Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Thema: Versunkenes Schulenberg

  1. #31
    Wasserknecht Avatar von smily1967
    Registriert seit
    06.12.2018
    Ort
    Peine
    Alter
    55
    Beiträge
    3
    Danke
    2
    0 Danke für 0 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo,
    mein Name ist Stefan und ich bin hier neu. Auf der Suche nach Fotos von "Alt Schulenberg" bin ich hier gelandet und freue mich über die gefundenen Infos! Besteht die Möglichkeit, noch mehr Fotos über das versunkene Dorf zu bekommen? Mein Interesse kommt daher, dass ich in der Okertalsperre tauche und bei den Tauchgängen den ein- oder anderen Grundriss bzw. Ruine gefunden habe. Also, über Bilder würde ich mich freuen!
    Mit besten Gruß
    Stefan

  2. #32
    Gedingeschlepper Avatar von glatzemann
    Registriert seit
    16.01.2014
    Ort
    Clausthal
    Alter
    55
    Beiträge
    36
    Danke
    39
    268 Danke für 31 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von smily1967 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    mein Name ist Stefan und ich bin hier neu. Auf der Suche nach Fotos von "Alt Schulenberg" bin ich hier gelandet und freue mich über die gefundenen Infos! Besteht die Möglichkeit, noch mehr Fotos über das versunkene Dorf zu bekommen? Mein Interesse kommt daher, dass ich in der Okertalsperre tauche und bei den Tauchgängen den ein- oder anderen Grundriss bzw. Ruine gefunden habe. Also, über Bilder würde ich mich freuen!
    Mit besten Gruß
    Stefan
    Hallo Stefan, also mal als erstes: Alt-Schulenberg gab es so als Ort nie. Es waren drei Ortsteile, Oberschulenberg welches noch komplett erhalten ist, dann Mittelschulenberg ist zum Teil abgerissen, und Unterschulenberg welches abgerissen und von der Ortslage komplett sich in der Talsperre befindet.
    Alte Fotos habe ich noch in meinem Archiv. Beginnen wir mal mit Mittelschulenberg.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	002.JPG 
Hits:	38 
Größe:	212,5 KB 
ID:	17812Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	003.JPG 
Hits:	37 
Größe:	220,7 KB 
ID:	17813Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	001.JPG 
Hits:	38 
Größe:	1,54 MB 
ID:	17814

  3. Danke von:

    Andre Immenroth (17.12.2018),Andreas (18.12.2018),Bergmönch (18.12.2018),Harzer06 (17.12.2018),Maria (18.12.2018),smily1967 (18.12.2018),Speedy (18.12.2018),Strippenzieher (18.12.2018),thronerbe (18.12.2018),Toni Pepperoni (18.12.2018)

  4. #33
    Hauer Avatar von Volker
    Registriert seit
    25.01.2014
    Ort
    Hahnenklee
    Alter
    77
    Beiträge
    125
    Danke
    3
    340 Danke für 89 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo Stefan!
    Eine gute Möglichkeit, sich über die topografischen Gegebenheiten der drei ehemaligen Ortschaften "Schulenberg" vor dem Aufstau der Talsperre zu informieren, ist das Abspeichern der Karte dieses Bereiches von Sandkuhl aus dem Jahre 1893. Dort sind alle Gebäude einzeln abgebildet, die dem Bergbau dienenden Gebäude in rot und die anderen Gebäude in schwarz, teilweise beschriftet. Wenn man eine heutige Karte danebenlegt, kann man in etwa abschätzen, welche Gebäude im Staubereich liegen und abgerissen wurden und welche Gebäude noch stehengeblieben sind.
    Man gibt -Sandkuhl 1893- ein und sucht den richtigen Beitrag aus. Das Abspeichern dauert ca. 2 Minuten. Ich habe oft mit dieser Karte gearbeitet, sie ist sehr detailgetreu. Viel Glück.
    Volker

  5. Danke von:

    Bergmönch (18.12.2018),glatzemann (18.12.2018)

  6. #34
    Gedingeschlepper Avatar von glatzemann
    Registriert seit
    16.01.2014
    Ort
    Clausthal
    Alter
    55
    Beiträge
    36
    Danke
    39
    268 Danke für 31 Beiträge erhalten

    Standard

    Zitat Zitat von Volker Beitrag anzeigen
    Hallo Stefan!
    Eine gute Möglichkeit, sich über die topografischen Gegebenheiten der drei ehemaligen Ortschaften "Schulenberg" vor dem Aufstau der Talsperre zu informieren, ist das Abspeichern der Karte dieses Bereiches von Sandkuhl aus dem Jahre 1893. Dort sind alle Gebäude einzeln abgebildet, die dem Bergbau dienenden Gebäude in rot und die anderen Gebäude in schwarz, teilweise beschriftet. Wenn man eine heutige Karte danebenlegt, kann man in etwa abschätzen, welche Gebäude im Staubereich liegen und abgerissen wurden und welche Gebäude noch stehengeblieben sind.
    Man gibt -Sandkuhl 1893- ein und sucht den richtigen Beitrag aus. Das Abspeichern dauert ca. 2 Minuten. Ich habe oft mit dieser Karte gearbeitet, sie ist sehr detailgetreu. Viel Glück.
    Volker
    Hallo Volker,

    die Idee mit der Karte von Sandkuhl ist prima. Aber im Netz ist nichts brauchbares zu finden. Nur sehr kleine Kartenausschnitte die man schlecht groß ziehen kann.
    Hast du zufällig einen Link dazu parat?
    Danke und Gruß.
    Stefan

  7. #35
    Gedingeschlepper Avatar von glatzemann
    Registriert seit
    16.01.2014
    Ort
    Clausthal
    Alter
    55
    Beiträge
    36
    Danke
    39
    268 Danke für 31 Beiträge erhalten

    Standard

    Noch was zum Thema Mittelschulenberg:

    Im Juli 1955 ging im Oberharz extrem viel Niederschlag hinunter, so das die Hauptstaumauer ihre erste Bewährungsprobe bestehen musste. Die Talsperre hat sich in kürzester Zeit gefüllt. Zu diesem zeitpunkt waren noch längst nicht alle Gebäude von Unter,-und Mittelschulenberg abgebrochen wie die Fotos von Mittelschulenberg zeigen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Misch2.jpg 
Hits:	47 
Größe:	1,40 MB 
ID:	17816
    Die Brücke in Bildmitte rechts ist auch heute noch erhalten.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1030332.jpg 
Hits:	36 
Größe:	983,9 KB 
ID:	17817

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Misch1.jpg 
Hits:	53 
Größe:	1,73 MB 
ID:	17818
    Zur Orientierung: Im Hintergrund stehen 3 Gebäude. Diese stehen heute immer noch an der Landstraße zwischen Zellerfeld und Oker. Es sind die letzten erhaltenen Gebäude von Mittelschulenberg.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	016.jpg 
Hits:	45 
Größe:	176,6 KB 
ID:	17819

  8. Danke von:

    Andreas (19.12.2018),Hanno (19.12.2018),Harzer06 (18.12.2018),Maria (18.12.2018),Speedy (19.12.2018),Strippenzieher (18.12.2018),thronerbe (18.12.2018),Toni Pepperoni (18.12.2018)

  9. #36
    Moderator Avatar von Bergmönch
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Goslar
    Alter
    59
    Beiträge
    808
    Danke
    1.716
    2.173 Danke für 585 Beiträge erhalten

    Standard

    Probieren wir es doch mal so:





    Mit Rechtsklick und "Grafik Anzeigen" wird es größer. Mit anschließendem Linksklick, noch größer.


    Beste Grüße

    Bergmönch
    Geändert von Bergmönch (18.12.2018 um 16:03 Uhr)
    Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll. (Lichtenberg)

  10. Danke von:

    Andreas (19.12.2018),Goslärsche (22.02.2022),Harzer06 (18.12.2018),Maria (18.12.2018),Speedy (19.12.2018)

  11. #37
    Gedingeschlepper Avatar von glatzemann
    Registriert seit
    16.01.2014
    Ort
    Clausthal
    Alter
    55
    Beiträge
    36
    Danke
    39
    268 Danke für 31 Beiträge erhalten

    Rotes Gesicht

    Hallo Bergmönch,

    Danke, das hat geklappt mit der Karte, konnte sie in Großformat runter laden.
    Geändert von glatzemann (18.12.2018 um 16:35 Uhr)

  12. #38
    Moderator Avatar von Bergmönch
    Registriert seit
    18.02.2012
    Ort
    Goslar
    Alter
    59
    Beiträge
    808
    Danke
    1.716
    2.173 Danke für 585 Beiträge erhalten

    Standard

    Super! Ein Dank an Volker für den Tip mit der Karte!


    Beste Grüße

    Bergmönch
    Geändert von Bergmönch (18.12.2018 um 16:44 Uhr)
    Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird, wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen: es muss anders werden, wenn es gut werden soll. (Lichtenberg)

  13. #39
    Gedingeschlepper Avatar von Chief
    Registriert seit
    16.10.2016
    Ort
    Neustadt an der Weinstraße
    Alter
    74
    Beiträge
    26
    Danke
    31
    24 Danke für 11 Beiträge erhalten

    Standard

    Hallo,
    jetzt komme ich endlich mal dazu, mich wegen meiner Falschaussage zu entschuldigen, dass es nicht ein Kirchturm war, den ich in Erinnerung hatte , sondern das Dach eines Hauses.
    Ich war damals 9 Jahre alt und deshalb war meine Wahrnehmung eine andere.
    Für mich ist das Thema damit erledigt!
    Mit freundlichen Grüßen
    Chief

  14. #40
    Schießhauer Avatar von Goslärsche
    Registriert seit
    17.12.2011
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    390
    Danke
    212
    326 Danke für 142 Beiträge erhalten

    Standard

    Schön, dass hier doch eine Reihe Fotos und Infos zum versunkenen Schulenberg zu finden sind!
    Ansich bin ich häufig an der Okertalsperre: im heißen Sommer 2019 war sie leer - wenn ich recht erinnere um/unter 20% Füllstand. 2020 und 2021 kam sie kaum über die 36% Füllung im Sommer drüber - mit Harzer Wasser kann man schließlich gutes Geld verdienen, sollen die Schwimmer, Taucher, Segler doch zu Fuß über die ehemaligen Schulenberger Straßen laufen, wo einst Wasser aufgestaut war *Ironie wieder aus*.
    Heute, am Palindromtag 22.02.2022, man glaubt es kaum, man kennt die Okertalsperre kaum wieder: die Harzwasserwerke geben 80% Füllung an; gestern lag der Wert noch bei 76%. Und es liegt noch einiges an Schnee und die Bäche führen aus dem Hochharz alle recht viel Wasser...
    Also, wer die Okertalsperre mal wieder "fast voll" sehen möchte: jetzt ist die Chance; bzw. seit Jahren eine kleine Sensation, sie so gut gefüllt zu sehen!
    Glückauf sagt die Goslärsche

  15. Danke von:

    A.C. (22.02.2022),Andreas (24.02.2022),Bergmönch (07.03.2022)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  


Dieses Forum ist komplett werbefrei und wird ausschließlich privat finanziert.

Um auch in Zukunft ohne Werbebanner und nervige Pop-Ups auszukommen,

würden wir uns über eine kleine Spende sehr freuen.