Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Moinsen

  1. #1
    Hauer Avatar von Roger
    Registriert seit
    20.10.2018
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    174
    Danke
    231
    298 Danke für 131 Beiträge erhalten

    Standard Moinsen

    Nach längeren lesen und stöbern in diesem spannenden und interssanten Forum habe ich mich endlich mal angemeldet.
    Wie man unschwer an meinem Alter erkennen kann vefüge ich schon über einiges an Lebenserfahrung und hoffe das eine oder andere
    hier beitragen zu können. Gerne hätte ich aber auch mal Fragen beantwortet.
    Geboren und damals noch zur "Volksschule" gegangen bin ich in einem kleinen Dorf unweit der "Zonengrenze" im ehemaligen Landkreis Goslar.
    Ab April 1962 besuchte ich die "Mittelschule für Jungen" in Goslar Hoher Weg. Ab 1966 hieß diese Lehranstalt dann wohl "Mittelschule für Knaben".
    So steht es zumindest auf meinen alten Zeugnissen. Irgendwann später hieß sie dann nur noch "Realschule Hoher Weg". Als Fahrschüler vom "Dorf" war man ja damals automatisch immer in einer "b" Klasse. 1968 nach Abschluß begann ich eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann in einem Radio/Fernseh-Fachgeschäft in der Rosentorstraße. Als sich 1973/74 abzeichnete dass sich das auch in der Rosentorstraße befindliche große Warenhaus vergrößern bzw. neu gebaut würde,
    orientierte ich mich zum 1.Juli 1974 dorthin. Bedingt durch Schule, Ausbildung und Job ist Goslar eigentlich immer ein wichtiger Ort für mich gewesen.
    Durch den Umzug 1987 vom "Dorf" in die "Stadt" verlegten meine Familie und unseren Lebensmittelpunkt endgültig nach Goslar.
    PS: Vielleicht habe ich in meinen 49 Berufsjahren ja mal dem einen oder anderen Leser eine schicke Hi-Fi Anlage, einen tollen Fernseher oder ähnliches verkauft ???
    Beste Grüße

    Roger


    Not Too Old To Rock´n Roll

  2. Danke von:

    Bergmönch (16.04.2022),blueshark (14.04.2022)

  3. #2
    Gedingeschlepper Avatar von blueshark
    Registriert seit
    23.01.2011
    Ort
    89079 Ulm
    Beiträge
    57
    Danke
    256
    62 Danke für 38 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo Roger,

    wenn ihr auch TVs und Autoradios von Blaupunkt verkauft habt, ist vielleicht so manches Gerät durch meine Hände gegangen. Von 1963 bis 1966 war ich bei Blaupunkt/Hildesheim in den Prüffeldern von Autoradios und SW- und Farbfernsehern. Bei den Farb-TVs war ich in der Prüfung der ersten 20er Mustern.

    Grüsse aus dem Ulmer Süden,
    Blueshark

  4. Danke von:

    Roger (15.04.2022)

  5. #3
    Hauer Avatar von Roger
    Registriert seit
    20.10.2018
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    174
    Danke
    231
    298 Danke für 131 Beiträge erhalten

    Standard

    Moinsen Blueshark,

    ... ist ja spannend was Du mal gemacht hast. Natürlich hatte ich in dem Radio/Fernseh-Fachgeschäft und auch später im Warenhaus immer auch mit
    Blaupunktgeräten zu tun. War eben halt auch irgendwie ein "regionales" Produkt. Da gab es Ende der 60´er Anfang der 70´er legendäre Kofferempfänger
    wie "Derby", "Lido" etc. Heimradios "Granada", "Genua","Ostia" usw. Es gab eine breite "Palette" von Autoradios von Einstiegspreislagen bis in den
    gehobenen Preisbereich. Selbstverständlich hatte man auch die "Einbausätze" und Antennen für die damals gängigen Fahrzeuge.
    Tisch SW-Fernseher und Portable sowie Tisch-Farbfernseher und Portable wurden in der Zeit auch von Blaupunkt angeboten.
    Sehr früh in meiner Ausbildung (muß so Anfang /Mitte ´69 gewesen sein) war ich mal eine Woche in Springe im BZE, (Bildungs Zentrum Einzelhandel/ Niedersachsen)
    dort gab es u.a. in einem Tagesseminar Produktschulungen und technische Informationen von einem "Blaupunkt" Referenten. Anschließend gab es ein Ausflug
    in das naheliegend Werk in Hildesheim mit einer Werksführung unter anderem auch in den "Prüf- und Qualitätssicherungsbereich.
    Besonders beeindruckend fand ich damals die Vorrichtung mit der man die vollmechanischen "Tastaturblöcke" an den Autoradios "Dauergetestet" hat.
    Beste Grüße

    Roger


    Not Too Old To Rock´n Roll

  6. Danke von:

    blueshark (16.04.2022)

  7. #4
    Gedingeschlepper Avatar von blueshark
    Registriert seit
    23.01.2011
    Ort
    89079 Ulm
    Beiträge
    57
    Danke
    256
    62 Danke für 38 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo Roger,

    nach Ende meiner Seefahrtszeit zog ich nach Hildesheim um bei Blaupunkt im Prüffeld anzufangen und dort in Samstagskursen meinen Elektromechaniker-Elektronik zu machen. Da habe ich anfangs Autoradios repariert vom Bremen bis zum Frankfurt, kam dann ins SW-TV-Prüffeld. Erst die normalen SW-Chassis und dann die Mehrnormengeräte, mit denen man durch Umschalten deutsche, französische und belgische Programme empfangen konnte. Die unterschieden sich entweder durch die Zeilenanzahl pro Bild oder durch den Tonempfang. Waren schon ganz schon kompliziert. Schliesslich kam ich zu den Farb-TV-Mustern. Da musste ich laufend Änderungen einbauen, die von den Entwicklungsingenieuren dann auf Verbesserungen überprüft wurden. Als ich dann meine Facharbeiterprüfung hatte, ging ich in Hannover auf die Ingenieurschule. Und danach kam ich nach Ulm bei der AEG in die Entwicklungsabteilung für Radargeräte. So weit mal... ;-)

    Viele Grüsse,
    blueshark
    Geändert von blueshark (16.04.2022 um 18:30 Uhr)

  8. Danke von:

    Roger (16.04.2022)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.