Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 22 von 22

Thema: Neuer OB - neues Glück

  1. #21
    Schießhauer Avatar von bergland
    Registriert seit
    02.11.2010
    Ort
    ....
    Beiträge
    400
    Danke
    45
    486 Danke für 175 Beiträge erhalten

    Standard

    hrhrhr alter Schirm , du triffts den nagel auf den kopf und zwar genau in der mitte ... aber das ist das problem in Deutschland - ein mensch hat eine meinung , zwei menschen haben unterschiedliche meinungen - kriegt man vll noch einen kompromiss ... drei menschen , vergiss das mit dem kompromiss...

    das es bergab geht , und das seit einiger zeit ob in goslar oder auch in der republik wundert kaum noch ... die einen wollen es nicht gewesen sein , schuld ist immer der andere ... den karren aus dem dreck ziehen wird ein lager nicht schaffen , aber statt das die anderen mitschieben , drücken sie schön dagegen ... da wird dann von unfähigkeit gesprochen probleme zu lösen , die aber dann doch die anderen verschuldet haben , aus irgendwelchen polittaktischen gründen ...

    das es in anderen ländern , mal nach skandinavien geschielt , vll besser läuft auch wenn dort nicht alles gold ist was glänzt , mag wohl daran liegen das den dortigen politisch verantwortlichen wohl das wohl des volkes und des landes ein wenig mehr am herzen liegt als den verantwortlichen hier zu lande , traurig aber wahr ...

    atomenergie ? - nein lieber raus , wir machen den ausstieg ! - atomenergie , och ja , wir machen den ausstieg vom ausstieg ! - oh es kann ja doch was passieren an das keiner gedacht hat , außer irgendwelche freaks die nie niemand für voll genommen hat , also nein atomenergei - wir machen den ausstieg ! ... bleibt die frage was als nächstes kommt ...

    das alles so lächerlich , man könnte drüber lachen wenn man den schwachsinn nicht noch mit seinen steuergeldern bezahlen müßte ...
    Euro ist was tolles ... ist es auch , eigentlich ! nur die das alles so entschieden haben scheinen nicht einmal fussballfans zu sein , denn sonst wüßten sie - 22 spieler auf dem feld , jeder spielt nach seinen regeln ... kann nicht funktionieren und dann nimmt man auch noch ein paar reservespieler mit ins spiel die nun wirklich nicht fit sind und wundert sich daraufhin das gar nichts mehr läuft ... nebenbei schickt man die schiedsrichter nach hause und überläßt das spielfeld noch irgendwelchen zockern die auf das endergebnis setzen ... Europa ... so wird das nichts ... bitte alle mal an einen tisch setzen - einheitliche steuer - und soziaversicherungssysteme austüfteln , die löhne angleichen , eine gemeinsame linie in der außen- und wirtschaftspolitik finden und dann weiterreden ... sonst hat es sich bald erledigt , der schöne traum von europa , deutschland und frankreich werden das alleine nicht bewerkstelligen können , der rest muss mitmachen - wären wir wieder beim fussballspielen ... das ist ja auch eine mannschaftssportart - entweder alle spielen nach den gleichen regeln und jeder spielt mit oder ... naja das spiel hat sich erledigt ...

    für goslar ist meine meinung - die spielen auch kein fußball und wenn spielen sie nicht zusammen , jeder sieht seine vorteile und so wird das halt nichts ... man muss auch mal jemanden ein vorlage geben damit das ergebnis paßt ... im interesse der zuschauer und fans ... in unseren falle - für die leute die hier leben ...

  2. #22
    Schießhauer Avatar von Hanno
    Registriert seit
    18.01.2012
    Ort
    Hannover
    Alter
    58
    Beiträge
    476
    Danke
    1.057
    239 Danke für 118 Beiträge erhalten

    Beitrag Auch früher gab es schon Probleme mit dem Bürgermeister

    Der "Hannoversche Courier" berichtet am
    16. Januar 1868 :


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	18680116_OB.jpg 
Hits:	131 
Größe:	381,9 KB 
ID:	6535


    Für alle der alten Schrift nicht mächtigen, hier der Klartext:

    Goslar, 14. Jan. Zur Besprechung verschiedener städtischer Angelegenheiten
    war gestern abend eine große Anzahl von Bürgern in Paul's Keller zusammengetreten,
    wo es zu sehr erregten Erörterungen über die Wiederbesetzung der hiesigen
    Bürgermeisterstelle kam.
    Die kürzlich in einer gemeinschaftlichen Sitzung des Magistrats und des Bürgervorstehercollegs
    vom Stadtsyndicus Neuburg als seine und der Majorität des Magistrats entsprechend
    ausgesprochene Ansicht, daß die Stadt ohne Genehmigung des Ministers des Innern zu
    einer Wahl behuf definitiver Wiederbesetzung der Bürgermeisterstelle nicht schreiten dürfe,
    weil von den städtischen Collegien das bestehende Provisorium seiner Zeit beauftragt sei,
    wurde einer scharfen Kritik unterzogen und sämtliche Anwesende erklärten ihre lebhafte
    Zustimmung zu dem beim Magistrate gestellten Antrage der Bürgervorsteher, daß die Wahl
    eines Bürgermeisters sofort ausgeschrieben und die Stelle je eher je lieber definitiv wieder
    besetzt werden möge.
    Nachdem man sich noch über andere städtische Angelegenheiten ausgesprochen hatte,
    beschlossen die Anwesenden einen Bürgerabend zu gründen, und wurde ein Comite gewählt,
    welches das Weitere dazu einleiten solle.

    -----------------------------------------

    Der ganze Text in drei Sätzen. Das nennt man "Verschachteln "
    c

    Hannöversche Grüße
    Klaus

  3. Danke von:

    Andreas (23.02.2015),Doro (09.04.2013)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.