Seite 34 von 34 ErsteErste ... 24323334
Ergebnis 331 bis 337 von 337

Thema: Verschwundene Gastronomie - Diskussionen

  1. #331
    Hauer Avatar von Onkel Hotte
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    goslar
    Beiträge
    192
    Danke
    221
    179 Danke für 87 Beiträge erhalten

    Standard

    Guter Beitrag, danke dafür Bergmönch.

    Ich kann mich noch vage ans Glöckl erinnern. Hab da meinen ersten Schnaps getrunken, das gabs "Gedecke", ein Schnaps ein Bier. Ist uns allen nicht gut bekommen, wir waren damals
    noch keine 16 Jahre alt

    m.f.G.

  2. Danke von:

    Bergmönch (18.02.2021)

  3. #332
    Hauer Avatar von nobby
    Registriert seit
    03.10.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    183
    Danke
    435
    172 Danke für 95 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo,
    ich war heute mal wieder in Goslar und habe feststellen müssen, dass die Eisdiele am Marktplatz, ehem. Juwelier Pfitzner, die Segel gestrichen hat. Soweit ich mich erinnere waren die Aussenplätze , bei entsprechendem Wetter, immer gut besucht.
    Evt. sind sie umgezogen an die Ecke Marktplatz/Breite Str. .
    Weiss jemand näheres?

    Viele Grüße


    nobby.

  4. #333
    Moderator Avatar von Bergmönch
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Goslar
    Alter
    58
    Beiträge
    727
    Danke
    1.500
    1.913 Danke für 504 Beiträge erhalten

    Standard

    Ja, die Eisdiele zieht in das Eckhaus gegenüber (ehemals Kunert und Friehe), bei Pfitzner wird ein Restaurant einziehen.

    Beste Grüße

    Bergmönch
    Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll. (Lichtenberg)

  5. Danke von:

    nobby (23.02.2021)

  6. #334
    Hauer Avatar von Roger
    Registriert seit
    20.10.2018
    Ort
    Goslar
    Alter
    68
    Beiträge
    121
    Danke
    147
    206 Danke für 83 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von nobby Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich war heute mal wieder in Goslar und habe feststellen müssen, dass die Eisdiele am Marktplatz, ehem. Juwelier Pfitzner, die Segel gestrichen hat. Soweit ich mich erinnere waren die Aussenplätze , bei entsprechendem Wetter, immer gut besucht.
    Evt. sind sie umgezogen an die Ecke Marktplatz/Breite Str. .
    Weiss jemand näheres?

    Viele Grüße


    nobby.
    Laut GZ vom 09.10 2020 soll es so weitergehen.


    Goslar. Eis und Essen: Ab dem Frühjahr 2021 steht dem Marktplatz eine Änderung bevor, die das Gesicht am Eingang aus Richtung „Fische“, aber auch das gastronomische Angebot nachhaltig verändert. Das „Eiscafé Canova“ von Gian Franco Netto wechselt endgültig auf die gegenüberliegende Seite. Ins frei werdende Haus zieht zum 1. März Mongi Ben Fredj ein, der bislang in seinem Restaurant „Zur Grünen Straße“ in Wernigerode gehobene Küche serviert.

    Mit einem guten Monat Vorlaufzeit rechnet der aus Tunesien stammende Ben Fredj, bevor sein Lokal im April die Türen öffnen kann. Seit 1999 ist der 38-jährige gelernte Koch in der Gastronomie tätig. 2006 kam er nach Deutschland, wohnte in Frankfurt/Oder und arbeitete in Berlin. Seit 2017 ist er in Wernigerode selbstständig und konzentriert sich mit seinem vierköpfigen Team auf Essen für Genießer in stilvollem Ambiente, wie er es selbst beschreibt.
    Gourmet-Menüs geplant

    Warum der Wechsel aus Wernigerode nach Goslar? Die „Grüne Straße“ hat nur Platz für maximal 45Gäste. Und die Lage am Eingang zum Marktplatz – „besser geht es nicht“, sagt Ben Fredj, der mit acht fest angestellten Kräften starten und etwa ab Oktober in der ersten Etage zwei- bis dreimal in der Woche Gourmet-Menüs anbieten will. 2019 belegte er mit seinem Restaurant in der TV-Reihe „Mein Lokal, Dein Lokal“ auf Kabel1 einen zweiten Platz. Seinerzeit war aus Goslar das „Burgerglück“ am Start.

    Im Gebäude gegenüber: Wo er jetzt das Eis schon außer Haus verkauft, will Gian Franco Netto künftig mit seinem Eiscafé wieder an den Start gehen.

    Vermieter sind Michael und Niklas Suliktsis, denen die Immobilie seit gut zwei Jahrzehnten gehört. „Mongi Ben Fredj ist ein exzellenter Koch, der seinen Job lebt – ganz ähnlich wie wir auch“, sagen Vater und Sohn, die unter anderem das Hotel „Villa Saxer“ betreiben.

    Weniger euphorische Klänge kommen vom bisherigen Mieter. Gian Franco Netto bestätigt, dass er den aktuellen Standort verlässt. Am Marktplatz-Eingang gegenüber hat er bereits seit Längerem einen Außerhaus-Verkauf für Eis, der gut angenommen werde. Das Haus sei in seinem Besitz. Jetzt muss innen weiter gebaut werden, um ab dem nächsten Frühjahr nur wenige Meter entfernt das „Eiscafé Canova“ mit gewohnter Qualität und ähnlicher Größe weiter zu betreiben

    Quelle GZ 09.10.2020
    Beste Grüße

    Roger


    Not Too Old To Rock´n Roll

  7. Danke von:

    A.C. (23.02.2021),Bergmönch (24.02.2021),nobby (23.02.2021),Oliver1970 (23.02.2021)

  8. #335
    Hauer Avatar von Roger
    Registriert seit
    20.10.2018
    Ort
    Goslar
    Alter
    68
    Beiträge
    121
    Danke
    147
    206 Danke für 83 Beiträge erhalten

    Standard

    Moinsen Bergmönch,

    ... toller Beitrag, Chapeau !!!

    Das "Bratwurstglöckl" befand sich an der Rückseite des Hauses Fischemäkerstraße 3 also eigentlich in dem nicht mehr
    komplett vorhandenen "Gosewinkel". Auf der Straßennamenkatalogseite der Stadt Goslar gibt es ein Foto wo noch ein Teil
    der Gaststätte zu sehen ist. https://www.goslar.de/strassenverzei...sewinkel?id=39

    Stammt wohl noch aus den 90´ern also der 1.Version der Kaiserpassage die dort zum Gosewinkel noch einen Ein/Ausgang hatte.
    Beste Grüße

    Roger


    Not Too Old To Rock´n Roll

  9. Danke von:

    Bergmönch (27.02.2021),nobby (26.02.2021)

  10. #336
    Moderator Avatar von Bergmönch
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Goslar
    Alter
    58
    Beiträge
    727
    Danke
    1.500
    1.913 Danke für 504 Beiträge erhalten

    Standard

    Danke Roger, in meiner Erinnerung ist da irgendwie ein schwarzes Loch. Den alten Gosewinkel habe ich noch vor meinem geistigen Auge. Von der Fische aus war links Bielstein und rechts CoOp, dahinter das Dream Boat. Am Ende kamen die Kammerlichtspiele (später Maxim, Smoky etc.). Links war eine Art Spielekneipe. An das Bratwurstglöckl habe ich keine Erinnerung. Das muss also dort gewesen sein, wo später Biggi's Fotoshop war?

    Beste Grüße

    Bergmönch
    Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll. (Lichtenberg)

  11. #337
    Wasserknecht Avatar von panjo
    Registriert seit
    10.12.2017
    Ort
    BS
    Beiträge
    7
    Danke
    16
    9 Danke für 4 Beiträge erhalten

    Standard

    hi, das bratwurstglöckle war in gedachter linie ziemlich genau gegenüber eingang dreamboot.
    gruß

  12. Danke von:

    Bergmönch (27.02.2021)

Ähnliche Themen

  1. Verschwundene Unternehmen - Diskussionen
    Von Andreas im Forum Handel, Handwerk, Gewerbe, Familienunternehmen
    Antworten: 505
    Letzter Beitrag: 06.02.2021, 23:42
  2. Zeitleiste / Chronik bis 1945 Diskussion und Ergänzungen
    Von Andreas im Forum Goslarer Geschichte, Zeitleiste & Chronik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 12:02
  3. Zeitleiste / Chronik ab 1945 Diskussion und Ergänzungen
    Von Frank im Forum Goslarer Geschichte, Zeitleiste & Chronik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 09.04.2012, 20:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.