Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Nordpol Eisgarten

  1. #11
    Schießhauer Avatar von Trichtex
    Registriert seit
    21.02.2016
    Ort
    Langelsheim
    Beiträge
    532
    Danke
    520
    1.220 Danke für 470 Beiträge erhalten

    Standard

    Moin!

    Zitat Zitat von Chief Beitrag anzeigen
    Hages hatten auch am Eingang zum Grundstück eine Zapfsäule von ARAL, wo immer 5 Liter Benzin in einen Behälter gepumpt wurden, und dann in den Tank gelassen wurden. Das hat mich als 10-jähriger Knirps total beeindruckt.
    Solche "Pumpsäulen" kenne ich nur als Zweitakt-Säulen, wie etwa diese, die bei ebay angeboten wird:



    Oder wie diese aus dem Scooterforum:



    War es sowas, woran Du Dich erinnerst?

    Beim Pumpen des Benzins in das Schauglas wurde gleich das Zweitaktöl zugemischt, so dass die, damals noch sehr verbreiteten, Zweitaktmotoren mit Gemisch-Schmierung aus der Zapfpistole gleich das passende Gemisch tanken konnten. Das war allerdings dem Tankstellenpersonal vorbehalten. Spätere Modelle dieser Säulen hatten keinen Pumphebel mehr, sondern eine elektrische Pumpe. Da kaufte man in der Tankstelle Wertmarken, warf diese an der Säule ein, die dann automatisch das Schauglas füllte. Ich kann mich noch gut erinnern, um 1980 meine Hercules 220 MKL so betankt zu haben.

    Viele Grüße,

    Gunther

  2. Danke von:

    Chief (07.06.2024),Kerl (10.05.2024),märklinist (29.07.2019),Speedy (28.07.2019)

  3. #12
    Gedingeschlepper Avatar von Chief
    Registriert seit
    16.10.2016
    Ort
    Neustadt an der Weinstraße
    Alter
    76
    Beiträge
    34
    Danke
    84
    29 Danke für 15 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo Gunther,
    das kenne ich auch , denn ich habe ja auch in der Jugend Zweitakter gefahren. Aber an dieser Säule gab es pures verbleites Benzin, das immer 5 Literweise gepumpt wurde und dann in den Tank kam. Sehr aufwendig. Aber damals gab es nicht so viele Autos und vor allen Dingen hatte man Zeit. Und es war 1954 !!!!!!,

  4. Danke von:

    Luzi (02.08.2019),Trichtex (01.08.2019)

  5. #13
    Hauer Avatar von Onkel Hotte
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    goslar
    Beiträge
    225
    Danke
    334
    245 Danke für 117 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo, schon richtig. Früher und noch in die 50er Jahre wurde das Benzin mittels Handpumpe aus den unterirdischen Tanks in Zapfsäulen gepumpt und von da dann in die Autotanks meist in 5 Liter Schritten. das war bestimmt richtig Arbeit für den Tankwart, aber damals wurde ja noch nicht soviel getankt.

  6. Danke von:

    Chief (07.06.2024)

  7. #14
    Gezäheschlepper Avatar von Stulle
    Registriert seit
    06.04.2019
    Ort
    Laatzen
    Alter
    65
    Beiträge
    18
    Danke
    68
    16 Danke für 9 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo,
    den Nordpol kenne ich auch nur als Imbiss. War eine Institution. Die älteren unter uns werden sich erinnern

  8. Danke von:

    Chief (07.06.2024)

  9. #15
    Gezäheschlepper Avatar von panjo
    Registriert seit
    10.12.2017
    Ort
    BS
    Beiträge
    14
    Danke
    94
    19 Danke für 9 Beiträge erhalten

    Standard

    ja der Kiosk hatte "etwas"....
    50j her, schön war die Zeit

  10. Danke von:

    Chief (07.06.2024)

  11. #16
    Wasserknecht Avatar von SEPP-HJ
    Registriert seit
    28.11.2023
    Ort
    Königstein
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    6 Danke für 2 Beiträge erhalten

    Standard

    Ja, Klubgarten Straße 12, auch für Kinder war es ein hoch interessantes Haus! Aus dem zum Bahnhof gerichteten Fenstern konnte man in den 50`Jahren die Verladegleise des Bahnhofes beobachten und dort die ankommenden Zirkustiere bewundern. Es gastierten in Goslar große Namen: Zirkus Krone, Sarrasani, Althoff und Busch. Und sie gaben nach dem Ausladen mit ihren Tieren und Künstlern auf dem Weg zum
    Schützenplatz am Hotel Achtermann vorbei, über die Breite Straße ihre erste, höchst eindrucksvolle Vorstellung.
    Und auch im Haus der Klubgartenstraße 12 war vieles eindrucksvoll: Ernie Hage mit einem Lieferwagen auf dem im tiefen, glänzenden Grün die schönste Natur mit einem Käse Markenartikel dargestellt war, so dass sich auch seine beiden Töchter Luise und Ulrike sich über den Anblick freuten.
    Im Hof der Klubgartenstraße 12 war auch ein aus Bochum stammender Mineralöllieferant ansässig, Herr Döring, der mit seiner immer liebenswürdigen Frau trotz harter Arbeit im Blaumann immer gute Laune versprühte. Vorsicht war jedoch bei seinem Sohn, Helmut, geboten! Er war vom Vfl Fußball angetan und pfefferte auf dem Hof seine Schüsse in zuvor definierte Tore, mit einer Kraft, so dass der befreundete Torwart gleich mit geflogen ist. Bis zur nächsten Mauer - Autsch - welch ein Erlebnis.
    Und der im 1 Stock lebende Steuerberater mit seinen u.a. beiden Teenagern Helga und Bärbel..........? Fortsetzung folgt in der nächsten Goslarer Geschichte..................

  12. Danke von:

    Andreas (28.04.2024),Bergmönch (17.05.2024),Chief (29.04.2024),Kerl (10.05.2024),thronerbe (28.04.2024)

  13. #17
    Gedingeschlepper Avatar von Chief
    Registriert seit
    16.10.2016
    Ort
    Neustadt an der Weinstraße
    Alter
    76
    Beiträge
    34
    Danke
    84
    29 Danke für 15 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo Jochen,
    hier ist Helmut Doering. Ich habe deine Nachricht gelesen und habe mich sehr darüber gefreut.
    Du bist damals nach Bad Brückenau gezogen und wir nach Hahndorf.
    Könnten wir mal privat kontakten? Ich habe nämlich noch ein paar Bilder aus der Zeit.
    LG H. Doering

  14. Danke von:

    Kerl (10.05.2024)

  15. #18
    Gedingeschlepper Avatar von Chief
    Registriert seit
    16.10.2016
    Ort
    Neustadt an der Weinstraße
    Alter
    76
    Beiträge
    34
    Danke
    84
    29 Danke für 15 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von Chief Beitrag anzeigen
    Hallo Jochen,
    hier ist Helmut Doering. Ich habe deine Nachricht gelesen und habe mich sehr darüber gefreut.
    Du bist damals nach Bad Brückenau gezogen und wir nach Hahndorf.
    Könnten wir mal privat kontakten? Ich habe nämlich noch ein paar Bilder aus der Zeit.
    LG H. Doering
    Melde dich doch mal.
    Das wird sehr interessant

  16. #19
    Wasserknecht Avatar von SEPP-HJ
    Registriert seit
    28.11.2023
    Ort
    Königstein
    Beiträge
    2
    Danke
    0
    6 Danke für 2 Beiträge erhalten

    Standard

    So, jetzt bin ich hoffentlich am richtigen Ort "on-line"!
    Hallo Helmut,
    sicher freue ich mich über einen weiteren Gedankenaustausch. Wir haben Freunde die auch aus Goslar stammen, und wenn wir zusammen waren, hieß es: Oh 10:00 Uhr: Jetzt ist Goslar Gesprächszeit!
    Und nun einige Kontaktdaten: Wohnort: 61462 Königstein im Taunus. E-mail: c.sepp@t-online.de. Meine Telefonnummer werde ich Dir dann per Mail übermitteln.
    Höre gern von Dir und mit herzlichen Grüßen
    Hans-Jochen

  17. Danke von:

    Chief (19.05.2024)

  18. #20
    Gedingeschlepper Avatar von Chief
    Registriert seit
    16.10.2016
    Ort
    Neustadt an der Weinstraße
    Alter
    76
    Beiträge
    34
    Danke
    84
    29 Danke für 15 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo Jochen,
    Werde mich demnächst bei dir melden.
    Witzig, dass man nach so langer Zeit (fast 65 Jahre) wieder
    Kontakt haben kann.
    Da gibt es viel zu erzählen.
    LG Helmut

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.