Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Thema: Deutscher Verkehrsgerichtstag

  1. #11
    Gedingeschlepper Avatar von Doro
    Registriert seit
    29.09.2011
    Ort
    Mainz
    Alter
    59
    Beiträge
    94
    Danke
    196
    55 Danke für 33 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo zusammen,

    es wäre wirklich schade, wenn der Verkehrgerichtstag aus Goslar verschwinden würde. So lang ich denken kann, war der doch immer in Goslar...

    Was hat man denn an den Tagungslokalen und der Hotellerie auszusetzen?

    Gruß
    Doris

  2. Danke von:

    märklinist (06.05.2013)

  3. #12
    Schießhauer Avatar von märklinist
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Bad Harzburg
    Alter
    59
    Beiträge
    725
    Danke
    1.097
    869 Danke für 362 Beiträge erhalten

    Standard

    So ist es nun mal, auch die Gremien des Verkehrsgerichtstages erkennen, dass Goslar, was Tagungsstätten und Hotellerie betrifft mit anderen Städten nicht mithalten kann. Achtermann, Brusttuch und andere sind eigentlich bisher gute Adressen gewesen. Aber die Ansprüche steigen, vorallem was moderne und helle Gebäude betrifft. Aber solche Glasbauten, wie das Hyatt zB. kann man nicht mitten in die alte Kaiserstadt setzen.
    Und dann ebend, das Erscheinungsbild, wie Leerstände usw., das ist nicht gerade einladend. Und was Unternehmungen und Freizeitgestaltung in Goslar betrifft, da ist man ja eh nicht so gut ausgestattet. so gut wie keine gepflegte Disco für Leute jenseits der 30.
    So kommt eins zum anderen, es geht immer weiter bergab. Und natürlich fehlen dann schon wieder Einnahmen in der Gastronomie. Ein wahrer Geldregen, etwa vier Wochen nach dem Jahresende fällt dann weg, somit auch weitere Steuereinnahmen für die Stadt, wo die diese doch so notwendig braucht.
    Einige Teilnehmer des VGT sprachen sogar an, das in Goslar ebend vieles veraltet ist. Da muss ich denen schon Recht geben.

    In diesem Sinne
    Grüße aus BS
    märklinist

  4. Danke von:

    Andreas (06.05.2013),Birgit (07.05.2013)

  5. #13
    Schießhauer Avatar von bergland
    Registriert seit
    02.11.2010
    Ort
    ....
    Beiträge
    400
    Danke
    45
    490 Danke für 176 Beiträge erhalten

    Standard

    vll dreht ja hollywood jetzt jedes jahr einen blockbuster im harz als ersatz ... nein die entwicklung war wirklich vorhersehbar ... goslar hat in den letzten 20 jahren viel von seinen flair verloren , selbst wenn wir hier keine 5 sterne hotels etc haben , es fehlen tagungszentren , und bergland nimmt an das die anzahl der teilnehmer auch gestiegen sein wird , schade für goslar , nicht nur das gäste wegfallen auch die gratisreklame im tv fällt weg , neben dem kaiserring waren die "verkehrgerichtstage" in den nachrichten immer eine meldung wert ...

  6. #14
    Schießhauer Avatar von Harzer06
    Registriert seit
    09.07.2012
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    356
    Danke
    381
    534 Danke für 210 Beiträge erhalten

    Standard

    Der VGT hat in den letzten Jahren einen enormen Zuwachs bekommen. Laut GZ sollen es aktuell rund 2000 Teilnehmer sein.

    Da kommen m.E. zwei Probleme ins Spiel. Zum einen wird es die Organisatoren wahrscheinlich nerven, die 2000 Leute auf diverse Kleinhotels und Pensionen zu verteilen, zum anderen fehlt Saalkapazität in dieser Größenordnung. Eigentlich hat Goslar da nur den Achtermann und das Odeon zu bieten. Und da Letzteres zu einer unsäglichen Provinzposse geworden ist, wird es eng.

    Da gab es vor Jahren mal Planungen für ein Großhotel am Stadtgarten. Die Stadt war sogar mit Rodungen auf dem Gelände in Vorleistung getreten. Aus mir unbekannten Gründen wurde daraus nichts. Fürchteten die alteingesessenen Betriebe vielleicht Konkurrenz?

    Ich erinnere mich auch an die lange Zeit des gemieteten Heizungscontainers am Odeon. Irgendwie symbolhaft für die Vorgehensweise in dem Sanierungsfall. Man hätte eine konventionelle Heizung sofort einbauen können. Aber es sollte ja unbedingt eine besondere Anlage werden, für die kein Geld da war. Dann die persönlichen Querelen zwischen dem früheren Oberbürgermeister und der Odeonleitung.

    Also langatmig, kleinbürgerlich und provinziell. Damit gibt sich heute kein Veranstalter mehr ab. Da die Goslar-affine alte Garde des VGT wohl langsam in den Ruhestand abtritt, ist mit einem Neuverteilen der Karten zu rechnen. Das kann man bedauern, aber es ist so.

    G´Auf
    Harzer06

  7. Danke von:

    märklinist (08.05.2013)

  8. #15
    Schießhauer Avatar von märklinist
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Bad Harzburg
    Alter
    59
    Beiträge
    725
    Danke
    1.097
    869 Danke für 362 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von Harzer06 Beitrag anzeigen
    Der VGT hat in den letzten Jahren einen enormen Zuwachs bekommen. Laut GZ sollen es aktuell rund 2000 Teilnehmer sein.

    Da kommen m.E. zwei Probleme ins Spiel. Zum einen wird es die Organisatoren wahrscheinlich nerven, die 2000 Leute auf diverse Kleinhotels und Pensionen zu verteilen, zum anderen fehlt Saalkapazität in dieser Größenordnung. Eigentlich hat Goslar da nur den Achtermann und das Odeon zu bieten. Und da Letzteres zu einer unsäglichen Provinzposse geworden ist, wird es eng.

    Da gab es vor Jahren mal Planungen für ein Großhotel am Stadtgarten. Die Stadt war sogar mit Rodungen auf dem Gelände in Vorleistung getreten. Aus mir unbekannten Gründen wurde daraus nichts. Fürchteten die alteingesessenen Betriebe vielleicht Konkurrenz?

    Ich erinnere mich auch an die lange Zeit des gemieteten Heizungscontainers am Odeon. Irgendwie symbolhaft für die Vorgehensweise in dem Sanierungsfall. Man hätte eine konventionelle Heizung sofort einbauen können. Aber es sollte ja unbedingt eine besondere Anlage werden, für die kein Geld da war. Dann die persönlichen Querelen zwischen dem früheren Oberbürgermeister und der Odeonleitung.

    Also langatmig, kleinbürgerlich und provinziell. Damit gibt sich heute kein Veranstalter mehr ab. Da die Goslar-affine alte Garde des VGT wohl langsam in den Ruhestand abtritt, ist mit einem Neuverteilen der Karten zu rechnen. Das kann man bedauern, aber es ist so.

    G´Auf
    Harzer06
    Hallo Harzer06,
    da hast Du wirklich Recht, es fehlt an Kapazität, was Tagungsstätten betrifft. Selbst als ich noch in Goslar wohnte, was mittlerweile gut 30 Jahre her ist, war es oft Gesprächsthema auch in der Familie. Schon damals sagte mein Großvater voraus, das es mit Goslar mal bergab gehen würde, geglaubt hat es ihm so gut wie keiner, nun hat er doch Recht bekommen. Goslar hatte mal eine Stadthalle, die ja dem "Roten Hahn" während der Nazizeit zum Opfer fiel. Warum hat man in Goslar keine neue Stadthalle errichtet in den 70 ern wurde doch wie verrückt gebaut?
    Ausreden waren stets parat, Oker hat ja eine (mittlerweile auch schon nicht mehr) und es gibt den Lindenhof. Eine Stadthalle könnte man das ganze Jahr über mit Leben füllen und nicht nur an den VGT`s.

    In diesem Sinne
    Grüße aus BS
    märklinist

  9. #16
    Hauer Avatar von Blauburger
    Registriert seit
    22.12.2012
    Ort
    Goslar
    Alter
    58
    Beiträge
    124
    Danke
    118
    90 Danke für 62 Beiträge erhalten

    Standard

    Tagungsräume das ganze Jahr über zu füllen, gehört auch nicht zu den leichten Dingen des Lebens und "Stadt" ? ob die das wirklich professionell betreiben würden? Das Goslarer Tagungszentrum war auch ein Stadtprojekt. Pfusch am Bau gabs reichlich. ...und das Hotel in der Wachtelpforte ist am Fianzier gescheitert, der wollte scheinbar nur die Förderung abgreifen.
    Gruß

    Uli

  10. #17
    Schießhauer Avatar von Harzer06
    Registriert seit
    09.07.2012
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    356
    Danke
    381
    534 Danke für 210 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von märklinist Beitrag anzeigen
    <...>Goslar hatte mal eine Stadthalle, die ja dem "Roten Hahn" während der Nazizeit zum Opfer fiel. Warum hat man in Goslar keine neue Stadthalle errichtet in den 70 ern wurde doch wie verrückt gebaut?
    Ausreden waren stets parat, Oker hat ja eine (mittlerweile auch schon nicht mehr) und es gibt den Lindenhof. Eine Stadthalle könnte man das ganze Jahr über mit Leben füllen und nicht nur an den VGT`s.

    In diesem Sinne
    Grüße aus BS
    märklinist
    Die "Reichsbauernscheune" ist erst kurz nach Kriegsende abgebrannt. Die Aussagen zur Brandursache sind bei Zeitzeugen widersprüchlich. Unabhängig davon wäre die RBS mit 7000 Stehplätzen für die Verhältnisse der 1970er in einer Stadt wie Goslar wohl zu groß gewesen. Die Stadthallenbauten der damaligen Zeit sind meist doch eine deutliche Nummer kleiner. Dazu kommt die Frage der Bausubstanz. Das Gebäude war überwiegend aus Holz. Über die Qualität der Verarbeitung kenne ich nur Gerüchte. Es mußte jedenfalls schnell gehen. Ob die RBS heute überhaupt noch stehen würde (wenn sie nicht abgebrannt wäre)?

    G´Auf
    Harzer06

  11. #18
    Administrator Obersteiger Avatar von Andreas
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Goslar
    Alter
    49
    Beiträge
    2.285
    Danke
    2.180
    2.908 Danke für 894 Beiträge erhalten

    Standard

    http://www.goslarsche.de/Home/harz/g...id,383657.html

    Ich denke, wenn man mit 2000 Teilnehmern auch noch die Kapazitätsgrenze erreicht hat, muss man zu Recht bangen.
    Glück Auf!
    Andreas

  12. Danke von:


  13. #19
    Schießhauer Avatar von Speedy
    Registriert seit
    03.09.2011
    Ort
    Goslar
    Alter
    56
    Beiträge
    1.363
    Danke
    1.473
    1.128 Danke für 465 Beiträge erhalten

    Standard

    Es gibt jetzt erst einmal Entwarnung. Zu lesen in der GZ:

    http://www.goslarsche.de/Home/harz/g...id,388706.html
    Gruß
    Uwe

  14. Danke von:

    Doro (25.06.2013),flocke47 (25.06.2013),Hanno (26.06.2013)

  15. #20
    Schießhauer Avatar von märklinist
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Bad Harzburg
    Alter
    59
    Beiträge
    725
    Danke
    1.097
    869 Danke für 362 Beiträge erhalten

    Standard

    Hoffentlich hat die Entscheidung auch Nachhaltigkeit. Aber was tun für das Image in Goslar muss man trotzdem, sonst wird es wirklich eng. Man sich auch kaputt sparen.
    In diesem sinne
    Grüße aus BS
    märklinist

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.