Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 23

Thema: Hahndorfs News

  1. #11
    Schießhauer Avatar von A.C.
    Registriert seit
    20.04.2015
    Ort
    Goslar
    Alter
    66
    Beiträge
    285
    Danke
    644
    469 Danke für 254 Beiträge erhalten

    Standard

    Mit freundlicher Genehmigung und Unterstützung durch Norbert Schecke die aktuellen News aus Hahndorf.
    STAND: September 2021

    1. In den Schlagackern: Der zugewachsene Gehweg lässt keinen Fußgängerverkehr mehr zu, es muss auf die Straße ausgewichen werden. Problematisch für Kinder, da dieser Bereich auch Schulweg ist.
    Bei einer Kontrolle wurde festgestellt, dass in den Schlackackern alles geschnitten war, bzw. Grundstückseigentümer zum Schneiden aufgefordert worden.*Bei dieser Gelegenheit wurden auch Grundstückseigentümer in der Sudermannstr. *und Wasserstraße 15 zum Rückschnitt aufgefordert.

    2. In den Schlagackern: Die Fahrbahn in Höhe des Hauses Nr. 6 ist stark beschädigt. Es ist eine Lücke von 95 x 45 cm ausgewaschen, die Tiefe beträgt z. T. 4,5 cm.
    Dies ist eine erhebliche Gefahr für Radfahrer, insbesondere auch für Kinder, da Kinderfahrräder eine kleinere Bereifung haben und eine Sturzgefahr höher ist.
    Müsste zwischenzeitlich repariert sein. Falls nicht, bitte erneut einen Hinweis an mich geben.

    3. In den Schlagackern: Ich möchte noch kurz auf die Bäume in unserer Straße hinweisen, und zwar im Bereich der Häuser 18 bis 22. Ein Baum wurde schon vor geraumer Zeit entfernt, ein*weiterer ist vertrocknet.*
    Die Fällung des abgestorbenen Baumes wurde im Februar 2021 durchgeführt. Der entsprechende Ausschuss für Bauen und Umwelt wurde hierüber mit der Mitteilung Nr. 2020/146 informiert. Eine Nachpflanzung erfolgt in der kommenden Pflanzperiode.
    Der andere Baum wird zeitnah kontrolliert. Entsprechende Maßnahmen werden eingeleitet. Auch hier erfolgt eine Nachpflanzung.

    4. An der Mergelkuhle: Die aufgrund der Erschließung des Baugebietes „Am Försterberg" umgesetzten Bäume (Regenrückhaltebecken) sind in einem ungesunden Zustand, z.T. auch vertrocknet.
    Die Zuständigkeit liegt hier bei dem Erschließungsträger. Die Stadtverwaltung nimmt Kontakt zu diesem auf, um auf eine Verbesserung hinzuwirken.

    5. Sudermannstr.: Der Grünbewuchs wächst zunehmend in den Straßenbereich, so dass Autofahrer einen Bogen fahren müssen.
    Siehe Antwort 1.

    6. Am Bohrfeld, Spielplatz: Nutzer bemängeln den mangelnden Rasenschnitt („zu hoch“)
    Das Grünflächenpflegekonzept sieht für Kinderspielplätze 6 Rasenschnitte pro
    Jahr vor. Diese Vorgabe wird auch an diesem Standort eingehalten. Die
    Rasenhöhe (mit starkem Weißkleebesatz) war am 29.07.2021 ca. 15cm hoch.
    Der nächste Rasenschnitt erfolgt voraussichtlich in der 30./31. KW.

    7. Schmiedestr.: in diesem Jahr hat hier bis dato kein Grünschnitt stattgefunden, ich erinnere an meine email an Herrn Briegel vom 12.04. und 30.05. d.J.
    Die betreffenden Flächen wurden am 29.07.2021 in einen ordnungsgemäßen*
    Zustand gebracht.

    8. Kleinsthofsiedlung: bei einem Rundgang bin ich mehrfach auf die Grünpflege angesprochen worden. In den Kurvenbereichen wird eine schlechte Sichtmöglichkeit für Autofahrer bemängelt.*
    Die Kontrolle am 29.07.2021 ergab keine Hinweise darauf, dass die Sichtbehinderungen
    aufgrund städtischer Bepflanzung bestehen. Vielmehr tragen an mehreren Stellen die
    Nutzung/Bepflanzung der Anliegergrundstücke durch Überhang auf die öffentliche
    Fläche zu einer Einschränkung der Sicht bei. (z.B. ackerbaul. Nutzung Mais, Gartengehölze).

    9. Kleinsthofsiedlung: Am Weinberg/ Vierbergestr.: Anlieger meinen, dass sie auch aufgrund des Bewuchses des Eckgrundstücks schwer in die einfahrende Straße bzgl. Gegenverkehrs schauen können und verweisen auf die Anbringung eines Spiegels bei den Wertstoffcontainern. Oder der Anlieger ist um Rückschnitt zu bitten.
    Eine Vor-Ort-Prüfung erfolgte am 02.08.2021
    Der Bewuchs des privaten Eckgrundstücks wächst*nicht*in den öffentlichen Verkehrsraum. Die Situation ist in der Tat schwieriger einsehbar und erfordert langsames sowie aufmerksames Fahren der Verkehrsteilnehmer*Innen. Aus Sicht der Verwaltung sind jedoch keine weiteren Maßnahmen zu veranlassen.

    10. Jerstedter Str.: das Halteverbot wird jetzt umgangen, in dem auf der anderen Straßenseite geparkt wird, der Landwirt Warnecke hat aber mit seinen Auslegern zunehmend Probleme diesen Bereich zu durchfahren, da die Ausleger verschränken bei Kurvenfahrten.*
    Ein beidseitiges Halteverbot bzw. eingeschränktes Halteverbot wurde beschildert.

    11. Fahrradweg K33 von Kleinsthofsiedlung nach Hahndorf: wäre eine Planung aus Sicht der Verwaltung sinnvoll? Könnte der Gehweg ggf. verbreitert werden? Seit Jahrzehnten wird zwar der Wald durchfahren, aber ich habe jetzt Nachfragen bzgl. eines „vernünftigen“ Radwegs erhalten.
    Die Zuständigkeit liegt beim Landkreis Goslar. Ein entsprechendes Schreiben an den Landkreis ist derzeit in Vorbereitung.

    12. Im Waldstück zwischen Hahndorf Richtung Morgensternteiche liegen Baumstämme, die laut Hinweisen wertig sind. Wer ist für diesen Wald zuständig und kann hierzu ggf. eine Aussage machen?
    Für den Wald bzw. das Holz ist vermutlich das Forstamt Liebenburg zuständig.

    13. Bushaltestelle Dorfmitte: wo ist jetzt final der Standort geplant?
    Die Fundamente der Wartehalle Hahndorf Mitte sind vor Ort erkennbar.* In der Zwischenzeit errichtet.



    Norbert Schecke

    Ciao Achim


  2. #12
    Schießhauer Avatar von A.C.
    Registriert seit
    20.04.2015
    Ort
    Goslar
    Alter
    66
    Beiträge
    285
    Danke
    644
    469 Danke für 254 Beiträge erhalten

    Standard

    Mit freundlicher Genehmigung und Unterstützung durch Norbert Schecke die aktuellen News aus Hahndorf.
    STAND: September 2021

    1. In den Schlagackern: Der zugewachsene Gehweg lässt keinen Fußgängerverkehr mehr zu, es muss auf die Straße ausgewichen werden. Problematisch für Kinder, da dieser Bereich auch Schulweg ist.
    Bei einer Kontrolle wurde festgestellt, dass in den Schlackackern alles geschnitten war, bzw. Grundstückseigentümer zum Schneiden aufgefordert worden.*Bei dieser Gelegenheit wurden auch Grundstückseigentümer in der Sudermannstr. *und Wasserstraße 15 zum Rückschnitt aufgefordert.

    2. In den Schlagackern: Die Fahrbahn in Höhe des Hauses Nr. 6 ist stark beschädigt. Es ist eine Lücke von 95 x 45 cm ausgewaschen, die Tiefe beträgt z. T. 4,5 cm.
    Dies ist eine erhebliche Gefahr für Radfahrer, insbesondere auch für Kinder, da Kinderfahrräder eine kleinere Bereifung haben und eine Sturzgefahr höher ist.
    Müsste zwischenzeitlich repariert sein. Falls nicht, bitte erneut einen Hinweis an mich geben.

    3. In den Schlagackern: Ich möchte noch kurz auf die Bäume in unserer Straße hinweisen, und zwar im Bereich der Häuser 18 bis 22. Ein Baum wurde schon vor geraumer Zeit entfernt, ein*weiterer ist vertrocknet.*
    Die Fällung des abgestorbenen Baumes wurde im Februar 2021 durchgeführt. Der entsprechende Ausschuss für Bauen und Umwelt wurde hierüber mit der Mitteilung Nr. 2020/146 informiert. Eine Nachpflanzung erfolgt in der kommenden Pflanzperiode.
    Der andere Baum wird zeitnah kontrolliert. Entsprechende Maßnahmen werden eingeleitet. Auch hier erfolgt eine Nachpflanzung.

    4. An der Mergelkuhle: Die aufgrund der Erschließung des Baugebietes „Am Försterberg" umgesetzten Bäume (Regenrückhaltebecken) sind in einem ungesunden Zustand, z.T. auch vertrocknet.
    Die Zuständigkeit liegt hier bei dem Erschließungsträger. Die Stadtverwaltung nimmt Kontakt zu diesem auf, um auf eine Verbesserung hinzuwirken.

    5. Sudermannstr.: Der Grünbewuchs wächst zunehmend in den Straßenbereich, so dass Autofahrer einen Bogen fahren müssen.
    Siehe Antwort 1.

    6. Am Bohrfeld, Spielplatz: Nutzer bemängeln den mangelnden Rasenschnitt („zu hoch“)
    Das Grünflächenpflegekonzept sieht für Kinderspielplätze 6 Rasenschnitte pro
    Jahr vor. Diese Vorgabe wird auch an diesem Standort eingehalten. Die
    Rasenhöhe (mit starkem Weißkleebesatz) war am 29.07.2021 ca. 15cm hoch.
    Der nächste Rasenschnitt erfolgt voraussichtlich in der 30./31. KW.

    7. Schmiedestr.: in diesem Jahr hat hier bis dato kein Grünschnitt stattgefunden, ich erinnere an meine email an Herrn Briegel vom 12.04. und 30.05. d.J.
    Die betreffenden Flächen wurden am 29.07.2021 in einen ordnungsgemäßen*
    Zustand gebracht.

    8. Kleinsthofsiedlung: bei einem Rundgang bin ich mehrfach auf die Grünpflege angesprochen worden. In den Kurvenbereichen wird eine schlechte Sichtmöglichkeit für Autofahrer bemängelt.*
    Die Kontrolle am 29.07.2021 ergab keine Hinweise darauf, dass die Sichtbehinderungen
    aufgrund städtischer Bepflanzung bestehen. Vielmehr tragen an mehreren Stellen die
    Nutzung/Bepflanzung der Anliegergrundstücke durch Überhang auf die öffentliche
    Fläche zu einer Einschränkung der Sicht bei. (z.B. ackerbaul. Nutzung Mais, Gartengehölze).

    9. Kleinsthofsiedlung: Am Weinberg/ Vierbergestr.: Anlieger meinen, dass sie auch aufgrund des Bewuchses des Eckgrundstücks schwer in die einfahrende Straße bzgl. Gegenverkehrs schauen können und verweisen auf die Anbringung eines Spiegels bei den Wertstoffcontainern. Oder der Anlieger ist um Rückschnitt zu bitten.
    Eine Vor-Ort-Prüfung erfolgte am 02.08.2021
    Der Bewuchs des privaten Eckgrundstücks wächst*nicht*in den öffentlichen Verkehrsraum. Die Situation ist in der Tat schwieriger einsehbar und erfordert langsames sowie aufmerksames Fahren der Verkehrsteilnehmer*Innen. Aus Sicht der Verwaltung sind jedoch keine weiteren Maßnahmen zu veranlassen.

    10. Jerstedter Str.: das Halteverbot wird jetzt umgangen, in dem auf der anderen Straßenseite geparkt wird, der Landwirt Warnecke hat aber mit seinen Auslegern zunehmend Probleme diesen Bereich zu durchfahren, da die Ausleger verschränken bei Kurvenfahrten.*
    Ein beidseitiges Halteverbot bzw. eingeschränktes Halteverbot wurde beschildert.

    11. Fahrradweg K33 von Kleinsthofsiedlung nach Hahndorf: wäre eine Planung aus Sicht der Verwaltung sinnvoll? Könnte der Gehweg ggf. verbreitert werden? Seit Jahrzehnten wird zwar der Wald durchfahren, aber ich habe jetzt Nachfragen bzgl. eines „vernünftigen“ Radwegs erhalten.
    Die Zuständigkeit liegt beim Landkreis Goslar. Ein entsprechendes Schreiben an den Landkreis ist derzeit in Vorbereitung.

    12. Im Waldstück zwischen Hahndorf Richtung Morgensternteiche liegen Baumstämme, die laut Hinweisen wertig sind. Wer ist für diesen Wald zuständig und kann hierzu ggf. eine Aussage machen?
    Für den Wald bzw. das Holz ist vermutlich das Forstamt Liebenburg zuständig.

    13. Bushaltestelle Dorfmitte: wo ist jetzt final der Standort geplant?
    Die Fundamente der Wartehalle Hahndorf Mitte sind vor Ort erkennbar.* In der Zwischenzeit errichtet.



    Norbert Schecke

    Ciao Achim


  3. #13
    Schießhauer Avatar von A.C.
    Registriert seit
    20.04.2015
    Ort
    Goslar
    Alter
    66
    Beiträge
    285
    Danke
    644
    469 Danke für 254 Beiträge erhalten

    Blaulicht

    1. In den Schlagackern: Der zugewachsene Gehweg lässt keinen Fußgängerverkehr mehr zu, es muss auf die Straße ausgewichen werden. Problematisch für Kinder, da dieser Bereich auch Schulweg ist.Bei einer Kontrolle wurde festgestellt, dass in den Schlackackern alles geschnitten war, bzw. Grundstückseigentümer zum Schneiden aufgefordert worden. Bei dieser Gelegenheit wurden auch Grundstückseigentümer in der Sudermannstr. und Wasserstraße 15 zum Rückschnitt aufgefordert.

    2. In den Schlagackern: Die Fahrbahn in Höhe des Hauses Nr. 6 ist stark beschädigt. Es ist eine Lücke von 95 x 45 cm ausgewaschen, die Tiefe beträgt z. T. 4,5 cm.
    Dies ist eine erhebliche Gefahr für Radfahrer, insbesondere auch für Kinder, da Kinderfahrräder eine kleinere Bereifung haben und eine Sturzgefahr höher ist.Müsste zwischenzeitlich repariert sein. Falls nicht, bitte erneut einen Hinweis an mich geben.

    3. In den Schlagackern: Ich möchte noch kurz auf die Bäume in unserer Straße hinweisen, und zwar im Bereich der Häuser 18 bis 22. Ein Baum wurde schon vor geraumer Zeit entfernt, ein weiterer ist vertrocknet.
    Die Fällung des abgestorbenen Baumes wurde im Februar 2021 durchgeführt. Der entsprechende Ausschuss für Bauen und Umwelt wurde hierüber mit der Mitteilung Nr. 2020/146 informiert. Eine Nachpflanzung erfolgt in der kommenden Pflanzperiode.Der andere Baum wird zeitnah kontrolliert. Entsprechende Maßnahmen werden eingeleitet. Auch hier erfolgt eine Nachpflanzung.

    4. An der Mergelkuhle: Die aufgrund der Erschließung des Baugebietes „Am Försterberg" umgesetzten Bäume (Regenrückhaltebecken) sind in einem ungesunden Zustand, z.T. auch vertrocknet.
    Die Zuständigkeit liegt hier bei dem Erschließungsträger. Die Stadtverwaltung nimmt Kontakt zu diesem auf, um auf eine Verbesserung hinzuwirken.
    5. Sudermannstr.: Der Grünbewuchs wächst zunehmend in den Straßenbereich, so dass Autofahrer einen Bogen fahren müssen.Siehe Antwort 1.

    5. Sudermannstr.: Der Grünbewuchs wächst zunehmend in den Straßenbereich, so dass Autofahrer einen Bogen fahren müssen.
    Siehe Antwort 1.

    6. Am Bohrfeld, Spielplatz: Nutzer bemängeln den mangelnden Rasenschnitt („zu hoch“)

    Das Grünflächenpflegekonzept sieht für Kinderspielplätze 6 Rasenschnitte proJahr vor. Diese Vorgabe wird auch an diesem Standort eingehalten. DieRasenhöhe (mit starkem Weißkleebesatz) war am 29.07.2021 ca. 15cm hoch.Der nächste Rasenschnitt erfolgt voraussichtlich in der 30./31. KW.

    7. Schmiedestr.: in diesem Jahr hat hier bis dato kein Grünschnitt stattgefunden, ich erinnere an meine email an Herrn Briegel vom 12.04. und 30.05. d.J.
    Die betreffenden Flächen wurden am 29.07.2021 in einen ordnungsgemäßen Zustand gebracht.

    8. Kleinsthofsiedlung: bei einem Rundgang bin ich mehrfach auf die Grünpflege angesprochen worden. In den Kurvenbereichen wird eine schlechte Sichtmöglichkeit für Autofahrer bemängelt.
    Die Kontrolle am 29.07.2021 ergab keine Hinweise darauf, dass die Sichtbehinderungenaufgrund städtischer Bepflanzung bestehen. Vielmehr tragen an mehreren Stellen dieNutzung/Bepflanzung der Anliegergrundstücke durch Überhang auf die öffentlicheFläche zu einer Einschränkung der Sicht bei. (z.B. ackerbaul. Nutzung Mais, Gartengehölze).

    9. Kleinsthofsiedlung: Am Weinberg/ Vierbergestr.: Anlieger meinen, dass sie auch aufgrund des Bewuchses des Eckgrundstücks schwer in die einfahrende Straße bzgl. Gegenverkehrs schauen können und verweisen auf die Anbringung eines Spiegels bei den Wertstoffcontainern. Oder der Anlieger ist um Rückschnitt zu bitten.
    Eine Vor-Ort-Prüfung erfolgte am 02.08.2021Der Bewuchs des privaten Eckgrundstücks wächst nicht in den öffentlichen Verkehrsraum. Die Situation ist in der Tat schwieriger einsehbar und erfordert langsames sowie aufmerksames Fahren der Verkehrsteilnehmer*Innen. Aus Sicht der Verwaltung sind jedoch keine weiteren Maßnahmen zu veranlassen.

    10. Jerstedter Str.: das Halteverbot wird jetzt umgangen, in dem auf der anderen Straßenseite geparkt wird, der Landwirt Warnecke hat aber mit seinen Auslegern zunehmend Probleme diesen Bereich zu durchfahren, da die Ausleger verschränken bei Kurvenfahrten.
    Ein beidseitiges Halteverbot bzw. eingeschränktes Halteverbot wurde beschildert.

    11. Fahrradweg K33 von Kleinsthofsiedlung nach Hahndorf: wäre eine Planung aus Sicht der Verwaltung sinnvoll? Könnte der Gehweg ggf. verbreitert werden? Seit Jahrzehnten wird zwar der Wald durchfahren, aber ich habe jetzt Nachfragen bzgl. eines „vernünftigen“ Radwegs erhalten.
    Die Zuständigkeit liegt beim Landkreis Goslar. Ein entsprechendes Schreiben an den Landkreis ist derzeit in Vorbereitung.

    12. Im Waldstück zwischen Hahndorf Richtung Morgensternteiche liegen Baumstämme, die laut Hinweisen wertig sind. Wer ist für diesen Wald zuständig und kann hierzu ggf. eine Aussage
    machen?
    Für den Wald bzw. das Holz ist vermutlich das Forstamt Liebenburg zuständig.

    13. Bushaltestelle Dorfmitte: wo ist jetzt final der Standort geplant?
    Die Fundamente der Wartehalle Hahndorf Mitte sind vor Ort erkennbar. In der Zwischenzeit errichtet.


    Norbert Schecke




    Ciao Achim


  4. #14
    Schießhauer Avatar von A.C.
    Registriert seit
    20.04.2015
    Ort
    Goslar
    Alter
    66
    Beiträge
    285
    Danke
    644
    469 Danke für 254 Beiträge erhalten

    Standard


    Mit freundlicher Genehmigung und Unterstützung durch Norbert Schecke die aktuellen News aus Hahndorf.
    STAND: September 2021

    1. In den Schlagackern: Der zugewachsene Gehweg lässt keinen Fußgängerverkehr mehr zu, es muss auf die Straße ausgewichen werden. Problematisch für Kinder, da dieser Bereich auch Schulweg ist.Bei einer Kontrolle wurde festgestellt, dass in den Schlackackern alles geschnitten war, bzw. Grundstückseigentümer zum Schneiden aufgefordert worden.
    Bei dieser Gelegenheit wurden auch Grundstückseigentümer in der Sudermannstr. und Wasserstraße 15 zum Rückschnitt aufgefordert.

    2. In den Schlagackern: Die Fahrbahn in Höhe des Hauses Nr. 6 ist stark beschädigt. Es ist eine Lücke von 95 x 45 cm ausgewaschen, die Tiefe beträgt z. T. 4,5 cm.
    Dies ist eine erhebliche Gefahr für Radfahrer, insbesondere auch für Kinder, da Kinderfahrräder eine kleinere Bereifung haben und eine Sturzgefahr höher ist.
    Müsste zwischenzeitlich repariert sein. Falls nicht, bitte erneut einen Hinweis an mich geben.

    3. In den Schlagackern: Ich möchte noch kurz auf die Bäume in unserer Straße hinweisen, und zwar im Bereich der Häuser 18 bis 22. Ein Baum wurde schon vor geraumer Zeit entfernt, ein weiterer ist vertrocknet.
    Die Fällung des abgestorbenen Baumes wurde im Februar 2021 durchgeführt. Der entsprechende Ausschuss für Bauen und Umwelt wurde hierüber mit der Mitteilung Nr. 2020/146 informiert. Eine Nachpflanzung erfolgt in der kommenden Pflanzperiode.Der andere Baum wird zeitnah kontrolliert. Entsprechende Maßnahmen werden eingeleitet. Auch hier erfolgt eine Nachpflanzung.

    4. An der Mergelkuhle: Die aufgrund der Erschließung des Baugebietes „Am Försterberg" umgesetzten Bäume (Regenrückhaltebecken) sind in einem ungesunden Zustand, z.T. auch vertrocknet.
    Die Zuständigkeit liegt hier bei dem Erschließungsträger. Die Stadtverwaltung nimmt Kontakt zu diesem auf, um auf eine Verbesserung hinzuwirken.

    5. Sudermannstr.: Der Grünbewuchs wächst zunehmend in den Straßenbereich, so dass Autofahrer einen Bogen fahren müssen.
    Siehe Antwort 1.

    6. Am Bohrfeld, Spielplatz: Nutzer bemängeln den mangelnden Rasenschnitt („zu hoch“)
    Das Grünflächenpflegekonzept sieht für Kinderspielplätze 6 Rasenschnitte proJahr vor. Diese Vorgabe wird auch an diesem Standort eingehalten. DieRasenhöhe (mit starkem Weißkleebesatz) war am 29.07.2021 ca. 15cm hoch.Der nächste Rasenschnitt erfolgt voraussichtlich in der 30./31. KW.

    7. Schmiedestr.: in diesem Jahr hat hier bis dato kein Grünschnitt stattgefunden, ich erinnere an meine email an Herrn Briegel vom 12.04. und 30.05. d.J.
    Die betreffenden Flächen wurden am 29.07.2021 in einen ordnungsgemäßen Zustand gebracht.

    8. Kleinsthofsiedlung: bei einem Rundgang bin ich mehrfach auf die Grünpflege angesprochen worden. In den Kurvenbereichen wird eine schlechte Sichtmöglichkeit für Autofahrer bemängelt.
    Die Kontrolle am 29.07.2021 ergab keine Hinweise darauf, dass die Sichtbehinderungenaufgrund städtischer Bepflanzung bestehen. Vielmehr tragen an mehreren Stellen dieNutzung/Bepflanzung der Anliegergrundstücke durch Überhang auf die öffentlicheFläche zu einer Einschränkung der Sicht bei. (z.B. ackerbaul. Nutzung Mais, Gartengehölze).

    9. Kleinsthofsiedlung: Am Weinberg/ Vierbergestr.: Anlieger meinen, dass sie auch aufgrund des Bewuchses des Eckgrundstücks schwer in die einfahrende Straße bzgl. Gegenverkehrs schauen können und verweisen auf die Anbringung eines Spiegels bei den Wertstoffcontainern. Oder der Anlieger ist um Rückschnitt zu bitten.
    Eine Vor-Ort-Prüfung erfolgte am 02.08.2021Der Bewuchs des privaten Eckgrundstücks wächst nicht in den öffentlichen Verkehrsraum. Die Situation ist in der Tat schwieriger einsehbar und erfordert langsames sowie aufmerksames Fahren der Verkehrsteilnehmer*Innen. Aus Sicht der Verwaltung sind jedoch keine weiteren Maßnahmen zu veranlassen.

    10. Jerstedter Str.: das Halteverbot wird jetzt umgangen, in dem auf der anderen Straßenseite geparkt wird, der Landwirt Warnecke hat aber mit seinen Auslegern zunehmend Probleme diesen Bereich zu durchfahren, da die Ausleger verschränken bei Kurvenfahrten.
    Ein beidseitiges Halteverbot bzw. eingeschränktes Halteverbot wurde beschildert.

    11. Fahrradweg K33 von Kleinsthofsiedlung nach Hahndorf: wäre eine Planung aus Sicht der Verwaltung sinnvoll? Könnte der Gehweg ggf. verbreitert werden? Seit Jahrzehnten wird zwar der Wald durchfahren, aber ich habe jetzt Nachfragen bzgl. eines „vernünftigen“ Radwegs erhalten.
    Die Zuständigkeit liegt beim Landkreis Goslar. Ein entsprechendes Schreiben an den Landkreis ist derzeit in Vorbereitung.

    12. Im Waldstück zwischen Hahndorf Richtung Morgensternteiche liegen Baumstämme, die laut Hinweisen wertig sind. Wer ist für diesen Wald zuständig und kann hierzu ggf. eine Aussage
    machen?
    Für den Wald bzw. das Holz ist vermutlich das Forstamt Liebenburg zuständig.

    13. Bushaltestelle Dorfmitte: wo ist jetzt final der Standort geplant?
    Die Fundamente der Wartehalle Hahndorf Mitte sind vor Ort erkennbar. In der Zwischenzeit errichtet.


    Norbert Schecke
    Geändert von A.C. (16.09.2021 um 14:58 Uhr)

    Ciao Achim


  5. #15
    Schießhauer Avatar von A.C.
    Registriert seit
    20.04.2015
    Ort
    Goslar
    Alter
    66
    Beiträge
    285
    Danke
    644
    469 Danke für 254 Beiträge erhalten

    Standard


    Mit freundlicher Genehmigung und Unterstützung durch Norbert Schecke die aktuellen News aus Hahndorf.

    STAND: März 2022
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Infoblatt-Schecke-März_modifiziert.jpg 
Hits:	63 
Größe:	1,24 MB 
ID:	19932

    Ciao Achim


  6. #16
    Administrator Obersteiger Avatar von Andreas
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Goslar
    Alter
    52
    Beiträge
    2.327
    Danke
    2.500
    3.135 Danke für 953 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von A.C. Beitrag anzeigen
    Nachtrag zur Luftaufnahme vom Bergmönch
    Laut einem mir gut bekannten Bewohner von Hahndorf, könnte dieses Foto 1973 - 76 entstanden sein.
    Die Tennisplätze vom HTC76 fehlen noch.
    Sein Haus , Baujahr 1973, ist aber schon da.
    Siehe auch

    http://www.goslarer-geschichten.de/s...be-in-Hahndorf

    Die Luftaufnahme habe ich noch etwas größer gefunden
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken hahndorf_2.jpg  
    Glück Auf!
    Andreas

  7. Danke von:

    A.C. (10.04.2022)

  8. #17
    Schießhauer Avatar von A.C.
    Registriert seit
    20.04.2015
    Ort
    Goslar
    Alter
    66
    Beiträge
    285
    Danke
    644
    469 Danke für 254 Beiträge erhalten

    Standard Osterfeuer 2022 fällt in Hahndorf leider wieder aus. ABER...

    LAGERFEUERABEND

    Guten Tag und Hallo,

    leider wurde „unser“ Osterfeuer in Hahndorf auch für dieses Jahr abgesagt.


    Wir möchten allerdings eine Alternative in anderer Form anbieten.


    Hierfür organisieren wir einen „Lagerfeuerabend“ auf dem Sportplatz in Hahndorf für Ostersonntag ab 19:00 Uhr.

    Unsere Vorstellung ist, dass wir eine Anzahl an Feuerschalen aufstellen, an denen sich Gruppen
    in geselliger Runde zusammenfinden können. So besteht auch die Möglichkeit Abstand zu wahren.

    Getränke und Bratwurst/Krakauer können käuflich erworben werden (Bratwürste bis ca. 21:00 Uhr). Auf Selbstversorgung
    bitten wir zu verzichten. Aber: Kleine Schnapsflaschen dürfen gerne für den Eigenbedarf mitgebracht werden.

    Wer mag, kann am Samstag vor Ostern in der Zeit von 15:00 bis 16:00 Uhr seine Feuerschale anliefern.

    Brennholz wird Dank einer Spende von Hubertus und Wolfgang Miehe nicht mehr benötigt. Vielen Dank hierfür !

    Die Veranstaltung zielt auf Hahndorfer Bürger und Bürgerinnen bzw. Mitglieder der ausrichtenden Vereine ab, da wir
    das Aufkommen an Gästen in angemessenem Rahmen halten möchten!

    Auch wenn die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen Zusammenkünfte unter freiem Himmel wieder
    ermöglicht, bitten wir insbesondere in den geschlossenen Räumen (WC-Anlagen) eine FFP2-Maske zu tragen.

    Unsere Verantwortung ist auch Deine Verantwortung.

    Wir freuen uns auf einen netten Abend und auf ein „richtiges Osterfeuer“ mit unserer Feuerwehr in 2023.

    Freundliche Grüße

    Aktiv für Hahndorf, SV Hahndorf, Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Hahndorf
    Die Vorsitzenden





    Norbert Schecke
    Schmiedestr. 2
    38644 Goslar
    mobil: 0175-5434244
    norbert.schecke@t-online.de
    www.schecke-goslar.de



    Ciao Achim


  9. #18
    Schießhauer Avatar von A.C.
    Registriert seit
    20.04.2015
    Ort
    Goslar
    Alter
    66
    Beiträge
    285
    Danke
    644
    469 Danke für 254 Beiträge erhalten

    Standard

    Osterfeuer 2022 fällt in Hahndorf leider wieder aus. ABER...
    LAGERFEUERABEND

    Guten Tag und Hallo,

    leider wurde „unser“ Osterfeuer in Hahndorf auch für dieses Jahr abgesagt.


    Wir möchten allerdings eine Alternative in anderer Form anbieten.


    Hierfür organisieren wir einen „Lagerfeuerabend“ auf dem Sportplatz in Hahndorf für Ostersonntag ab 19:00 Uhr.

    Unsere Vorstellung ist, dass wir eine Anzahl an Feuerschalen aufstellen, an denen sich Gruppen
    in geselliger Runde zusammenfinden können. So besteht auch die Möglichkeit Abstand zu wahren.

    Getränke und Bratwurst/Krakauer können käuflich erworben werden (Bratwürste bis ca. 21:00 Uhr). Auf Selbstversorgung
    bitten wir zu verzichten. Aber: Kleine Schnapsflaschen dürfen gerne für den Eigenbedarf mitgebracht werden.

    Wer mag, kann am Samstag vor Ostern in der Zeit von 15:00 bis 16:00 Uhr seine Feuerschale anliefern.

    Brennholz wird Dank einer Spende von Hubertus und Wolfgang Miehe nicht mehr benötigt. Vielen Dank hierfür !

    Die Veranstaltung zielt auf Hahndorfer Bürger und Bürgerinnen bzw. Mitglieder der ausrichtenden Vereine ab, da wir
    das Aufkommen an Gästen in angemessenem Rahmen halten möchten!

    Auch wenn die aktuelle Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen Zusammenkünfte unter freiem Himmel wieder
    ermöglicht, bitten wir insbesondere in den geschlossenen Räumen (WC-Anlagen) eine FFP2-Maske zu tragen.

    Unsere Verantwortung ist auch Deine Verantwortung.

    Wir freuen uns auf einen netten Abend und auf ein „richtiges Osterfeuer“ mit unserer Feuerwehr in 2023.

    Freundliche Grüße

    Aktiv für Hahndorf, SV Hahndorf, Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Hahndorf
    Die Vorsitzenden





    Norbert Schecke
    Schmiedestr. 2
    38644 Goslar
    mobil: 0175-5434244
    norbert.schecke@t-online.de
    www.schecke-goslar.de


    Ciao Achim


  10. #19
    Schießhauer Avatar von Goslärsche
    Registriert seit
    17.12.2011
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    390
    Danke
    212
    327 Danke für 143 Beiträge erhalten

    Standard

    Aus meiner persönlichen Sicht ist dieses Forum nicht der geeignete Platz für politisch-basierte Stadtteil-Propaganda. Das verfehlt aus meiner Sicht den Sinn dieses Forums.
    Glückauf Goslärsche

  11. #20
    Schießhauer Avatar von nobby
    Registriert seit
    03.10.2015
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    277
    Danke
    726
    295 Danke für 156 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von Goslärsche Beitrag anzeigen
    Aus meiner persönlichen Sicht ist dieses Forum nicht der geeignete Platz für politisch-basierte Stadtteil-Propaganda. Das verfehlt aus meiner Sicht den Sinn dieses Forums.
    Glückauf Goslärsche
    Hallo Goslärsche,

    auf welchen aktuellen Beitrag beziehst du dich? Politische Stadtteil-Propaganda kann ich nicht erkennen!

    Viele Grüße

    nobby
    Ich erwarte nichts und bin trotzdem enttäuscht!

  12. Danke von:

    Bergmönch (22.04.2022)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.