Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 14 von 14

Thema: Goslar Ahoi!

  1. #11
    Schießhauer Avatar von Toni Pepperoni
    Registriert seit
    02.04.2010
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    377
    Danke
    575
    909 Danke für 261 Beiträge erhalten

    Standard

    Update 28.01.2018



    Schiffswrack mit Geheimnissen "Goslar"-Spurensuche führt nach Ohlhof

    Manchmal sind die Wege einfach kurz: Herbert Pabst blickt aus seinem Küchenfenster und hat das Panorama, das auch die Crewmitglieder der „Goslar“ hatten – jenes Schiff, das als Wrack vor der Küste Surinames liegt. Pabst genießt den Anblick sogar doppelt – ein Geheimnis bleibt aber dennoch ungelüftet.


    In Kürze mehr auf goslarsche.de

    Quelle: GZ
    Gruß Toni

  2. #12
    Hauer Avatar von Dörs
    Registriert seit
    04.10.2015
    Ort
    Goslar
    Alter
    57
    Beiträge
    115
    Danke
    20
    73 Danke für 45 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von Toni Pepperoni Beitrag anzeigen
    Update 28.01.2018



    Schiffswrack mit Geheimnissen "Goslar"-Spurensuche führt nach Ohlhof

    Manchmal sind die Wege einfach kurz: Herbert Pabst blickt aus seinem Küchenfenster und hat das Panorama, das auch die Crewmitglieder der „Goslar“ hatten – jenes Schiff, das als Wrack vor der Küste Surinames liegt. Pabst genießt den Anblick sogar doppelt – ein Geheimnis bleibt aber dennoch ungelüftet.


    In Kürze mehr auf goslarsche.de

    Quelle: GZ
    Gruß Toni
    Vielen Dank für die Info.
    „Was muss ich denken, um richtig zu verstehen, was ich fühle, wenn ich sehe, was passiert?“ Rainald Goetz

  3. #13
    Schießhauer Avatar von Bergmönch
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Goslar
    Alter
    57
    Beiträge
    662
    Danke
    1.302
    1.633 Danke für 433 Beiträge erhalten

    Standard

    Es gibt aktuell auch ein Buch über die Goslar (leider nur in Niederländisch):

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Goslar-affaire.jpg 
Hits:	5 
Größe:	29,0 KB 
ID:	17334



    Hier die Übersetzung des Klappentextes:

    Am 5. September 1939 kam das große deutsche Handelsschiff Goslar in den Suriname-Fluss. Nach der Ankündigung am 10. Mai 1940, dass die Niederlande mit Deutschland Krieg führten, beschlagnahmte die Regierung deutsche Schiffe in den verschiedenen Kolonien. Aber nicht die Goslar. Die Besatzung versenkte das Dampfturbinenschiff von mehr als 6000 Tonnen auf der Grundlage der zuvor erhaltenen Anweisungen aus Deutschland. Wie konnte das passieren? Ein öffentlicher Sündenbock wurde schnell gefunden: Der zuständige Polizeikommissar Van Beek wäre inkompetent und unaufmerksam und wäre zu der deutschen Schiffsbesatzung zu freundlich gewesen. In diesem Buch erkennt Nizaar Makdoembaks die wahren Fakten. Die deutschen Versenkungsbefehle waren der niederländischen Regierung bekannt. Die Regierung warnte alle Verwalter in den Kolonien vor dem möglichen Untergang feindlicher Schiffe. Ein kürzlich entdecktes Memo zeigt jedoch, dass der Generalsekretär O.E.W. Six den surinamischen Gouverneur von der Mailingliste entfernte. Warum? Makdoembaks macht deutlich, dass die Goslar-Affäre Teil eines geheimen militärstrategischen Plans war: Man ließ den Untergang der Goslar absichtlich geschehen. Die niederländischen Behörden betrachteten das Schiff als kostengünstige Verteidigungsanlage im Hafen von Paramaribo, wo die Stadt besonders anfällig für Überraschungsangriffe ist. Ein solcher Überfall war jahrhundertelang eine große Sorge der Niederlande, denn für feindliche Mächte war dies der perfekte Weg, um die Kolonie schnell und effizient zu übernehmen. Die Goslar befindet sich noch 2017 auf einer Sandbank im Suriname River. Die Niederlande sollten ihre Haftung anerkennen und für die Sanierung des Goslar aufkommen. ...


    Offenbar stellt die Goslar mittlerweile ein teures Entsorgungsproblem dar.

    Beste Grüße

    Bergmönch
    Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll. (Lichtenberg)

  4. #14
    Gezäheschlepper Avatar von blueshark
    Registriert seit
    23.01.2011
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    19
    Danke
    17
    26 Danke für 11 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo,

    hier habe ich noch ein Foto der wohl letzten "Goslar" bei Facebook entdeckt-

    Viele Grüsse,
    blueshark


    Hapag-Lloyd, Freunde und Fans der Reederei und Seeschiffe u. Seefahrt von gestern, Bilder u. Geschichten haben einen Link geteilt.
    ‎Arne Lütkenhorst‎
    an
    Schifffahrt gestern, heute, morgen
    13. September um 19:29

    Die 1956 bei Rickmers für Karl Gross, Brake als FRANZ gebaute GOSLAR - IMO 5133981 der Hapag am 4.6.70 einlaufend Rotterdam
    shipspotting.com

    Hapag-Lloyd, Freunde und Fans der Reederei
    13. September um 19:31 ·
    14Du und 13 weitere Personen
    1 Kommentar1 Mal geteilt


    http://www.shipspotting.com/photos/m...0MKgeoM7ZvsIjo
    Geändert von blueshark (16.09.2019 um 18:24 Uhr)

  5. Danke von:

    Bergmönch (20.09.2019)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.