beiträge erhalten

    Standard

    Der Rat der Stadt Goslar wird kaum eine Chance haben, das Ganze unter den Tisch fallen zu lassen. Dafür werden schon der BUND und die Grünen sorgen. Bei ausreichender medialer Aufmerksamkeit muss der Rat tätig werden. Mir ist eigentlich nur nicht klar, wer diese Anzeige erstatten kann.
    Wenn es so etwas wie ein Offizialdelikt ist, muss die Staatsanwaltschaft auch ohne Anzeige von sich aus tätig werden.


    VG

    nobby
    Geändert von nobby (24.10.2020 um 18:18 Uhr)

  6. #15
    Hauer Avatar von A.C.
    Registriert seit
    20.04.2015
    Ort
    Goslar
    Alter
    64
    Beiträge
    226
    Danke
    455
    372 Danke für 202 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von nobby Beitrag anzeigen
    Ich war vermutlich ein wenig voreilig mit meinem post.
    Wieso? Fehlt mir der Zusammenhang.

    Ciao Achim
    Lasst die anderen reden.
    Corona hat keine Freunde!

  7. #16
    Hauer Avatar von nobby
    Registriert seit
    03.10.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    170
    Danke
    388
    165 Danke für 91 Beiträge erhalten

    Standard

    @achim

    Sorry und vergiss es. Das war ein Rest aus der Zwischenablage. Ich war zu blöd den post löschen.

    VG

    nobby
    Geändert von nobby (24.10.2020 um 18:18 Uhr)

  8. #17
    Hauer Avatar von nobby
    Registriert seit
    03.10.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    170
    Danke
    388
    165 Danke für 91 Beiträge erhalten

    Standard

    Aus Regional Heute vom 10.10.2016

    "Da sind Welten aufeinander geprallt", fasste Uwe Schwenke de Wall (Jun.) die zweijährige Verhandlungszeit mit der Bundesanstalt zusammen. Auf der einen Seite hätten Behördenwege der BIma gestanden, auf der anderen die für die Unternehmer nötige Planungssicherheit. Nun habe man noch immer nicht in allen Punkten eine Lösung gefunden, wolle das Risiko aber eingehen. Dank sprach Schwenke de Wall dem städtischen Fachdienst Bau und der Wirtschaftsförderung aus, die den Prozess begleitet haben.

    Mit dem Verkauf der 50 Hektar großen Fläche an BLB hat die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BIma) das gesamte ehemalige Fliegerhorst Areal erfolgreich vermarktet. Ein insgesamt "schwerer Verkaufsvorgang", berichtete Max Stumpf, Hauptstellenleiter BIma Magdeburg, zum Empfang anlässlich des Vertragsabschlusses. Als Schwierigkeiten bei der Vermarktung der Gesamtfläche nannte Stumpf den flächendeckenden Denkmalschutz und Untersuchungen zur Kampfmittelbeseitigung, die zur Aufklärung der möglichen Käufer aufwendig dargelegt werden mussten.

    Die BIma habe sich mit Abschluss der endgültigen Vertragsfassung bereiterklärt, den Investoren spätere Kosten zur Beseitigung der Kampfmittel von bis zu 1,3 Millionen Euro zu erstatten. 500.000 Euro legt die BIma für Abrissarbeiten auf dem Areal oben drauf. Das beweise, so Stumpf, dass die BIma keineswegs "starr und unbeweglich" sei. Für die Investoren beginnt die Arbeit jetzt erst richtig. Das Hauptproblem sei, den Wald zu einem Gewerbegebiet zu entwickeln und "die Fläche mit Leben zu füllen", erklärte Investor Folkert Bruns.

    Die zähen Verhandlungen verliefen über zweieinhalb Jahre. Maßgeblich an der Vermittlung beteiligt war immer die Stadt Goslar. Dafür dankten sowohl Max Stumpf als Vertreter der BIma als Eigentümer, als auch Schwenke de Wall (Jun.) im Namen der Investoren. "So ein Projekt organisiert man nicht mal so nebenbei", sagte Erster.“

    Zur Info

    VG

    nobby
    Geändert von nobby (25.10.2020 um 16:10 Uhr)

  9. #18
    Gedingeschlepper Avatar von Manne
    Registriert seit
    01.12.2010
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    95
    Danke
    25
    121 Danke für 71 Beiträge erhalten

    Standard

    Es wundert mich, dass Herr Knolle sich noch nicht artikuliert hat. Er hat doch sonst immer zu allem etwas zu sagen.
    Gruß Manne

  10. #19
    Hauer Avatar von Onkel Hotte
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    goslar
    Beiträge
    191
    Danke
    219
    178 Danke für 86 Beiträge erhalten

    Standard

    Bei der Abholzaktion der alten Kastanienbäume, beim Bau des Stadions am Osterfeld, ist doch auch nichts passiert, oder? Da ist doch sogar das gefällte Holz verschwunden.

  11. #20
    Gezäheschlepper Avatar von DonMartino
    Registriert seit
    12.04.2013
    Ort
    Immenrode
    Beiträge
    16
    Danke
    1
    25 Danke für 11 Beiträge erhalten

    Standard

    Langsam entwickele ich ein gewisses Verständnis für Aktivisten, die Bagger anzünden...
    Bitte nicht als Aufruf verstehen! Natürlich macht man so etwas nicht.

  12. Danke von:

    Andreas (02.11.2020)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.