Seite 50 von 50 ErsteErste ... 40484950
Ergebnis 491 bis 499 von 499

Thema: Verschwundene Unternehmen - Diskussionen

  1. #491
    Gedingeschlepper Avatar von Roger
    Registriert seit
    20.10.2018
    Ort
    Goslar
    Alter
    68
    Beiträge
    82
    Danke
    107
    160 Danke für 59 Beiträge erhalten

    Standard


    Moinsen,

    ... leider ist es nun doch wahr auch Karstadt Goslar wird zu den verschwundenen Unternehmen gehören.
    Die Filialleitung wurde am späten Vormittag informiert die Mitarbeiter in einer Betriebsversammlung um 14:00 Uhr.


    Unser OB twitterte bereits um 10:10 ungeniert und unsensibel sein Insiderwissen
    Beste Grüße

    Roger


    Not Too Old To Rock´n Roll

  2. #492
    Gedingeschlepper Avatar von Peter2809
    Registriert seit
    23.04.2020
    Ort
    Am Niederrhein
    Alter
    70
    Beiträge
    75
    Danke
    232
    66 Danke für 39 Beiträge erhalten

    Standard

    VERDI in Hessen meldet, frühestens im Oktober können die vorgesehenden 4? hessischen Häuser
    geschlossen werden, kann also sehr schnell mit den Schließungen gehen. GALERIA KARSTADT KAUFHOF betreibt seit April 2020 ein Schutzschirmverfahren, sie haben daher besondere Rechte in Sachen Schulden, Personal, Filialschließungen trotz Mietverträgen u.s.w.

    LG / Peter

  3. #493
    Gedingeschlepper Avatar von Peter2809
    Registriert seit
    23.04.2020
    Ort
    Am Niederrhein
    Alter
    70
    Beiträge
    75
    Danke
    232
    66 Danke für 39 Beiträge erhalten

    Standard

    Karstadt Goslar: Eigentümer der Immobilie ist seit dem 27.5.2019 die Immobilien AG Demire ( Deutsche Mittelstand Real Estate mit Sitz in Hessen ) - und von daher vermutlich auch der Vermieter. Auch die Karstadt Häuser in Celle, Memmingen, Offenburg und Trier .... gehören dazu. Kaufpreis: 71 Mio €

    P.S. Die Karstadt Filiale Mönchengladbach-Rheydt wurde jahrelang durch die Stadt * subventioniert, weil seinerzeit die Schließung eigentlich schon beschlossen war - Ergebnis heute: Schließung lt. "62er" Liste.

    LG / Peter

    * Ergänzung, lt. Ruhrnachrichten v. 2.1.2017 wurde die Filiale von der Stadt gekauft und dann an Karstadt vermietet.
    Geändert von Peter2809 (22.06.2020 um 17:58 Uhr) Grund: Ergänzung *

  4. Danke von:

    Bergmönch (23.06.2020)

  5. #494
    Gedingeschlepper Avatar von Peter2809
    Registriert seit
    23.04.2020
    Ort
    Am Niederrhein
    Alter
    70
    Beiträge
    75
    Danke
    232
    66 Danke für 39 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von Roger Beitrag anzeigen



    leider ist es nun doch wahr auch Karstadt Goslar wird zu den verschwundenen Unternehmen gehören.
    Die Filialleitung wurde am späten Vormittag informiert die Mitarbeiter in einer Betriebsversammlung um 14:00 Uhr.


    Unser OB twitterte bereits um 10:10 ungeniert und unsensibel sein Insiderwissen
    ... und der Deutsche Städte- und Gemeindebund bettelte - ja, wen eigentlich an: Man möge doch Karstadt erhalten, schließlich seien diese Warenhäuser "Ankerpunkte" in der City.

    Die Immobilie in Goslar wird sicherlich keine Schrottimmobilie werden, der Deutsche Eigentümer kannn ohne weiteres aus diesem Haus ein Vermietobjekt im Mix für z.B. Fitness-Studio, Gastronomie, Büros, Arztpraxen ..... machen, hauptsache die Mieten sind bezahlbar und die Rendite für den Eigentümer rechnet sich.

    Nach dem Hype von Freitag habe ich in der Öffentlichkeit über Galeria Karstadt Kaufhof fast nichts mehr gehört, warten wirs ab.

    LG / Peter

  6. Danke von:

    Roger (24.06.2020)

  7. #495
    Gedingeschlepper Avatar von Roger
    Registriert seit
    20.10.2018
    Ort
    Goslar
    Alter
    68
    Beiträge
    82
    Danke
    107
    160 Danke für 59 Beiträge erhalten

    Standard

    Moinsen,

    Hallo Peter,
    Karstadt Goslar: Eigentümer der Immobilie ist seit dem 27.5.2019 die Immobilien AG Demire
    Das ist richtig, DEMIRE hat das "Paket" 2019 übernommen, der Goslar-Mietvertrag hatte zu dem Zeitpunkt eine Restlaufzeit bis 2036.
    Rendite? Ein "gesunder" Leerstand macht sich in der Bilanz auch gut, braucht man weniger Steuern zahlen.
    Beste Grüße

    Roger


    Not Too Old To Rock´n Roll

  8. #496
    Gedingeschlepper Avatar von nobby
    Registriert seit
    03.10.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    66
    Danke
    258
    62 Danke für 37 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von Roger Beitrag anzeigen
    Moinsen,

    Rendite? Ein "gesunder" Leerstand macht sich in der Bilanz auch gut, braucht man weniger Steuern zahlen.
    Kannst du das mal näher ausführen?

    VG

    nobby

  9. #497
    Gedingeschlepper Avatar von Roger
    Registriert seit
    20.10.2018
    Ort
    Goslar
    Alter
    68
    Beiträge
    82
    Danke
    107
    160 Danke für 59 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo Nobby,

    ... sorry vielleicht habe ich das ein wenig knapp formuliert. Es ist wohl tatsächlich möglich bei Leerständen von Gewerbeimmobilien
    "Aufwendungen" dafür abzusetzen.

    Wer bei der Vermietung von Immobilien einen Leerstand erleidet und dementsprechend Überschüsse der Werbungskosten über die Vermietungseinnahmen einfährt, kann das negative Ergebnis mit anderen Einkünften steuermindernd verrechnen. So zumindest der Grundsatz. Unbedingt zu beachten ist allerdings, dass der Vermietungsverlust nur steuermindernd mit anderen Einkünften verrechnet werden darf, wenn der Vermieter nach wie vor eine Einkünfteerzielungsabsicht innehat.
    Heißt doch wohl das bei großen Immobilienunternehmen am Jahresende durch Aufwendungen für leerstehende Immobilien die Gesamtsteuerlast niedriger wird.
    Ich kann jetzt nicht genau den Paragraphen benennen aber es wird wohl so sein.
    Beste Grüße

    Roger


    Not Too Old To Rock´n Roll

  10. Danke von:

    nobby (24.06.2020)

  11. #498
    Gedingeschlepper Avatar von nobby
    Registriert seit
    03.10.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    66
    Danke
    258
    62 Danke für 37 Beiträge erhalten

    Standard

    @Roger

    Ich denke, dass der Vermieter mehr Interesse hat sein Objekt zu vermieten, als Steuern zu sparen.
    Inwieweit Karstadt die Miete bis 2036 zu zahlen hat, sie sind ja nicht insolvent, ist eine andere Sache.

    VG

    nobby

  12. Danke von:

    Roger (25.06.2020)

  13. #499
    Gedingeschlepper Avatar von Roger
    Registriert seit
    20.10.2018
    Ort
    Goslar
    Alter
    68
    Beiträge
    82
    Danke
    107
    160 Danke für 59 Beiträge erhalten

    Standard

    @Nobby,

    ... eigentlich geht es in diesem aktuellen Thema ja um die akut gefährdete Filiale Goslar und die besondere Rolle der Vermieter,
    aber Du als Wolfenbüttler hast bestimmt auch verfolgen können wie lange es bis zu einer Nachnutzung der in Wolfenbüttel 2009
    gechlossenen Immobilie gedauert hat. Die Filiale dort hat auch das Schicksal gehabt in 2005 mit ca 70 anderen Häusern an einen
    britischen Investor vekauft zu werden. Die damals verkauften Objekte war überwiegend vom Sortiment her kleine "Kompaktfilialen" die
    dann in "Hertie" umbenannt worden sind. Dann ging es dramatisch weiter der Investor meldete 2008 Insolvenz an und Hertie ging in 2009
    in der Karstadt Insolvenz unter.

    Goslar ist das damals alles erspart geblieben da die Filiale vom Sortiment schon auf "Themenhaus" ausgerichtet war und auf Grund
    der größeren Fläche der qm Umsatz passte.

    Ich werde sicherlich in der nächsten Zeit noch den einen oder anderen Artikel zum "alten" Karstadt Goslar und zum Neubau schreiben.
    Ich habe auch noch das eine oder Foto bzw. gescannte GZ Artikel zum einstellen.

    Karstadt Goslar war eigentlich mein 2.Wohnzimmer, ich war dort 43 Jahre beschäftigt, von 1974 bis 2017 und habe
    viele Veränderungen mitgemacht.

    Handel ist Wandel.
    Beste Grüße

    Roger


    Not Too Old To Rock´n Roll

  14. Danke von:

    Bergmönch (26.06.2020),nobby (25.06.2020),Peter2809 (26.06.2020)

Ähnliche Themen

  1. Verschwundene Gastronomie - Diskussionen
    Von Andreas im Forum Tourismus & Gastronomie
    Antworten: 267
    Letzter Beitrag: 05.05.2020, 17:42
  2. Zeitleiste / Chronik bis 1945 Diskussion und Ergänzungen
    Von Andreas im Forum Goslarer Geschichte, Zeitleiste & Chronik
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.04.2013, 11:02
  3. Zeitleiste / Chronik ab 1945 Diskussion und Ergänzungen
    Von Frank im Forum Goslarer Geschichte, Zeitleiste & Chronik
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 09.04.2012, 19:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.