Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Abriss Schwesternwohnheim Kreiskrankenhaus Goslar

  1. #1
    Schießhauer Avatar von thronerbe
    Registriert seit
    12.11.2013
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    259
    Danke
    885
    337 Danke für 151 Beiträge erhalten

    Standard Abriss Schwesternwohnheim Kreiskrankenhaus Goslar

    Hallo,

    bei meinem heutigen Goslarbesuch habe ich gesehen, dass das ehemalige Schwesternwohnheim abgerissen wird. Ende der siebziger habe ich dort wirklich eine tolle Zeit als Besucher erlebt. Nette Mädels, toller Zusammenhalt, tolle Stimmung.
    Schade.

    Grüße

    thronerbe
    Ein Vogel, der in einem Käfig geboren wurde, hält Fliegen für eine Krankheit!

  2. Danke von:

    Andreas (08.10.2022),Bergmönch (15.10.2022),Hanno (10.10.2022),märklinist (19.10.2022),sanpatricio (08.10.2022)

  3. #2
    Administrator Obersteiger Avatar von Andreas
    Registriert seit
    14.12.2009
    Ort
    Goslar
    Alter
    52
    Beiträge
    2.326
    Danke
    2.474
    3.116 Danke für 951 Beiträge erhalten

    Standard

    Leider habe auch ich das erst vor 14 Tagen gesehen und konnte so keine Bilder vom Original Zustand machen, da die vorgehängte Fassade bereits fehlte

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	schwesternwohnheim goslar (1).jpg 
Hits:	15 
Größe:	721,0 KB 
ID:	20174 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	schwesternwohnheim goslar (2).jpg 
Hits:	13 
Größe:	712,6 KB 
ID:	20175 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	schwesternwohnheim goslar (3).jpg 
Hits:	13 
Größe:	524,2 KB 
ID:	20176
    Glück Auf!
    Andreas

  4. Danke von:

    A.C. (11.10.2022),Bergmensch (11.10.2022),Bergmönch (15.10.2022),Hanno (10.10.2022),märklinist (19.10.2022),Maxe 27 (09.10.2022),sanpatricio (08.10.2022),thronerbe (08.10.2022)

  5. #3
    Gedingeschlepper Avatar von Maxe 27
    Registriert seit
    21.04.2014
    Ort
    Bad Harzburg
    Alter
    64
    Beiträge
    87
    Danke
    347
    513 Danke für 78 Beiträge erhalten

    Standard

    Liebe Forumgemeinde,

    nachfolgend zeige ich euch je 1 Aufnahme vom Schwesternwohnheim (24. Februar 1987) sowie vom Krankenhaus-Komplex, wie er sich im Sommer 1984 präsentierte. Beide Fotos sind vom gegenüberliegenden Hochhaus Kösliner Straße 29 entstanden.






    Herzlichst Maxe 27
    Geändert von Maxe 27 (11.10.2022 um 15:51 Uhr)

  6. Danke von:

    Andreas (11.10.2022),Bergmensch (11.10.2022),Bergmönch (15.10.2022),Hanno (13.10.2022),Luzi (21.10.2022),Maria (12.10.2022),märklinist (19.10.2022),Onkel Hotte (12.10.2022),sanpatricio (11.10.2022),Speedy (12.10.2022),thronerbe (11.10.2022)

  7. #4
    Gedingeschlepper Avatar von Bergmensch
    Registriert seit
    07.04.2022
    Ort
    Goslar/Jürgenohl
    Alter
    73
    Beiträge
    32
    Danke
    45
    157 Danke für 28 Beiträge erhalten

    Standard

    Danke für die Bilder und Berichte.
    Darum konnte dort die Feuerwehr neulich am 3.6.22 noch eine großartige Übung abhalten.









    Grüße von ganz oben, der Bergmensch.

  8. Danke von:

    A.C. (13.10.2022),Andreas (11.10.2022),Bergmönch (15.10.2022),Luzi (21.10.2022),Maria (12.10.2022),märklinist (19.10.2022),Maxe 27 (11.10.2022),ottofranz (12.10.2022),Speedy (12.10.2022),thronerbe (11.10.2022)

  9. #5
    Gedingeschlepper Avatar von Bergmensch
    Registriert seit
    07.04.2022
    Ort
    Goslar/Jürgenohl
    Alter
    73
    Beiträge
    32
    Danke
    45
    157 Danke für 28 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo zusammen.

    Mal noch 2 Bilder vom 17.10.22



    Grüße von ganz oben, der Bergmensch.

  10. Danke von:

    A.C. (18.10.2022),Andreas (19.10.2022),Luzi (21.10.2022),Maria (18.10.2022),märklinist (19.10.2022),Maxe 27 (18.10.2022),Speedy (18.10.2022),thronerbe (18.10.2022)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.