Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 38 von 38

Thema: Wie die "Axt im Walde" gewütet im Fliegerhorst

  1. #31
    Hauer Avatar von Onkel Hotte
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    goslar
    Beiträge
    191
    Danke
    219
    178 Danke für 86 Beiträge erhalten

    Standard

    Aber eine Entschuldigung von H.Bruns ist doch mit Geld nicht aufzuwiegen. Da verzichtet die Stadt doch bestimmt auf ein Bußgeld, sonst könnten ja kommende Projekte gefährdet sein

  2. Danke von:

    A.C. (03.11.2020),Goslarer (05.11.2020),nobby (03.11.2020)

  3. #32
    Hauer Avatar von A.C.
    Registriert seit
    20.04.2015
    Ort
    Goslar
    Alter
    64
    Beiträge
    226
    Danke
    455
    372 Danke für 202 Beiträge erhalten

    Standard

    Hier noch zwei weitere Leserbriefe (GZ 3.11.2020)

    Profit geht dem Investor vor Allgemeinwohl

    Leider ist es nicht das erste oder zweite Mal, dass der stadtbekannte,
    von großen Teilen der lokalen Poltik hochgelobte und hofierte Inves-
    tor mit der Motorsäge Tatsachen schaffen lässt. Die Erfolgsgeschichte
    Fliegerhorst, die ich zunächst sehr begrüßt habe, kehrt sich in das
    Gegenteil. Der wunderschöne alte Baumbestand und die wunderschö
    nen Ensembles wurden zerstört. Es wurde eine neue Straße ohne Fahr
    radweg gebaut, wahrscheinlich, weil dies für den Investor die billigste
    Variante war. Alle Verkehrsteilnehmer dürfen dies heute und in Zukunft
    ausbaden. Ich kann nur hoffen, dass unsere Entscheidungsträger in
    Zukunft genauer hinsehen.

    Strafen sind ein stumpfes Schwert

    Solange die Strafen sich als sogenannte Ordnungswidrigkeit darstellen,
    lachen sich solche Investoren doch darüber kaputt. Man sollte solche
    Vergehen einfach in der Höhe bestrafen, wie sich die Wertsteigerung
    des Grundstückes nach dem Eingriff darstellt, dann werden sich solche
    Leute schon zweimal überlegen, ob sie dies so durchführen.
    Auch beim Bau auf dem Gelände des ehemaligen Siemens-Ettershauses
    wurde Baumfrevel begangen. Auch dort waren die Strafen eher übersichtlicher
    Natur ... oder quasi nicht vorhanden. Dies führt einfach dazu, dass sich wohl
    auch zukünftig diese Investoren wie "Halbgötter" benehmen werden, wie die
    berühmte Axt im Walde.
    Geändert von A.C. (03.11.2020 um 14:17 Uhr)

    Ciao Achim
    Lasst die anderen reden.
    Corona hat keine Freunde!

  4. #33
    Gezäheschlepper Avatar von DonMartino
    Registriert seit
    12.04.2013
    Ort
    Immenrode
    Beiträge
    16
    Danke
    1
    25 Danke für 11 Beiträge erhalten

    Standard

    Wo wohnt Herr Bruns eigentlich? Hat er Baumbestand im Garten...?

  5. #34
    Hauer Avatar von nobby
    Registriert seit
    03.10.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    170
    Danke
    388
    165 Danke für 91 Beiträge erhalten

    Standard

    Profit geht dem Investor vor Allgemeinwohl
    Leider ist es nicht das erste oder zweite Mal, dass der stadtbekannte,
    von großen Teilen der lokalen Poltik hochgelobte und hofierte Inves-
    tor mit der Motorsäge Tatsachen schaffen lässt.
    Natürlich geht es um Gewinn. Ich bezweifle, dass der Schreiber des Briefes sein privates Geld investieren würde um allen Jürgenohlern zum Gemeinwohl eine Freizeitanlage zur Verfügung zu stellen.
    Der Schreiber ist für mich ein Pharisäer.
    Wenn Folkert Bruns ein Offizaldelikt wie Baumfrevel begangen hat, muss sich die Staatsanwaltschaft darum kümmern.
    Die Klärung des Sachverhalts in wie weit Verwaltung und Politik hier mit Bruns unter einer Decke stecken ist auch Aufgabe der Justiz.
    Die Reaktionen mancher Forenmitglieder haben mehr mit Lynchjustiz als mit einem rechtsstaatlichen Verfahren zu tun.

    VG

    nobby

  6. Danke von:

    Hofgeist (05.11.2020)

  7. #35
    Hauer Avatar von Onkel Hotte
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    goslar
    Beiträge
    191
    Danke
    219
    178 Danke für 86 Beiträge erhalten

    Standard

    Moin,
    wie heute in der GZ zulesen ist fordern die Grünen (Ratsfraktion) weiterhin die komplette Aufforstung. Das wäre meiner Meinung nach die einzige vernünftige Lösung, damit würde es auch keine weiteren Aktionen dieser Art mehr geben, weil sie ja einfach sinnlos wären, vorausgesetzt man würde dann immer so handeln - Ich hau den Wald mit viel Aufwand und Kosten um, kann das Holz nicht mal verwerten, muß die Fläche wieder Aufforsten und muß noch ein Bußgeld zahlen...absolut sinnlos. Das Bußgeld kommt natürlich immer noch dazu und das wird dann recht teuer. Bei der Abholzung 2009 am Osterfeld wurden die Kosten für eine mögliche Aufforstung damals mit 1000€ pro Baum beziffert.
    Bloß wo wird über eine Aufforstung und ein Bußgeld entschieden? Wenn nur der Stadtrat entscheidet wird das wohl nichts, oder die müssten sich da alle mal gerade machen. Und wenn der Stadtrat für eine Aufforstung stimmen würde, wäre das dann gerichtlich anfechtbar? Ich glaube es wird keine Aufforstung geben und auch das Bußgeld wird nur einer mit kleinen Spende vergleichbar sein.

    m.f.G.

  8. Danke von:

    nobby (06.11.2020),Trichtex (06.11.2020)

  9. #36
    Hauer Avatar von nobby
    Registriert seit
    03.10.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    170
    Danke
    388
    165 Danke für 91 Beiträge erhalten

    Standard

    Baumfrevel ist keine Straftat, sondern ein Ordnungwidrigkeit. Hierfür kann in Niedersachsen 1.250,00 bis 50.000 € fällig werden.
    Letztendlich bleibt die Angelegenheit bei Politik und Verwaltung stecken. Selbst bei 50.000 € bleibt netto genug für Herrn Bruns über.
    Mir stinkt weniger Folkert Bruns, als die eventuelle Verquickung mit der Politik. Ich könnte mir vorstellen, dass man vorher über das Thema ausgiebig gesprochen und im worst case das Bußgeld von 50.000€ gerne in Kauf genommen hat.
    Für mich ist das vergleichbar mit einem Bankraub in dem die Beute von 1 Million € behalten werden darf, der Täter aber 1000 € Strafe zahlen muss.

    Klappe zu - Affe tot.


    VG

    nobby
    Geändert von nobby (06.11.2020 um 14:07 Uhr)

  10. Danke von:

    Onkel Hotte (06.11.2020)

  11. #37
    Hauer Avatar von Onkel Hotte
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    goslar
    Beiträge
    191
    Danke
    219
    178 Danke für 86 Beiträge erhalten

    Standard

    So sehe ich das auch. Darum Aufforstung

  12. #38
    Hauer Avatar von nobby
    Registriert seit
    03.10.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    170
    Danke
    388
    165 Danke für 91 Beiträge erhalten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.